Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Christina Vetsch untersucht, wie multinationale Unternehmen der weltweit zehn krisengefährdetsten Branchen ihre Kommunikation im Krisenkontext mit internationalen Zielgruppen managen. Erstmals stellt sie Zusammenhänge zwischen Theorien der Public Relations und dem Konzept der internationalen Krisen-Public Relations her. Nach einer umfassenden, kritischen Analyse der theoretischen Grundlagen zu internationaler Krisen-Public Relations kommt für die empirische Untersuchung der Unternehmenspraxis eine Triangulation von qualitativen Methoden zum Einsatz. Basierend auf diesen Ergebnissen wird ein Theorieentwurf mit einer Modellentwicklung zu internationaler Krisen-Public Relations präsentiert.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einführung

Frontmatter

Chapter 1. Einleitung

Zusammenfassung
In der vorliegenden Arbeit werden die beiden Public Relations-Forschungsfelder der internationalen Public Relations und der Krisen-Public Relations unter dem Titel internationale Krisen-Public Relations zusammengeführt und in Wissenschaft und Unternehmenspraxis untersucht. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Auseinandersetzung steht die Frage: Was ist internationale Krisen-Public Relations?
Christina Vetsch

Theoretische Grundlagen

Frontmatter

Chapter 2. Theoretische Grundlagen zu den Rahmenkonzepten Kultur und Globalisierung

Zusammenfassung
Bevor auf die theoretischen Grundlagen dieser Dissertation im Detail eingegangen wird, erfolgt zu Beginn die Darlegung von ausgewählten Rahmenkonzepten, die diese Arbeit maßgeblich formen. Was wird unter einem Rahmenkonzept verstanden? Ein Rahmenkonzept drückt aus, „dass ein allgemeiner Rahmen für etwas abgesteckt ist, innerhalb dessen die Einzelheiten erst geregelt werden müssen“ (Duden online 2013b: o. S.). Die Konzepte Kultur und Globalisierung bilden in der vorliegenden Arbeit den allgemeinen Rahmen zum Untersuchungsgegenstand von internationaler Krisen-Public Relations.
Christina Vetsch

Chapter 3. Theoretische Grundlagen zu Public Relations

Zusammenfassung
Die theoretischen Grundlagen zu Public Relations werden aus einem pointierten historischen Zusammenhang eingeleitet, bevor mit ausgewählten Definitionen der Einstieg zu dieser wissenschaftlichen Auseinandersetzung erfolgt.
Christina Vetsch

Chapter 4. Theoretische Grundlagen zu internationaler Public Relations

Zusammenfassung
Das Forschungsfeld der Public Relations hat sich im 21. Jahrhundert durch den Einfluss der Globalisierung stark verändert – so begünstigten vielfältige Globalisierungsprozesse den Aufstieg eines neuen Forschungsfeldes maßgeblich, und zwar das der internationalen Public Relations (Andres 2004; Schwarz 2010b). Im Jahr 1994 konstatierte das Forscherteam rund um Coombs et al. (1994: 24) bereits die Relevanz dieses Forschungsgegenstandes: „Practitioners and scholars realize the importance of international public relations.
Christina Vetsch

Chapter 5. Theoretische Grundlagen zu Krisen-Public Relations

Zusammenfassung
Krisen sind allgegenwärtig. Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht von einer Krise erfahren. So konstatiert auch Sandhu (2014: 95): „Die ‚Krise‘ ist eine gesellschaftliche Konstante“. Krisen gehören also zu unserem privaten wie auch beruflichen Alltag, zudem erfahren wir ständig von kleineren oder größeren medial vermittelten Krisen, die wiederum beinahe alle Lebensbereiche tangieren.
Christina Vetsch

Chapter 6. Theoretische Grundlagen zu internationaler Krisen-Public Relations

Zusammenfassung
In der Public Relations-Wissenschaft wird der Forschungsgegenstand der internationalen Krisen-Public Relations erst seit wenigen Jahren untersucht, er gilt noch als sehr jung und weitgehend unsystematisiert. Auf Basis einer Fünfjahresanalyse (2006-2011) konnten von Jain et al. (vgl. 2014: 596) 16 Artikel in anerkannten wissenschaftlichen Public Relations-Journalen – Journal of Public Relations Research (JPRR) Public Relations Review (PRR), Journal of Communication Management (JCM) – ausfindig gemacht werden, die sich mit der internationalen Dimension von Krisen-Public Relations auseinandersetzen.
Christina Vetsch

Empirische Untersuchung

Frontmatter

Chapter 7. Forschungsdesign

Zusammenfassung
In der nachfolgenden Einbegleitung wird dargelegt, welche Erwartungshaltungen die Leserin/der Leser dieser Arbeit zu den nachfolgenden Teilen einnehmen kann.
Christina Vetsch

Chapter 8. Methodische Vorgehensweise und Ergebnisse

Zusammenfassung
Eine Literaturanalyse im theoretischen Teil und eine Triangulation von qualitativen Methoden (Fallstudien, episodische Interviews, Gruppendiskussionen, Expert(inn)en-interviews und problemzentrierte Interviews) im empirischen Teil bilden das methodisch-theoretische Instrumentarium der Dissertation.
Christina Vetsch

Systematisierung und Gesamtzusammenfassung

Frontmatter

Chapter 9. Beantwortung der Forschungsfragen und Hypothesengenerierung

Zusammenfassung
Für die Beantwortung der Forschungsfragen und die Hypothesengenerierung werden zentrale Inhalte der theoretischen Grundlagen – Teil B – sowie Erkenntnisse der Innen- und auch Außenperspektive der empirischen Untersuchung – Teil C – gleichermaßen herangezogen. Vorweg wird erwähnt, dass die Beantwortung der Forschungsfragen und die Hypothesengenerierung in der vorliegenden Abhandlung in einem Arbeitsschritt vorgenommen werden. Dabei wird zunächst die jeweilige Forschungsfrage beantwortet, gefolgt von der Ableitung diesbezüglicher Hypothesen, die als Vermutungen über Zusammenhänge von realen und an der Erfahrung überprüfbaren Sachverhalten in Form von strikt universellen und quasi-universellen Aussagesätzen formuliert werden.
Christina Vetsch

Chapter 10. Typenbildung

Zusammenfassung
Die Typenbildung bildet den dritten und abschließenden Arbeitsschritt der dokumentarischen Methode (siehe Kapitel 8.1.2, Seite 423) für die vorliegende Arbeit. In diesem Zusammenhang wird erwähnt, dass bei der dokumentarischen Methode „die Entwicklung formaler Theorien im Vordergrund steht. Diese sind jedoch im Sinne einer rekonstruktiven Methodologie aus dem empirischen Material zu entwickeln und zu begründen“ (Vogd 2005: 31).
Christina Vetsch

Chapter 11. Entwicklung eines Theorieentwurfs internationaler Krisen-Public Relations inklusive Modelldarstellung

Zusammenfassung
Basierend auf den vorangegangenen Kapiteln der Systematisierung, also der Beantwortung der Forschungsfragen und Hypothesengenerierung sowie der Typenbildung, folgt nun die Entwicklung eines Theorieentwurfs internationaler Krisen-Public Relations.
Christina Vetsch

Chapter 12. Resümee

Zusammenfassung
Im Resümee dieser Arbeit werden zu Beginn zentrale Inhalte der theoretischen Grundlagen und der empirischen Untersuchung zusammengefasst, danach folgen eine kritische Betrachtung und Reflexion sowie eine Schlussbemerkung mit einem Ausblick seitens der Verfasserin. Mit diesem Kapitel wird die vorliegende Arbeit zum Thema internationale Krisen-Public Relations abgeschlossen.
Christina Vetsch

Backmatter

Weitere Informationen