Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Research Paper | Ausgabe 3/2016

EURO Journal on Transportation and Logistics 3/2016

Incentives and redistribution in homogeneous bike-sharing systems with stations of finite capacity

Zeitschrift:
EURO Journal on Transportation and Logistics > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Christine Fricker, Nicolas Gast

Abstract

Bike-sharing systems are becoming important for urban transportation. In these systems, users arrive at a station, pick up a bike, use it for a while, and then return it to another station of their choice. Each station has a finite capacity: it cannot host more bikes than its capacity. We propose a stochastic model of an homogeneous bike-sharing system and study the effect of the randomness of user choices on the number of problematic stations, i.e., stations that, at a given time, have no bikes available or no available spots for bikes to be returned to. We quantify the influence of the station capacities, and we compute the fleet size that is optimal in terms of minimizing the proportion of problematic stations. Even in a homogeneous city, the system exhibits a poor performance: the minimal proportion of problematic stations is of the order of the inverse of the capacity. We show that simple incentives, such as suggesting users to return to the least loaded station among two stations, improve the situation by an exponential factor. We also compute the rate at which bikes have to be redistributed by trucks for a given quality of service. This rate is of the order of the inverse of the station capacity. For all cases considered, the fleet size that corresponds to the best performance is half of the total number of spots plus a few more, the value of the few more can be computed in closed-form as a function of the system parameters. It corresponds to the average number of bikes in circulation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

EURO Journal on Transportation and Logistics 3/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise