Skip to main content
main-content

10.07.2019 | Industrie 4.0 | Infografik | Onlineartikel

Ressourcencheck zur Digitalisierung

Autor:
Dieter Beste

Mit einem Onlinecheck können Unternehmen online überprüfen, wie die digitale Transformation ihrer Produktionsabläufe zur Steigerung der Ressourceneffizienz beitragen kann.


Ein Maschinen- und Anlagenbauer speichert und analysiert auf einer Industrial-Internet-of-Things-Plattform die Betriebsdaten aller Maschinen, die er verkauft. Ein Frühwarnsystem kündigt anstehende Wartungsarbeiten an, noch bevor eine Maschine kaputt geht. Die Maschinen danken es mit einer längeren Lebensdauer. Oder: Einem Werkzeughersteller, der Sonderwerkzeuge in sehr geringen Losgrößen fertigt, ist es gelungen, mit einer lückenlosen Prozesskette vom CAD-System bis zur eigentlichen Fertigung die Ausschussquote stark zu reduzieren – Praxis-Beispiele, die in dem neuen Ressourcencheck zur Digitalisierung auf der Website des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI-ZRE) zu finden sind.

Anwender müssen dafür sechs Fragen beantworten: Beispielsweise, ob sie Methoden der virtuellen Produktentwicklung oder der digitalen Fabrik nutzen oder ob sie ihre Prozesse automatisiert und flexibilisiert haben. Der Ressourcencheck wertet die Antworten aus und schätzt das Ressourceneinsparpotenzial durch Digitalisierung ein. Vertiefendes Wissen zur Digitalisierung bietet eine Prozessvisualisierung. Eine Illustration stellt die Akteure im Produktlebenszyklus – das Unternehmen, den Energieversorger, die Lieferkette, Kunden und Verwerter – und deren informationstechnische Vernetzung dar. Die Grafik ist mit fünf klickbaren Punkten versehen, hinter denen sich weiterführende Informationen verbergen.

Ressourcencheck und Prozessvisualisierung machen laut VDI-ZRE klar: Industrie 4.0 bietet zwei große Vorteile. Zum einen kann sie die Ressourceneffizienz eines Produktes über den gesamten Lebensweg hinweg – von der Rohstoffgewinnung über die Herstellungs- und Nutzungsphase bis hin zur Verwertung – optimieren. Zum anderen können mithilfe von Industrie 4.0 ressourceneffiziente Produktions- und Recyclingprozesse geplant und umgesetzt werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

24.08.2018 | Industrie 4.0 | Infografik | Onlineartikel

Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette

21.11.2017 | Industrie 4.0 | Nachricht | Onlineartikel

Material sparen bei Entwicklung und Produktion

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise