Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.10.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2017

Global Journal of Flexible Systems Management 2/2017

Institutional Growth and Industrial Competitiveness: Exploring the Role of Strategic Flexibility Taking the Case of Select Institutes in India

Zeitschrift:
Global Journal of Flexible Systems Management > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Kirankumar S. Momaya, Sneha Bhat, Lalit Lalwani
Wichtige Hinweise
‘Where your talents and the needs of the world cross, there lies your purpose’.
Aristotle, Greek philosopher and scientist.

Abstract

The internationalization of human resources, supply chains and technology management is driving the rise of institutes from Asia. The focus may shift from institutional growth to dynamism for technology-based focal institutes keen to contribute to industrial competitiveness. The role of strategic flexibility to enhance the contribution of institutes to competitiveness is an unexplored area. We study situations and trends in the growth of select leading institutes in India to explore patterns and problems. We attempt to structure the key problem factually to find root causes. While literature review is of limited help to detect any key patterns, interactions and observations indicate that flexibility in the ability to shift proportion of paths in the portfolio of an institute may enhance its vitality and competitiveness. The study contributes to the method of ‘problem structuring’ by proposing ‘actor-based root cause diagram’, and ambiguities to evolve sharper research questions. The study identifies several topics for further research to accelerate catch-up by institutions on quality and vitality.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Global Journal of Flexible Systems Management 2/2017Zur Ausgabe

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise