Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Investitionscontrolling: Entscheidungsfindung bei Investitionen II

Entscheidungstheorie

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Investitionsvorhaben legen den Grundstein für die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens und sind durch Komplexität, Unsicherheit sowie Langfristigkeit gekennzeichnet. Das Investitionscontrolling begleitet den Investitionsprozess von Anbeginn bis zum Abschluss.Dabei kommt eine Vielzahl von Instrumenten zum Einsatz, die auf entscheidungstheoretischen Grundlagen beruhen. Angesichts des kaum zu überblickenden Publikationsaufkommens erscheint es hilfreich, die zwischenzeitlich eher verborgenen Elemente der Entscheidungstheorie wieder sichtbar zu machen. Dies ist für das Verständnis und die Einordnung der Methoden ebenso unerlässlich, wie für die korrekte Anwendung. Logische Konsequenz daraus ist, die bisher eher getrennt betrachteten Bereiche der Entscheidungstheorie und der Investitionsrechnung so zusammenzuführen, dass Gemeinsamkeiten und Querverbindungen zwischen den einzelnen Teilgebieten offengelegt werden können. Das auf diese Weise entstandene Sujet ist so umfangreich, dass eine Aufteilung in zwei Bände notwendig wurde.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Präskriptive Theorie individueller Entscheidungen
Zusammenfassung
Die folgenden Ausführungen sind in die grundlegenden Darstellungen der Planung und Entscheidung eingebettet. Im weiteren Verlauf wird zwischen zwei Entscheidungssituationen und daraus resultierenden Modellklassen unterschieden
David Müller
2. Deskriptive Theorie individueller Entscheidungen
Zusammenfassung
Ausgehend von den bisherigen Darstellungen sind die Modelle und Prämissen der präskriptiven Entscheidungstheorie auf ihre Realitätsnähe hin und damit auf ihren Erklärungs-, Gestaltungs- und Prognosewert hin zu hinterfragen. In vielen empirischen Untersuchungen wurde gezeigt, dass Handlungsträger sich in der Realität nicht so verhalten, wie es dieser Theoriebereich vorschreibt und wie es zu fordern wäre.
David Müller
3. Theorie und Praxis kollektiver Entscheidungen
Zusammenfassung
Es wurde schon herausgestellt, dass ein Großteil von investitionsrelevanten Entscheidungen nicht durch Einzelpersonen getroffen, sondern durch spezielle Entscheidungsgremien bzw. in Projektgruppen erarbeitet wird. Eine Gruppe bzw. ein Gremium ist allgemein gekennzeichnet durch.
David Müller
4. Kooperative Spieltheorie
Zusammenfassung
Eine ganze Reihe von Investitionen wird nicht durch einen einzelnen Akteur (z.B. Unternehmen, Kostenstelle, Gemeinde) sondern durch mehrere Akteure realisiert. Es resultieren Kooperationen, die in unterschiedlichen Funktionsbereichen angesiedelt sein können (z. B. im Forschungs- und Entwicklungsbereich, in der Produktion, im Absatz) und in verschiedensten Formen auftreten. Je größer das Investitionsvolumen und je langfristiger die Kapitalbindung, umso größer ist tendenziell auch das Bestreben, eine kooperative Lösung anzustreben.
David Müller
Backmatter
Metadaten
Titel
Investitionscontrolling: Entscheidungsfindung bei Investitionen II
verfasst von
Prof. Dr. David Müller
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-36597-4
Print ISBN
978-3-658-36596-7
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36597-4

Premium Partner