Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Informelle Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit

share
TEILEN

Zusammenfassung

Für die 90. Tagung der Internationale Arbeitskonferenz im Jahre 2002 legten Carr und Chen eine Studie vor, die auf Basis indirekt vorgehender Methoden in 25 Ländern eine Schätzung über die Verbreitung informeller Ökonomie vornahm. Die Autorinnen kamen mit Blick auf die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts zu dem Schluss, dass die Beschäftigung in der informellen Ökonomie während der vergangenen zwei Dekaden – im Kontrast zu den Vorhersagen vieler Ökonomen – in allen Regionen der Welt der Entwicklungsländer rasch angestiegen war und sich zudem auch in den meisten Regionen der hoch entwickelten Länder eine „Nicht-Standard-Beschäftigung“ in verschiedensten Formen herausgebildet hatte. Die große Herausforderung, die die informelle Ökonomie für die IAO und ihr Mandat darstellt, hatte sich schon in den 1960er Jahren abgezeichnet und zu diversen Handlungsstrategien beigetragen. Im Folgenden wird informelle Arbeit in ihren verschiedenen Ausdrucksformen und ihrer regionalen Verbreitung dargestellt. Die Probleme der Definition und Messung werden erörtert und die analytischen Streitpunkte zur Erklärung des Phänomens diskutiert. Es wird aufgezeigt, welche Politikansätze die IAO im Rahmen ihrer Agenda für weltweit menschenwürdige Arbeit entwickelt, um die Lage der informell Beschäftigten zu verbessern und Informalität zu transformieren.
Fußnoten
1
Details in Hughes und Haworth (2010).
 
2
Erst im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts wurden die anhaltenden Bemühungen der IAO um eine verbesserte Kohärenz der Programmatiken zwischen den internationalen Finanzinstitutionen und IAO etwas erfolgreicher (IMF & ILO 2010). Eine selbstkritische Einschätzung grenzenloser Kapitalbewegungen legten Ostry et al. (2016) vor.
 
3
Informeller Wirtschaftssektor und informelle Beschäftigung werden im Bericht der IAO (ILO 2018, S. 7 ff.) folgendermaßen definiert: „According to the international standards adopted by the 15th IC ls, the informal sector consists of units engaged in the production of goods or services with the primary objective of generating employment and incomes to the persons concerned. The informal sector is a subset of unincorporated enterprises not constituted as separate legal entities independently of their owners…They are owned by individual household members or several members of the same or different households. Typically, they are operating at a low level of organization, on a small scale and with little or no division between labour and capital as factors of production. …In order to allow international comparisons, the ILO adopted a common operational definition of employment in the informal sector using the following criteria…In contrast to the concept of the informal sector that refers to production units as observation units, the concept of informal employment refers to jobs as observation units…. In the case of own-account workers and employers, the informal employment status of the job is determined by the informal sector nature of the enterprise. Thus, own-account workers (without hired workers) operating an informal enterprise are classified as in informal employment. Similarly, employers (with hired workers) operating an informal enterprise are classified as in informal employment. All contributing family workers are classified as having informal employment, irrespective of whether they work in formal or informal sector enterprises.“
 
4
Siehe dazu Kap. 3, Abschn. 3.​3 und 3.​4.
 
5
Eine Operationalisierung der Kategorien für statistische Erhebungszwecke findet sich in der dritten Auflage von ILO (2018, S. 4 ff.). Im Oktober 2018 wurde die statistische Aufnahme dieser Tätigkeiten während der 20. Konferenz der Arbeitsstatistiker beschlossen.
 
6
Die IAO-Statistik (ILO 2018) spricht von „formal and informal employment“; employment wird im Folgenden im Deutschen entweder mit Erwerbstätigkeit oder Beschäftigung übersetzt. Alle folgenden Angaben basieren auf dieser Quelle.
 
7
Diese und die folgenden Zahlenangaben finden sich in ILO (2018, S. 13 ff.).
 
8
Dieser Begriff ist im 21. Jahrhundert auch für die Lage von Teilen der Erwerbstätigen im globalen Norden, so auch in Deutschland angekommen.
 
9
Zu der Debatte in den 1950 bis zu den 1970er Jahren siehe Manpower and Unemployment Research (1977).
 
10
In den Beiträgen zum Sammelband von Elsenhans (1978) kommt die entsprechende Debatte zum Ausdruck. Siehe auch Senghaas-Knobloch (1979).
 
11
Siehe Kap. 5.
 
12
Siehe dazu Kap. 2, Abb. 2.​1.
 
13
Siehe auch Kap. 2, Abschn. 2.​5.
 
14
Siehe auch das Rechtsgutachten von Fischer-Lescano zu Austeritätspolitik und Menschenrechten (2013).
 
15
Die Beispiele sind dem Newsletter der IAO-Initiative Promoting Jobs, Protecting People vom 27. 09. 2017 entnommen.
 
16
Siehe dazu Kap. 7.
 
17
Etwa 80 % des Welthandels (Bruttoausfuhren) sind an internationale Produktionsnetzwerke transnationaler Konzerne gebunden. Jeder siebte Arbeitsplatz weltweit ist ein Glied in den Lieferketten multinationaler Konzerne, ohne informelle Arbeit, siehe ILO (2016), Ruggie (2018, S. 10).
 
18
Das Fehlen von Arbeitsverträgen wurde z. B. für chinesische Zulieferfabriken dokumentiert, in denen Wanderarbeiterinnen aus den ländlichen Regionen für große westliche IT-Konzerne arbeiten (Weed 2007, S. 33).
 
19
Siehe Kap. 3.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Bangasser, P. (2000). The ILO and the Informal Sector. An Institutional History. ILO Employment Paper 2000/9. Genf: International Labour Office. Bangasser, P. (2000). The ILO and the Informal Sector. An Institutional History. ILO Employment Paper 2000/9. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat Boserup, E. (1970 ). Woman’s Role in Economic Development. New York: St. Martin’s Press. Boserup, E. (1970 ). Woman’s Role in Economic Development. New York: St. Martin’s Press.
Zurück zum Zitat Carr, M. & Chen, M. A. (2002). Globalization and the Informal Economy. How Global Trade and Investing Impact on the Working Poor. Working Paper, ILO-Employment Sector. Genf: International Labour Office. Carr, M. & Chen, M. A. (2002). Globalization and the Informal Economy. How Global Trade and Investing Impact on the Working Poor. Working Paper, ILO-Employment Sector. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat Cichon, M. & Hegemejer, K. (2007). Changing the Development Policy Paradigm. Investing in a Social Security Floor for All. International Social Security Review, 60, S. 169–196. Cichon, M. & Hegemejer, K. (2007). Changing the Development Policy Paradigm. Investing in a Social Security Floor for All. International Social Security Review, 60, S. 169–196.
Zurück zum Zitat Demele, M. (2013). Entwicklungspolitik als Arbeitspolitik. Kultursensible Decent Work-Strategien der International Labour Organization. Marburg: Metropolis. Demele, M. (2013). Entwicklungspolitik als Arbeitspolitik. Kultursensible Decent Work-Strategien der International Labour Organization. Marburg: Metropolis.
Zurück zum Zitat De Soto, H. (2000). The Mystery of Capital: Why Capitalism Triumphs in the West and Fails Everywhere Else. New York. De Soto, H. (2000). The Mystery of Capital: Why Capitalism Triumphs in the West and Fails Everywhere Else. New York.
Zurück zum Zitat Elsenhans, H. (Hrsg.) (1978). Migration und Wirtschaftsentwicklung. Frankfurt/M.: Campus. Elsenhans, H. (Hrsg.) (1978). Migration und Wirtschaftsentwicklung. Frankfurt/M.: Campus.
Zurück zum Zitat Emmerij, L. (1974). A New Look at Some Strategies for Increasing Productive Employment in Africa. International Labour Review, 100, S. 199–218. Emmerij, L. (1974). A New Look at Some Strategies for Increasing Productive Employment in Africa. International Labour Review, 100, S. 199–218.
Zurück zum Zitat Floro, M. & Meurs, M. (2009). Global Trends in Women’s Access to ‚Decent Work‘. ILO-FES-Dialogues on Globalization, Occasional Papers. Genf: International Labour Office. Floro, M. & Meurs, M. (2009). Global Trends in Women’s Access to ‚Decent Work‘. ILO-FES-Dialogues on Globalization, Occasional Papers. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat Fröbel, F., Heinrichs, J. & Kreye, O. (1977). Die neue internationale Arbeitsteilung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. Fröbel, F., Heinrichs, J. & Kreye, O. (1977). Die neue internationale Arbeitsteilung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
Zurück zum Zitat Ghai, D. (Hrsg.) (2006). Decent Work. Objectives and Strategies. Genf: International Labour Office. Ghai, D. (Hrsg.) (2006). Decent Work. Objectives and Strategies. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat Hughes, S. & Haworth, N. (2010). A Shift in the Centre of Gravity. The ILO under Harold Butler and John G. Winant. In J. van Daele et al. (Hrsg.), Essays on the International Labour Organization and its Impact on the World during the Twentieth Century (S. 293–311). Bern et al.: Peter Lang. Hughes, S. & Haworth, N. (2010). A Shift in the Centre of Gravity. The ILO under Harold Butler and John G. Winant. In J. van Daele et al. (Hrsg.), Essays on the International Labour Organization and its Impact on the World during the Twentieth Century (S. 293–311). Bern et al.: Peter Lang.
Zurück zum Zitat IAA (1999). Menschenwürdige Arbeit. Bericht des Generaldirektors an Arbeitskonferenz, 87. Tagung, Genf: Internationales Arbeitsamt. IAA (1999). Menschenwürdige Arbeit. Bericht des Generaldirektors an Arbeitskonferenz, 87. Tagung, Genf: Internationales Arbeitsamt.
Zurück zum Zitat ILO (1972). Employment, Incomes and equality. A Strategy for Increasing Productive Employment in Kenya. Geneva: International Labour Office. ILO (1972). Employment, Incomes and equality. A Strategy for Increasing Productive Employment in Kenya. Geneva: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (1991). The Dilemma of the Informal Sector. Genf: International Labour Office. ILO (1991). The Dilemma of the Informal Sector. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (2002a). Women and Men in the Informal Economy. Statistical Picture. Genf: International Labour Office. ILO (2002a). Women and Men in the Informal Economy. Statistical Picture. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (2002b). Decent Work and the Informal Economy. Genf: International Labour Office. ILO (2002b). Decent Work and the Informal Economy. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (2006). Decent Work for Women and Men in the Informal Economy. Profile and Good Practices in Cambodia. Bangkok and Pnom Penh. ILO (2006). Decent Work for Women and Men in the Informal Economy. Profile and Good Practices in Cambodia. Bangkok and Pnom Penh.
Zurück zum Zitat ILO (2007). The Informal Economy. Enabling Transition to Formalization. Paper for the Tripartite Interregional Symposium on the Informal Economy, Nov. 27–29. Genf: International Labour Office. ILO (2007). The Informal Economy. Enabling Transition to Formalization. Paper for the Tripartite Interregional Symposium on the Informal Economy, Nov. 27–29. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (2010). Expanding the Scope of Application of Labour Laws to the Informal Economy. Digest of Comments of the ILO’s Supervisory Bodies Related to the Informal Economy. Genf: International Labour Office. ILO (2010). Expanding the Scope of Application of Labour Laws to the Informal Economy. Digest of Comments of the ILO’s Supervisory Bodies Related to the Informal Economy. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (2016). Promoting Decent Work in Global Supply Chains in Latin America and the Caribbean. Key issues, Good Practices, Lessons Learned and Policy Insights. ILO Technical Reports, 2016/1. Lima: ILO Regional Office for Latin America and the Caribbean. ILO (2016). Promoting Decent Work in Global Supply Chains in Latin America and the Caribbean. Key issues, Good Practices, Lessons Learned and Policy Insights. ILO Technical Reports, 2016/1. Lima: ILO Regional Office for Latin America and the Caribbean.
Zurück zum Zitat ILO (2017). Grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit: Von Herausforderungen zu Chancen. Bericht im Rahmen der Folgemaßnahmen zur Erklärung der IAO über soziale Gerechtigkeit für eine faire Globalisierung, 2008. Internationale Arbeitskonferenz, 106. Tagung. Genf: International Labour Office. ILO (2017). Grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit: Von Herausforderungen zu Chancen. Bericht im Rahmen der Folgemaßnahmen zur Erklärung der IAO über soziale Gerechtigkeit für eine faire Globalisierung, 2008. Internationale Arbeitskonferenz, 106. Tagung. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat ILO (2018). Men and Women in the Informal Economy. A Statistical Picture. Genf: International Labour Office. ILO (2018). Men and Women in the Informal Economy. A Statistical Picture. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat IMF & ILO (International Monetary Fund & International Labour Organization) (2010). The Challenges of Growth, Employment and Social Cohesion. Discussion Paper for the Joint ILO-IMF Conference in Cooperation with the Office of the Prime Minister of Norway. Genf: International Labour Office. IMF & ILO (International Monetary Fund & International Labour Organization) (2010). The Challenges of Growth, Employment and Social Cohesion. Discussion Paper for the Joint ILO-IMF Conference in Cooperation with the Office of the Prime Minister of Norway. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat Lay, C. (2006). Wie aus Xu Qiu Lin „Signor Giulini“ wurde. Die Chinatown von Prato. Feature im Deutschlandfunk vom 22.8.2006. Lay, C. (2006). Wie aus Xu Qiu Lin „Signor Giulini“ wurde. Die Chinatown von Prato. Feature im Deutschlandfunk vom 22.8.2006.
Zurück zum Zitat Lewis, A. W. (1971). Economic Development with Unlimited Supplies of Labour. In A. N. Agarwala & . P. Singh (Hrsg.), The Economics of Underdevelopment (S. 400–449). London: Oxford University Press. Lewis, A. W. (1971). Economic Development with Unlimited Supplies of Labour. In A. N. Agarwala & . P. Singh (Hrsg.), The Economics of Underdevelopment (S. 400–449). London: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Liese, A. (2003). Internationale Regulierung im Politikfeld Kinderarbeit. In E. Senghaas-Knobloch, J. Dirks & A. Liese (2003), Internationale Arbeitsregulierung in Zeiten der Globalisierung (S. 39–125). Münster: Lit. Liese, A. (2003). Internationale Regulierung im Politikfeld Kinderarbeit. In E. Senghaas-Knobloch, J. Dirks & A. Liese (2003), Internationale Arbeitsregulierung in Zeiten der Globalisierung (S. 39–125). Münster: Lit.
Zurück zum Zitat Maloney, W. (2004): Informality Revisited. World Development, 32, S. 1159–1178. Maloney, W. (2004): Informality Revisited. World Development, 32, S. 1159–1178.
Zurück zum Zitat Manpower and Unemployment Research (1977). Vol. 10, No. 2. Manpower and Unemployment Research (1977). Vol. 10, No. 2.
Zurück zum Zitat Maul, D. R. (2010). The ‚Morse Year’. The ILO 1948–1970. In J. van Daele et al. (Hrsg.), Essays on the International Labour Organization and its Impact on the World during the Twentieth Century (S. 365–400). Bern et al: Peter Lang. Maul, D. R. (2010). The ‚Morse Year’. The ILO 1948–1970. In J. van Daele et al. (Hrsg.), Essays on the International Labour Organization and its Impact on the World during the Twentieth Century (S. 365–400). Bern et al: Peter Lang.
Zurück zum Zitat Morse, David A. (1968). The World Employment Programme. International Labour Review, 107, S. 517–524. Morse, David A. (1968). The World Employment Programme. International Labour Review, 107, S. 517–524.
Zurück zum Zitat Moser, C. E. N. (1978). Informal Sector or Petty Commodity Production: Dualism or Dependence in Urban Development? World Development, 6, S. 1041–106. Moser, C. E. N. (1978). Informal Sector or Petty Commodity Production: Dualism or Dependence in Urban Development? World Development, 6, S. 1041–106.
Zurück zum Zitat Pettifor, A. (2018). Die Produktion des Geldes. Ein Plädoyer wider die Macht der Banken. Hamburg: Hamburger Edition. Pettifor, A. (2018). Die Produktion des Geldes. Ein Plädoyer wider die Macht der Banken. Hamburg: Hamburger Edition.
Zurück zum Zitat Quijano, A. (1974). Marginalisierter Pol der Wirtschaft und marginalisierte Arbeitskraft. In D. Senghaas (Hrsg.): Peripherer Kapitalismus. Analysen über Abhängigkeit und Unterentwicklung, (S. 298–341). Frankfurt/M: edition suhrkamp. Quijano, A. (1974). Marginalisierter Pol der Wirtschaft und marginalisierte Arbeitskraft. In D. Senghaas (Hrsg.): Peripherer Kapitalismus. Analysen über Abhängigkeit und Unterentwicklung, (S. 298–341). Frankfurt/M: edition suhrkamp.
Zurück zum Zitat Rerrich, Maria S. (2006). Die ganze Welt zuhause. Cosmobile Putzfrauen in privaten Haushalten. Hamburg: Hamburger Edition. Rerrich, Maria S. (2006). Die ganze Welt zuhause. Cosmobile Putzfrauen in privaten Haushalten. Hamburg: Hamburger Edition.
Zurück zum Zitat Ruggie, J.G. (2018). Die soziale Konstruktion der Leitlinien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen . Leviathan, 46, 1, S. 6–36. Ruggie, J.G. (2018). Die soziale Konstruktion der Leitlinien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen . Leviathan, 46, 1, S. 6–36.
Zurück zum Zitat Schapper, Andrea (2014): From the Global to the Local. How International Rights Reach Bangladesh’s Children. London & New York: Routledge. Schapper, Andrea (2014): From the Global to the Local. How International Rights Reach Bangladesh’s Children. London & New York: Routledge.
Zurück zum Zitat Senghaas-Knobloch, Eva (1979). Reproduktion von Arbeitskraft in der Weltgesellschaft. Zur Programmatik der Internationalen Arbeitsorganisation. Frankfurt/M.: Campus. Senghaas-Knobloch, Eva (1979). Reproduktion von Arbeitskraft in der Weltgesellschaft. Zur Programmatik der Internationalen Arbeitsorganisation. Frankfurt/M.: Campus.
Zurück zum Zitat Sethuranam, S. V. (1976). The Urban Informal Sector. Concept, Measurement and Policy. International Labour Review, 114, S. 69–81. Sethuranam, S. V. (1976). The Urban Informal Sector. Concept, Measurement and Policy. International Labour Review, 114, S. 69–81.
Zurück zum Zitat Tinker, I. & Bramsen, B. (Hrsg.) (1976). Women and World Development. Overseas Development Council. Tinker, I. & Bramsen, B. (Hrsg.) (1976). Women and World Development. Overseas Development Council.
Zurück zum Zitat Tokman, V. E. (2007). Modernizing the Informal Sector. In J.A. Ocampo & S. Jomo (Hrsg.), Towards Full and Decent Employment, (S. 255–276). Hyderabad: United Nations. Tokman, V. E. (2007). Modernizing the Informal Sector. In J.A. Ocampo & S. Jomo (Hrsg.), Towards Full and Decent Employment, (S. 255–276). Hyderabad: United Nations.
Zurück zum Zitat Trebilcock, A. (2004). International Labour Standards and the Informal Economy. In J.- C. Javier & B. Gernigon (Hrsg.), Les normes internationales du travail. Un patrimoine pour l’avenir. Mélanges en l’honneur de Nicolas Valticos (S. 425–613). Genf: International Labour Office. Trebilcock, A. (2004). International Labour Standards and the Informal Economy. In J.- C. Javier & B. Gernigon (Hrsg.), Les normes internationales du travail. Un patrimoine pour l’avenir. Mélanges en l’honneur de Nicolas Valticos (S. 425–613). Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat World Commission for the Social Dimension of Globalization (2004). A Fair Globalization. Creating Opportunities for All. Genf: International Labour Office. World Commission for the Social Dimension of Globalization (2004). A Fair Globalization. Creating Opportunities for All. Genf: International Labour Office.
Zurück zum Zitat Wick, Ingeborg (2009): Frauenarbeit im Schatten. Informelle Wirtschaft und Freie Exportzonen. Siegburg & München: Südwindinstitut für Ökonomie und Ökumene. Wick, Ingeborg (2009): Frauenarbeit im Schatten. Informelle Wirtschaft und Freie Exportzonen. Siegburg & München: Südwindinstitut für Ökonomie und Ökumene.
Zurück zum Zitat Van Goethem, G. (2010). Phelan’s War. The International Labour Organization in Limbo (1941–1948). In J. van Daele et al. (Hrsg.), Essays on the International Labour Organization and its Impact on the World during the Twentieth Century (S. 313–340). Bern et al: Peter Lang. Van Goethem, G. (2010). Phelan’s War. The International Labour Organization in Limbo (1941–1948). In J. van Daele et al. (Hrsg.), Essays on the International Labour Organization and its Impact on the World during the Twentieth Century (S. 313–340). Bern et al: Peter Lang.
Metadaten
Titel
Informelle Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit
verfasst von
Eva Senghaas-Knobloch
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-25416-2_4

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner