Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Selina Bettendorf bietet Social-Media-Redakteuren einen einfachen und praktischen Leitfaden, wie sie professionellen Instagram-Journalismus betreiben können. Instagram ist eine Social-Media-Plattform, auf der Bilder und Videos auf einer Startseite (Feed) und in einem neuen Storyformat geteilt werden und die vor allem von jungen Menschen genutzt wird. Die Anzahl der Nutzer wächst rasant; so wird Instagram in der Zukunft des Journalismus eine ausschlaggebende Rolle spielen. Die Autorin thematisiert deshalb, wie Instagram-Beiträge im Feed möglichst viele Menschen erreichen und wie sich Medienunternehmen erfolgreich auf der Plattform präsentieren können. Außerdem erklärt sie, wie qualitativ hochwertiger Journalismus in den Instagram-Storys funktioniert und wie aus Instagram-Followern regelmäßige Besucher der Homepage oder E-Paper-Leser werden können.

Die Autorin:

Selina Bettendorf ist Absolventin des Masterstudiengangs Medien-Ethik-Religion an der FAU Erlangen-Nürnberg und arbeitet nun als Volontärin bei einer Berliner Tageszeitung.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Instagram-Journalismus beinhaltet alle Aktivitäten, die auf journalistischen Instagram-Accounts getätigt werden. Sowohl im Feed, als auch in den Storys. Die Bedeutung der Plattform für Nutzer unter 30 Jahren wächst rasant.
Selina Bettendorf

Kapitel 2. Aktueller Forschungsstand zum Thema Instagram-Journalismus

Zusammenfassung
Bevor ein journalistischer Instagram-Account entsteht, sollte eine Strategie erstellt werden, die an bereits vorhandene Social-Media-Accounts angepasst wird. Beiträge sollten explizit für Instagram erstellt und auf die Zielgruppe zugeschnitten werden.
Selina Bettendorf

Kapitel 3. Erfolgreiche und erfolglose Beispiele von Instagram-Beiträgen

Zusammenfassung
‚Schmuckfotos‘ – also Beiträge ohne Nachrichtenwert, erreichen keine hohe Reichweite auf journalistischen Instagram-Accounts. Erfolgreich sind informative und innovative Grafiken und Storys.
Selina Bettendorf

Kapitel 4. Wünsche und Erwartungen von Instagram-Nutzern

Zusammenfassung
„Kurz und prägnant“ sollen Instagram-Storys sein und dabei den Nutzern einen Mehrwert bieten, den sie auf anderen Plattformen nicht erhalten. Der Einsatz von jungen und lässigen Moderatoren ist hilfreich.
Selina Bettendorf

Kapitel 5. Arbeitsalltag von Instagram-Journalisten

Zusammenfassung
Ein guter Online-Zeitpunkt für Storys ist nachmittags, damit die Story die Nutzer nach ihrem Feierabend erreicht. Bei der Themenwahl kann zunächst auf das eigene Online-Angebot zurückgegriffen werden.
Selina Bettendorf

Kapitel 6. Konkreter Leitfaden für die praktische Arbeit als Instagram-Journalist

Zusammenfassung
Im Feed sollten täglich mindestens zwei ‚Quotecards‘ und ein Leserfoto veröffentlicht werden. Eine einfache Ankündigungsstory kann in 15 min fertig gestellt werden.
Selina Bettendorf

Backmatter

Weitere Informationen