Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Internet ist mit seiner nahezu unüberblickbaren Fülle an Informationen und Möglichkeiten das zentrale Medium der globalen Informationsgesellschaft geworden. Indem die Neuerungen der modernen Kommunikationstechnik, wie etwa Digitalisierung und weltweite Vernetzung in allen Lebensbereichen zu tiefgreifenden Veränderungen führen, wird auch das Recht in seiner Funktion als Ordnungsrahmen und Steuerungsinstrument mit völlig neuen Problemen konfrontiert. In dem Buch werden die vielfältigen und bisweilen auch komplexen Zusammenhänge des Internetrechts anschaulich, aber auch umfassend dargestellt. Neben der Darstellung der bei der Nutzung des Internets auftretenden spezifischen Rechtsfragen bietet das Werk Hinweise und Beispiele zu wichtigen Streitfragen und aktuellen Entwicklungen. Schwerpunkte sind insbesondere internetspezifische Rechtsfragen des Vertragsrechts sowie des Marken-, Urheber-, Datenschutz-, Wettbewerbs- und Haftungsrechts.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Grundlagen

Sven Hetmank

2. Domainnamen

Sven Hetmank

3. Informationspflichten und „E-Commerce“

Sven Hetmank

4. Werbung im Internet und Beeinflussung von Suchmaschinen

Sven Hetmank

5. Urheberrechtsverletzungen im Internet

Das Urheberrecht schützt den Urheber schöpferischer Werke auf dem Gebiet der Literatur, Wissenschaft und Kunst. Damit können z. B. über das Internet zur Verfügung gestellte Musik, Bilder, Videos, etc. aber auch die Internetseite als solche, urheberrechtlichen Schutz genießen. In diesen Fällen ist insbesondere das Vervielfältigungsrecht (§ 16 UrhG) sowie das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung (§ 19a UrhG) allein dem Urheber vorbehalten. Das Bereitstellen urheberrechtlich geschützter Werke auf Websites, Internetportalen, File-Sharing-Systemen, etc., kann daher eine Urheberrechtsverletzung darstellen. Für die Frage, ob auch das Verlinken oder das sog. Framing eine Urheberrechtsverletzung darstellen kann, gilt es, die aktuelle Rechtsprechung des EuGH zu beachten. Weitere wichtige urheberrechtliche Fragen betreffen das Vervielfältigungsrecht, das „Screen Scraping“, das Streaming, sowie das File-Sharing.

Sven Hetmank

6. Datenschutz, Persönlichkeitsrecht und Jugendmedienschutz im Internet

Sven Hetmank

7. Verantwortlichkeit für das Handeln Dritter im Internet

Sven Hetmank

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise