Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.08.2016 | Ausgabe 1/2017

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 1/2017

Influence of Al–Cr co-substitution on physical properties of strontium hexaferrite nanoparticles synthesized by sol–gel auto combustion method

Zeitschrift:
Journal of Materials Science: Materials in Electronics > Ausgabe 1/2017
Autoren:
R. C. Alange, Pankaj P. Khirade, Shankar D. Birajdar, K. M. Jadhav

Abstract

Substituted strontium hexaferrite ceramics SrCr x Al x Fe12−2x O19 (x = 0.0, 0.2, 0.4, 0.6, 0.8 and 1.0) were prepared by sol–gel auto-combustion method. X-ray diffraction (XRD) study revealed the M-type hexagonal structure of the synthesized nanoferrites with some additional peaks of Fe2O3. The lattice constants (a and c), unit cell volume (V), X-ray density (ρ x ), bulk density (ρ m ), porosity (P) and average crystallite size (t) values changes when Al–Cr ions are co-substituted in SrFe12O19 lattice, resulting in the structural variation. The surface morphology of the grains was examined by scanning electron microscopy (FESEM). Fourier transform infrared spectroscopy (FTIR) confirmed the formation of hexagonal ferrite structure. Ferromagnetic nature confirmed by recording M-H curves exhibited typical hysteresis loop at room temperature using pulse field hysteresis loop tracer technique. The large coercivity (H c ) values indicate the nanocrystalline nature of the present samples. The coercivity (H c ), saturation magnetization (M s ), remanence magnetization (M r ) and magneton number (n B ) decreases with increase in Al–Cr content x. The DC electrical resistivity studies of the prepared samples were carried out in the temperature range of 300–873 K using a standard two-probe technique. Curie temperature (Tc) i.e. ferrimagnetic to paramagnetic transition temperature for all samples was obtained from resistivity data. The Curie temperature decreases linearly as the concentration of Al–Cr content is increased. The activation energy below and above Tc was calculated. The dielectric parameters such as dielectric constant (ɛ′), dielectric loss (ɛ″) and loss tangent (tan δ) were measured in the frequency range 50 Hz–5 MHz at room temperature. All the dielectrical parameters show compositional as a function of frequency dependences. At lower frequencies, it is observed that the dielectric constant (ɛ′), dielectric loss (ɛ″) and loss tangent (tan δ) are high.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 1/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise