Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

26.03.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2016

Journal of Quantitative Economics 2/2016

Inflation Dynamics in India: Relative Role of Structural and Monetary Factors

Zeitschrift:
Journal of Quantitative Economics > Ausgabe 2/2016
Autor:
Biswajit Maitra

Abstract

This paper examines the relative role of structural and monetary factors in the variation of inflation in India over the period 1996–1997:Q1 to 2013–2014:Q4. The paper finds that both the monetary factors and the output gap has significant role. The role of the output gap in inflation is found more prominent than the monetary factors like broad money growth, interest rate and change in exchange rate. The depreciation of exchange rate and broad money growth stimulates inflation where as the interest rate is identified as an anti-inflationary monetary instrument. In view of a comprehensive policy for price stability, it is imperative to know the role of sectoral output gap in inflation. The paper, therefore, enquires the relative role of the primary, secondary and tertiary sector output gap in inflation. Output gap of each of these three sectors provokes inflation where the contribution of tertiary sector output gap is found to be the maximum followed by the primary sector and the secondary sector output gap. The prominent role of the output gap and comparatively passive role of monetary factors does not necessarily imply a non-effective monetary policy but suggests that controlling inflation only through the monetary management may not be effective.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Journal of Quantitative Economics 2/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise