Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Sonderheft 1/2011

Journal of Business Ethics 1/2011

It’s Time for Principles-Based Accounting Ethics

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics > Sonderheft 1/2011
Autoren:
Albert D. Spalding Jr., Alfonso Oddo
Wichtige Hinweise
This article was presented at the 16th Annual International Conference Promoting Business Ethics, Niagara University, October 2009, and reflects the comments and suggestions of conference participants.

Abstract

The American Institute of certified public accountants (AICPA) has promulgated a Code of Professional Conduct, which has served as the primary ethical standard for public accountants in the United States for more than 20 years. It is now out of date and needs to be replaced with a code of ethics. Just as U.S. generally accepted accounting principles are being migrated toward “principles-based accounting” as part of a convergence with international financial reporting standards, a similar process needs to occur with ethics. This article organizes the primary rules of the AICPA Code around five essential virtues: objectivity, integrity, inquisitiveness, loyalty, and trustworthiness. These virtues correspond to the general principles set forth in the Code of Ethics for Professional Accountants of the International Federation of Accountants (IFAC). From this virtue ethics perspective, various rules of the AICPA Code are critiqued as being inadequate at best, and poorly crafted at worst. The article concludes with the proposition that principles-based ethics serves the profession and the financial reporting process better than the current rules-based approach.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2011

Journal of Business Ethics 1/2011 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise