Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Abhandlung | Ausgabe 1/2011

Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 1/2011

Interne Märkte im Versicherungsvertrieb – Konzeptionelle Überlegungen zu einem aktuellen Themenfeld

Zeitschrift:
Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft > Ausgabe 1/2011
Autor:
Sascha Kwasniok
Wichtige Hinweise
Mein Dank gilt Herrn Prof. Dr. Hans Meissner, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, und Herrn Philipp Schmitt, M.Sc., Frankfurt School of Finance & Management, für wertvolle Hinweise zu einer früheren Version dieses Beitrags.

Zusammenfassung

Gesellschaftliche und informationstechnologische Entwicklungen (z. B. Ausweitung der Internetnutzung) stellen den Vertrieb von Versicherungsprodukten vor neue Herausforderungen. In jüngster Zeit dokumentieren sich hierdurch bedingte Veränderungen in der Steuerung unternehmenseigener und gebundener Vermittler vor allem in einer stärkeren Hinwendung zum Markt. In konsequenter Ausprägung entstehen dann sog. interne Märkte. Der vorliegende Beitrag greift diese Strömungen auf und entwickelt zu ihrer Systematisierung einen konzeptionellen Rahmen. Dabei werden insgesamt drei interne Marktformen herausgearbeitet, die sich durch ihre Steuerungswirkung voneinander unterscheiden. Diese Unterscheidung bildet den Ausgangspunkt für eine kritische Betrachtung ihrer möglichen Einsatzgebiete und den hiermit verbundenen Vor- und Nachteilen. Als Ergebnis des vorliegenden Beitrags lässt sich der Schluss ziehen, dass eine an Markterfolgsgrößen anknüpfende Steuerung der Absatzeinheiten unter bestimmten Bedingungen einen Beitrag dazu leisten kann, den Umgang mit zunehmend besserer informierten Kunden zu erleichtern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 1/2011 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise