Skip to main content
main-content

04.02.2020 | Interieur | Nachricht | Onlineartikel

Hyundai und Harman stellen aktive Lärmkompensation vor

Autor:
Patrick Schäfer
30 Sek. Lesedauer

Gemeinsam mit Harman hat Hyundai ein neues Road-Noise-Active-Noise-Control-System entwickelt. Es soll unerwünschte Abrollgeräusche im Fahrzeuginnenraum um bis zu 50 Prozent reduzieren können.

Hyundai hat in Kooperation mit der Samsung-Tochter Harman das nach eigenen Angaben weltweit erste System zur aktiven Lärmkompensation in einem Serienfahrzeug vorgestellt. Das Geräuschunterdrückungssystem Road-Noise Active Noise Control (RANC) kommt erstmals im neuen Genesis GV80 zum Einsatz. 

Die Technik basiert auf den Halosonic-Geräuschmanagementlösungen von Harman. Indem es unerwünschte Abrollgeräusche der Reifen in Echtzeit unterdrückt, reduziert RANC den Lärmpegel im Interieur des Luxus-SUV. Das System nutzt Beschleunigungssensoren, die entlang der Aufhängung und des Fahrgestells platziert sind. Diese senden Signale an den RANC-Steuerungsprozessor, der die in das Interieur übertragenen Geräusche in Millisekunden errechnet und ein Gegengeräusch erzeugt. Die Geräuschentwicklung wird mit Fehlermikrophonen überwacht.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.07.2019 | Titelthema | Ausgabe 7-8/2019

Dem Geräusch auf der Spur

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise