Skip to main content
main-content

08.09.2020 | Interieur | Nachricht | Onlineartikel

Covestro zeigt modulares Tischkonzept für das Auto der Zukunft

Autor:
Patrick Schäfer
30 Sek. Lesedauer

Covestro hat ein platzsparendes, modulares Tischkonzept für künftige autonome Fahrzeuge vorgestellt. Der leichte und stabile Tisch besteht aus einem endlosfaserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoff.

Das autonome Fahren soll das Interieur zukünftiger Fahrzeuge in einen multifunktionalen, mobilen Wohn- und Arbeitsraum verwandeln. Für diesen Zweck hat Covestro gemeinsam mit dem Maschinen- und Prozesstechnikanbieter Engel Austria und der Dr. Schneider Unternehmensgruppe ein Tischkonzept aus dem leichten und robusten Material Maezio entworfen. Dieser endlosfaserverstärkte thermoplastische Verbundwerkstoff ermöglicht die Konstruktion eines dünnen und gleichzeitig sehr belastbaren Tisches. 

Der Tisch für den Fahrzeug-Innenraum ist 41 Zentimeter lang, 32 Zentimeter breit, während die Dicke von fünf Millimetern an der Außenkante nach innen hin bis auf 10 Millimeter zunimmt. Ober- und Unterseite bestehen aus je ein Millimeter dünnen Schichten des Polycarbonat-Verbundwerkstoffs. Als Sandwich-Kern fungiert ein harter Polyurethan (PU)-Integralschaum geringer Dichte. Der Tisch wiegt 690 Gramm und ist trotzdem mit 50 Kilogramm belastbar.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Verarbeitung von Kunststoffen zu Bauteilen

Quelle:
Polymer Engineering 2

01.11.2019 | Titelthema | Ausgabe 11/2019

Komfortsteigerung für den Fahrzeuginnenraum der Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

28.07.2020 | Interieur | Im Fokus | Onlineartikel

Wie das Interieur zum neuen Exterieur wird

Premium Partner

    Bildnachweise