Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch führt die vielfältigen Forschungsbemühungen im Bereich Industrie 4.0 zusammen und stellt das bisher sehr stark aus technischer Perspektive diskutierte Thema explizit in den betriebswirtschaftlichen Kontext. Es zeigt, welche betriebswirtschaftlichen, technischen und auch rechtlichen Herausforderungen und Chancen mit Industrie 4.0 verbunden sind. Industrie 4.0 verbindet nicht nur – wie aus der Welt des Internets bisher gewohnt – virtuelle Dinge, sondern ganz im Sinne des „Internet of Things“ reale Dinge mit virtuellen Dingen und diese mit Menschen. Mit diesem Übergang zu einem digital vernetzten Gesamtsystem wird versucht, eine noch engere und vor allem auf realen Echtzeitdaten basierende Abstimmung von betriebswirtschaftlicher und technischer Informationsverarbeitung (nicht nur) im Fertigungssektor zu erreichen. Allerdings sind wichtige Fragestellungen bisher unbeantwortet: welche Industrie 4.0-Technologien in naher Zukunft die Rolle von Basistechnologien zur horizontalen und vertikalen Vernetzung in Echtzeit leisten können, wie die damit zusammenhängenden Schnittstellenprobleme gelöst werden können oder wie die Vernetzung von Mensch und Maschine von statten gehen soll. Auch der Bereich Produktinnovation und Geschäftsmodellentwicklung sowie die dahinter liegenden Smart-Data-Lösungen stecken noch in den Kinderschuhen, eine Reihe rechtlicher Fragen sind noch ungeklärt. Das Buch beantwortet die ersten Fragen, gibt aber auch Denkanstöße für noch zu klärende Aspekte dieses spannenden Forschungsgebiets.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Industrie 4.0: Vision, Innovation, Konzeption

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Industrie 4.0 als unternehmerische Gestaltungsaufgabe: Strategische und operative Handlungsfelder für Industriebetriebe

Robert Obermaier

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Industrie 4.0: Von der Vision zur Implementierung

August-Wilhelm Scheer

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Industrie 4.0: Strategische Innovation durch Strategische Sensitivität

Andreas König, Lorenz Graf-Vlachy

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rechtliche Herausforderungen der Industrie 4.0

Gerrit Hornung

Industrie 4.0: Stand und Perspektiven

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Stand und Entwicklungspfade der Digitalen Transformation in Deutschland

Stephan Wildner, Oliver Koch, Uwe Weber

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Controlling von Digitalisierungsprozessen – Veränderungstendenzen und empirische Erfahrungswerte aus dem Mittelstand

Wolfgang Becker, Patrick Ulrich, Tim Botzkowski, Sebastian Eurich

Industrie 4.0: Betriebswirtschaftliche, technische und rechtliche Lösungsansätze

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

„Smart Decisions“ als integraler Bestandteil von Industrie 4.0

Lösungen am Beispiel der Fertigungssteuerung
Günter Bitsch

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Optimierung Anlagenanlauf und Fertigungsumstellung

Durch Standardisierung und Integration von Anlagentest und -automatisierung
Roland Willmann

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Von der Digitalen Fabrik zur Digitalen Lieferkette in der Halbleiterindustrie: Bestandsaufnahme, Lösungsansätze und viele Herausforderungen

Hans Ehm, Lars Mönch

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Industrie 4.0 in der Dienstleistungsproduktion – eine Konzeptanalyse am Beispiel universitärer Leistungsprozesse in Forschung und Lehre

Matthias Klumpp

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Datenschutz in der Industrie 4.0

Neue Lösungsansätze der Europäischen Datenschutzgrundverordnung
Kai Hofmann

Industrie 4.0: Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Kalkulation

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Betriebswirtschaftliche Wirkungen digital vernetzter Fertigungssysteme – Eine Analyse des Einsatzes moderner Manufacturing Execution Systeme in der verarbeitenden Industrie

Robert Obermaier, Victoria Kirsch

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Effizienzbewertung und -darstellung in der Produktion im Kontext von Industrie 4.0

Herwig Winkler, Gottfried Seebacher, Bernhard Oberegger

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Produktkalkulation im Kontext von Industrie 4.0

Clemens Haußmann, Jens Lachenmaier, Heiner Lasi, Hans-Georg Kemper

Industrie 4.0: Voraussetzungen, Veränderungen und Akzeptanz

Frontmatter

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Voraussetzungen für den Einsatz von MES schaffen – Erfahrungsbericht aus Sicht einer Fertigung

Johann Hofmann

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Industrie 4.0 durch strategische Organisationsgestaltung managen

Georg Reischauer, Lukas Schober

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Akzeptanzanalyse in der Industrie 4.0-Fabrik

Ein methodischer Ansatz zur Gestaltung des organisatorischen Wandels
André Ullrich, Gergana Vladova, Norbert Gronau, Nicole Jungbauer

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Unternehmerische Herausforderungen bei Industrie 4.0-Projekten – Einsichten aus zwei Prozessstudien

Markus Grottke, Robert Obermaier
Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest. 
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

„Immer mehr Mittelständler entdecken Crowdlending“

Nicht nur Start-ups besorgen sich Kapital auf digitalem Weg, sondern zunehmend auch traditionelle Mittelständler. Christopher Gräz, CEO der Kapilendo AG, erklärt die Vorgehensweise von Crowd-Plattformen und deren Vorteile für etablierte Unternehmen.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise