Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Marco Haid untersucht den Einfluss von Information und Haftung auf den investierten Arbeitseinsatz sowie das Prüfungshonorar des Abschlussprüfers. Die Ergebnisse des Experiments zeigen, dass bei geringer Informationsqualität des Jahresabschlusses mehr Arbeitsstunden aufgewendet und ein höheres Prüfungshonorar verrechnet wird als bei hoher Informationsqualität. In einer Situation mit hoher Haftung wird mehr Arbeit in die Prüfung investiert als in einer Situation mit geringer Haftung. Sowohl bei hoher Motivation als auch bei hoher Expertise des Abschlussprüfers wird mehr Arbeit investiert und ein höheres Prüfungshonorar verrechnet. Insgesamt haben 148 Studierende des Masterstudienganges Accounting, Auditing & Taxation sowie 31 Praktiker an der Untersuchung teilgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Für die Jahresabschlussadressaten stellt der Jahresabschluss eine wichtige und umfangreiche Informationsquelle über die Vorgänge und wirtschaftlichen Ergebnisse von Unternehmen dar. Die enthaltenen Informationen dienen nicht nur als Grundlage für Analysetätigkeiten, sondern bestimmen vor allem bei Strategieentwicklungen wesentlich den Erfolg und das Verhalten der Jahresabschlussadressaten. Zwischen den Jahresabschlusserstellern und Jahresabschlussadressaten dient der Jahresabschluss als Informationskanal und offeriert umfangreiche Informationen für Analysetätigkeiten, Einschätzungen, Entscheidungen sowie Prognosen.
Marco Haid

Kapitel 2. Die Abschlussprüfung – Relevante Perspektiven

Folgendes Kapitel behandelt den Zweck und die Relevanz der Jahresabschlussprüfung, geht auf das Thema Kosten der Prüfung ein und verweist auf die wichtigsten Normen im Zusammenhang mit der Jahresabschlusserstellung und der Jahresabschlussprüfung. Es werden sowohl nationale, als auch internationale normative Rahmenbedingungen im Bereich der Verpflichtung und der Ausgestaltung der Jahresabschlusserstellung und Jahresabschlussprüfung aufgearbeitet und gegenübergestellt. Weiters beschreibt das Kapitel die Prüfungsqualität, stellt den Qualitätsbegriff dahingehend in Zusammenhang mit der Prüfung dar, gibt Einblicke in die Qualitätswahrnehmung und offeriert einen Überblick über die möglichen Surrogate der Prüfungsqualität.
Marco Haid

Kapitel 3. Einflussfaktoren Der Abschlussprüfung

Der Abschlussprüfer bildet während des Prüfungsprozesses laufend Urteile, sowohl Einzelurteile, die verschiedene Felder oder Positionen betreffen, als auch Gesamturteile mittels der Zusammenführung der Einzelurteile. Als das Ergebnis der Jahresabschlussprüfung ist das Urteil, dessen Bildungsprozess, Qualität und Effektivität von großer Bedeutung und Interesse für die Prüfungsforschung. Ein professionelles Urteil wird als Eckpfeiler der Prüfung und Rechnungslegung betrachtet und wird in verschiedensten Regelwerken als grundlegende Voraussetzung normiert.
Marco Haid

Kapitel 4. Forschungsziel, Hypothesen und Methodik

In der Arbeit wurde bisher gezeigt, dass viele Studien den Einfluss von Informations- bzw. Datenqualität auf den Prüfungsprozess, insbesondere auf die Urteilsbildung sowie die Urteils- und Prüfungsqualität, untersuchen. Wie bereits in den vorhergegangenen Kapiteln gezeigt, werden häufig Komplexitätsbetrachtungen durchgeführt, d.h. die Informations- bzw. Datenqualität wird rein anhand der Komplexität bzw. an reinen Komplexitätsdimensionen, beurteilt und betrachtet.
Marco Haid

Kapitel 5. Empirische Untersuchung

Um eine fundierte und ausreichend breite Datenbasis zu gewährleisten, werden Studierende mit dem Schwerpunkt Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung herangezogen. Diese besitzen bereits das notwendige Fachwissen für die Einschätzung einer Prüfungsintensität und konnten durch diverse praktische Erfahrungen sowie der Durchführung vieler Fallstudien in den Bereichen Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung bereits Erfahrung sammeln und das notwendige Wissen aufbauen.
Marco Haid

Kapitel 6. Zusammenfassung und Schlussbetrachtung

Aufgabe des Abschlussprüfers ist die Überprüfung und Sicherstellung der Normkonformität des Jahresabschlusses. Dabei fungiert dieser als Kontrollinstanz mit der Aufgabe, für die Verlässlichkeit der Jahresabschlussdaten zu sorgen. Das Ergebnis der Jahresabschlussprüfung stellt der Bestätigungsvermerk bzw. der Prüfbericht dar.
Marco Haid

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise