Skip to main content

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Irrweg Customer Centricity – Skizze eines Auswegs für Marketing und Marke

verfasst von : Jörg Tropp, Konrad Zerr

Erschienen in: Brand Evolution

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

„Kundenzentrierung“ (Customer Centricity) ist in den letzten Jahren zu einem Marketing-Buzz-Wort geworden. Aus unternehmerischer Sicht kann aber eine falsch verstandene Kundenzentrierung dann gefährlich werden, wenn sie auch noch unzulänglich umgesetzt wird. Dieser Beitrag zeigt die Gründe auf, warum dem so ist und wie eine paradigmatische Neuorientierung des Marketing aussehen könnte. Konkret werden Thesen formuliert, die einen kritischen Dialog zur Bedeutung der Kundenzentrierung und zur notwendigen Neujustierung des Marketingkonzepts fördern sollen.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Appiah-Adu, K., & Singh, S. (1998). Customer orientation and performance: A study of SMEs. Management Decision, 36, 386 f.CrossRef Appiah-Adu, K., & Singh, S. (1998). Customer orientation and performance: A study of SMEs. Management Decision, 36, 386 f.CrossRef
Zurück zum Zitat Bolton, R. N. (2020). First steps to creating high impact theory in marketing. AMS Review, 10(3), 172–178.CrossRef Bolton, R. N. (2020). First steps to creating high impact theory in marketing. AMS Review, 10(3), 172–178.CrossRef
Zurück zum Zitat Bruhn, M. (2007). Kundenorientierung: Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management (S. 13 ff.). Bruhn, M. (2007). Kundenorientierung: Bausteine für ein exzellentes Customer Relationship Management (S. 13 ff.).
Zurück zum Zitat Dervin, B. (2003). Information as non-sense; information as sense: The communication technology connection. In B. Dervin & L. Foreman-Wernet (Hrsg.), Sense-making methodology reader: Selected writings of Brenda Dervin (S. 293–308, S. 304). Hampton Press. Dervin, B. (2003). Information as non-sense; information as sense: The communication technology connection. In B. Dervin & L. Foreman-Wernet (Hrsg.), Sense-making methodology reader: Selected writings of Brenda Dervin (S. 293–308, S. 304). Hampton Press.
Zurück zum Zitat Gummesson, E. (2008a). Total relationship marketing. Butterworth-Heinemann. Gummesson, E. (2008a). Total relationship marketing. Butterworth-Heinemann.
Zurück zum Zitat Gummesson, E. (2008b). Customer centricity: Reality or a wild goose chase? European Business Review, 10(4), 315–330.CrossRef Gummesson, E. (2008b). Customer centricity: Reality or a wild goose chase? European Business Review, 10(4), 315–330.CrossRef
Zurück zum Zitat Gummesson, E. (2008c). Extending the service-dominant logic: From customer centricity to balanced centricity. Journal of the Academy of Marketing Science, 36(1), 15–17.CrossRef Gummesson, E. (2008c). Extending the service-dominant logic: From customer centricity to balanced centricity. Journal of the Academy of Marketing Science, 36(1), 15–17.CrossRef
Zurück zum Zitat Key, T. M., Clark, T., Ferrell, O. C., Stewart, D. W., & Pitt, L. (2020). Marketing’s theoretical and conceptual value proposition: Opportunities to address marketing’s influence. AMS Review, 10(3), 151–167.CrossRef Key, T. M., Clark, T., Ferrell, O. C., Stewart, D. W., & Pitt, L. (2020). Marketing’s theoretical and conceptual value proposition: Opportunities to address marketing’s influence. AMS Review, 10(3), 151–167.CrossRef
Zurück zum Zitat Meffert, H., Burmann, C., Kirchgeorg, M., & Eisenbeiß, M. (2019). Marketing (13. Aufl., S. 328). Springer Gabler.CrossRef Meffert, H., Burmann, C., Kirchgeorg, M., & Eisenbeiß, M. (2019). Marketing (13. Aufl., S. 328). Springer Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Ng, I. C., & Vargo, S. L. (2018). Service-dominant (SD) logic, service ecosystems and institutions: Bridging theory and practice. Journal of Service Management, 29, 518–520.CrossRef Ng, I. C., & Vargo, S. L. (2018). Service-dominant (SD) logic, service ecosystems and institutions: Bridging theory and practice. Journal of Service Management, 29, 518–520.CrossRef
Zurück zum Zitat Nwankwo, S. (1995). Developing a customer orientation. Journal of Consumer Marketing, 12, 5–15.CrossRef Nwankwo, S. (1995). Developing a customer orientation. Journal of Consumer Marketing, 12, 5–15.CrossRef
Zurück zum Zitat Tropp, J. (2016). Werbung im Rahmen der Marketingkommunikation. In G. Siegert, W. Wirth, P. Weber & J. A. Lischka (Hrsg.), Handbuch Werbeforschung (S. 125–147). Springer VS.CrossRef Tropp, J. (2016). Werbung im Rahmen der Marketingkommunikation. In G. Siegert, W. Wirth, P. Weber & J. A. Lischka (Hrsg.), Handbuch Werbeforschung (S. 125–147). Springer VS.CrossRef
Zurück zum Zitat Tropp, J. (2022). Vernetzte Verführungen. Wie wir uns gegen die Dark Arts der Konsumindustrie wehren. Springer. Tropp, J. (2022). Vernetzte Verführungen. Wie wir uns gegen die Dark Arts der Konsumindustrie wehren. Springer.
Zurück zum Zitat Vargo, S. L., Koskela-Huotari, K., & Vink, J. (2020). Service-dominant logic: Foundations and applications. In E. Bridges & K. Fowler (Hrsg.), The Routledge handbook of service research insights and ideas (S. 3–23). Routledge.CrossRef Vargo, S. L., Koskela-Huotari, K., & Vink, J. (2020). Service-dominant logic: Foundations and applications. In E. Bridges & K. Fowler (Hrsg.), The Routledge handbook of service research insights and ideas (S. 3–23). Routledge.CrossRef
Zurück zum Zitat Voeth, M. (2020). Marketing und/oder marktorientierte Unternehmensführung. In Marketing Weiterdenken (S. 61–73, S. 71). Springer Gabler.CrossRef Voeth, M. (2020). Marketing und/oder marktorientierte Unternehmensführung. In Marketing Weiterdenken (S. 61–73, S. 71). Springer Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Zerr, K., Albert, R., & Forster, A. (2017, July). Context sensitive digital marketing – A conceptual framework based on the service dominant logic approach. In International conference on HCI in business, government, and organizations (S. 298–312). Springer. Zerr, K., Albert, R., & Forster, A. (2017, July). Context sensitive digital marketing – A conceptual framework based on the service dominant logic approach. In International conference on HCI in business, government, and organizations (S. 298–312). Springer.
Metadaten
Titel
Irrweg Customer Centricity – Skizze eines Auswegs für Marketing und Marke
verfasst von
Jörg Tropp
Konrad Zerr
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35916-4_8