Skip to main content
main-content

23.06.2022 | Infotainment | Nachricht | Online-Artikel

Zync-Zugang erweitert In-Car-Entertainment bei Mercedes-Benz

verfasst von: Patrick Schäfer

1 Min. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Mercedes-Benz kooperiert mit dem US-amerikanischen Tech-Unternehmen Zync im Bereich In-Vehicle-Infotainment. Kunden erhalten damit Zugang zu einer Vielzahl von Streaming-Diensten.

Der Automobilhersteller Mercedes-Benz und das Start-up Zync haben eine Partnerschaft beschlossen. Zync wird seine Plattform für digitales Entertainment in Fahrzeugen von Mercedes-Benz bereitstellen. Damit werden Kunden auf viele Streaming-Dienste zugreifen können. Die skalierbare Cloud-basierte Zync-Plattform wird nahtlos in die Hardware sowie in aktuelle und künftige Betriebssysteme von Mercedes-Benz integriert. Die Seitenlayouts sollen so optimiert werden, dass sie die visuelle Qualität und Auflösung des jeweiligen Infotainment-Systems und seiner Bildschirme bestmöglich nutzen. 

Mercedes-Benz möchte die ersten Zugänge für Zync Ende 2022 im EQS und der S-Klasse in Europa einführen. 2023 sollen weitere Modelle folgen. Für die Nutzung von Zync wird ein aktiver "Mercedes-Benz me"-Account benötigt, zudem ist das MBUX-Entertainment-Paket Voraussetzung. Das Angebot soll derzeit für ein Jahr gratis angeboten werden. Das Start-up Zync bietet Video-Streaming, On-Demand-Inhalte, interaktive Erlebnisse, lokale Videoprogramme, Sport, Nachrichten, Spiele und vieles mehr. Derzeit stehen über 30 Streaming-Dienste zur Verfügung. Je nach Gesetzesvorlagen werden die Streaming-Dienste während der Fahrt auf die Bildschirme für Beifahrer oder Fond-Passagiere beschränkt werden oder es ist nur eine Audio-Wiedergabe möglich.

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner