Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

89. Interview: Die Seele als Spiegel des Gemeinwesens

verfasst von: Reiner Manstetten, Chirine Etezadzadeh

Erschienen in: Smart City – Made in Germany

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Auszug

Im Rahmen meiner Arbeit, die sich mit der Gestaltung von Städten befasst, denke ich oft an Ihre und Malte Fabers Vorlesungen zu den „Philosophischen Grundlagen der Ökologie und Ökonomie“ an der Universität Heidelberg zurück. Sie haben uns damals u.a. in Platons Dialog Politeia eingeführt, worin Sokrates und sein Kreis über Gerechtigkeit diskutieren. In einem Gedankenexperiment entwirft Sokrates, der als Sprachrohr Platons fungiert, die Bilder der gesunden und der üppigen Stadt. Ich frage mich, was uns die Politeia für unsere Zukunftsgestaltung lehren kann. Daher danke ich Ihnen für diesen Austausch, in dem wir dieser Frage und weiteren Fragen nachgehen wollen. …
Fußnoten
1
Manstetten, Reiner (2018), S. 488.
 
2
Ebd.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Manstetten, Reiner (2018): Die dunkle Seite der Wirtschaft. Philosophische Perspektiven: Irrwege, Auswege. Alber Verlag, Freiburg. Manstetten, Reiner (2018): Die dunkle Seite der Wirtschaft. Philosophische Perspektiven: Irrwege, Auswege. Alber Verlag, Freiburg.
Metadaten
Titel
Interview: Die Seele als Spiegel des Gemeinwesens
verfasst von
Reiner Manstetten
Chirine Etezadzadeh
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27232-6_89