Skip to main content
main-content

Interviews + Meinungen: Energie + Umwelt

Interviews + Meinungen: Energie + Umwelt

21.05.2018 | Wasserwirtschaft | Interview | Onlineartikel

"Ohne Wasser keine Landwirtschaft und keine Gesundheit"

Das Netzwerk German Water Partnership (GWP) hat das Ziel den deutschen Wassersektor auf den internationalen Märkten zu stärken. WASSER UND ABFALL sprach mit der Vorstandsvorsitzenden, Gunda Röstel.

Autor:
Dipl.-Ing. Edgar Freund

18.05.2018 | Energie | Kommentar | Onlineartikel

Neuaufstellung von Eon und RWE schafft neue Großstrukturen

Mit ihrem gegenseitigen Tausch von Firmenteilen finden "E.ON" und RWE keine Antwort auf die Energiewelt von morgen. Diese wird dezentral und digital sein. Größe ist kein bestimmendes Moment mehr.

Autor:
Frank Urbansky

16.05.2018 | Wasserwirtschaft | Kommentar | Onlineartikel

Sauberes Wasser und Sanitärversorgung für Alle

Neue Technologien können den Zugang zu sauberem Wasser für die Weltbevölkerung ermöglichen, müssen aber auf die jeweiligen Randbedingungen zugeschnitten sein. Ein Kommentar von Heidrun Steinmetz.

Autor:
Prof. Dr.-Ing. Heidrun Steinmetz

14.05.2018 | Umwelt | Interview | Onlineartikel

"Ganz oben auf der Agenda haben wir den Umgang mit Plastik"

Alle zwei Jahre trifft sich die Fachwelt auf der IFAT, um sich über neuste Umwelttechnologien zu informieren. Silvia Fritscher beschreibt das Anliegen der Messe, Zukunftsthemen und Highlights. 

Autor:
Nico Andritschke

09.05.2018 | Wasserwirtschaft | Kommentar | Onlineartikel

Wasser aus den Anden

Der wasserbaulichen und wasserwirtschaftlichen Entwicklung kommt in Peru eine besondere Bedeutung zu. Alexander Arch kommentiert das sich für Wissenschaft und Technik entwickelnde spannende Arbeitsfeld.

Autor:
Dr. techn. Dipl.-Ing. Alexander Arch

07.05.2018 | Schadstoffe | Interview | Onlineartikel

"Niedermoor hat positive Wirkung auf Spurenstoff-Rückhalt"

Gereinigtes Abwasser (Brauchwasser) soll für die Landwirtschaft, Industrie und Siedlungswasserwirtschaft nutzbar gemacht werden. Sebastian Maaßen untersuchte wiedervernässte Moore und deren Potenzial. 

Autor:
Nico Andritschke

30.04.2018 | Kläranlagen | Interview | Onlineartikel

"Vierte Reinigungsstufe löst nicht das Spurenstoff-Problem"

Anthropogene Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt sind nicht ohne Folgen für Ökosysteme und Menschen. Professor Klaus Kümmerer fordert bei der Lösungssuche stärker an der Quelle anzusetzen.

23.04.2018 | Boden | Interview | Onlineartikel

"Mit Kompost stellen wir den besten Dünger her"

Die Redaktion von WASSER UND ABFALL hat Frank Schwarz, Vorsitzender der Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (BGK), zur Verwertung und Vermarktung biogener Reststoffe interviewt.

Autor:
Dipl.-Ing. Edgar Freund

18.04.2018 | Entsorgung | Kommentar | Onlineartikel

Kompostierung von Bioabfällen - ein Erfolgsmodell!

Im Jahr 2017 wurden über 12 Millionen Tonnen gütegesicherte Bioabfälle und organische Reststoffe verwertet: Ein Beispiel für die gelungene Kreislaufführung unserer Ressourcen, stellt Edgar Freund fest.

Autor:
Dipl.-Ing. Edgar Freund

16.04.2018 | Kläranlagen | Interview | Onlineartikel

"Der Bund wird nicht umhin kommen, klare Ansagen zu machen"

Anthropogene Spurenstoffe im Wasserkreislauf fordern seit 10 Jahren Wissenschaft, Praxis und Politik. Professor Erik Gawel erläutert, wie die Finanzierung der vierten Reinigungsstufe gelingen könnte.

Autor:
Nico Andritschke

11.04.2018 | Wasserbau | Kommentar | Onlineartikel

"Dam removal" – auch die Zukunft bei uns?

Die große Zahl an nicht durchgängigen Bauwerken in Gewässern stellt eine enorme Herausforderung dar. Die Entfernung der Hindernisse ist eine Option, erklärt Josef Schneider in der WasserWirtschaft.

Autor:
Assoc. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Josef Schneider

09.04.2018 | Umwelt | Interview | Onlineartikel

"Vorteile durch Verkehrswende stärker kommunizieren"

Die Diskussion um Stickoxidwerte ist nur ein Puzzleteil im Nachdenken über neue Mobilitätskonzepte. Frederic Rudolph fordert eine zukunftsweisende Verkehrspolitik, die die Bevölkerung mitgestaltet.

Autor:
Nico Andritschke

02.04.2018 | Energie | Interview | Onlineartikel

"Linearer Minderungspfad für Emissionshandel nicht sinnvoll"

Der Emissionsrechtehandel ist ein zentrales umweltpolitisches Instrument, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Die Bilanz ist besser als sein Ruf, jedoch besteht Reformbedarf, so Michael Angrick.

Autor:
Nico Andritschke

26.03.2018 | Umwelt | Interview | Onlineartikel

"Es gibt deutlich mehr PET abbauende Organismengruppen"

Mikroplastik ist in Meeren, Binnengewässern und an Land in hohen Mengen nachweisbar. Viele Bakterien sind für den PET-Abbau mitverantwortlich, entdeckten jetzt Wolfgang Streit und sein Forscherteam. 

Autor:
Nico Andritschke

21.03.2018 | Umwelt | Kommentar | Onlineartikel

Salzbelastung in Fließgewässern

Die Kaliindustrie verursacht Umweltbelastungen. Andererseits schafft sie in strukturschwachen Regionen Arbeitsplätze. Rudolf Gade empfiehlt in der WASSER UND ABFALL sich selbst ein Bild zu machen.

Autor:
Dipl.-Ing. Rudolf Gade

19.03.2018 | Energie + Umwelt | Interview | Onlineartikel

"Smart City, eine Stadt passt sich den Bürgern an"

Die Vision "Smart City" weckt Hoffnungen auf Lösungen zur Reduktion von Umweltbelastungen, Energieverbrauch und verbesserter Mobilität. Christoph Meinel erläutert die Vision und Wege zur Umsetzung. 

Autor:
Nico Andritschke

14.03.2018 | Umweltschutz | Kommentar | Onlineartikel

Maßhalten beim Umweltschutz

Umweltschutz verliert an Priorität, belegen Studien. Umso wichtiger, dass Augenmaß auf Grundlage von wissenschaftlichen Forschungen bewahrt wird, mahnt Dr. Alexander Gratzer in der WasserWirtschaft.

Autor:
Dr. Alexander Gratzer

12.03.2018 | Umwelt | Interview | Onlineartikel

"Digitaler Wandel ist nicht zu verordnen und outzusourcen"

Der digitale Wandel wird seit Jahren postuliert und gilt als Voraussetzung für Industrie 4.0. Georg Larch benennt hierzu Erfolge und Defizite im Maschinen- /Anlagenbau sowie bei Greentech-Unternehmen.

Autor:
Nico Andritschke

05.03.2018 | Umwelt | Interview | Onlineartikel

"Recht auf Wasser als Menschenrecht ist nicht einklagbar"

Am 7. März 2018 findet in Berlin die Vorkonferenz des Alternativen Weltwasserforums zum Weltwasserforum in Brasila statt. Christa Hecht, AöW, erklärt Hintergründe und ordnet beide Veranstaltungen ein.

Autor:
Nico Andritschke

26.02.2018 | Wasserwirtschaft | Interview | Onlineartikel

"Minimierung und Vermeidung von Mikroplastik zwingend nötig"

Mikroplastik und sein Gefährdungspotenzial werden intensiv erforscht. Tamara Grummt entwickelt Methoden für die bessere chemische und ökotoxikologische Charakterisierung von Kunststoffen im Wasser.

Autor:
Nico Andritschke
Bildnachweise