Skip to main content
main-content

21.08.2019 | IT-Sicherheit | Nachricht | Onlineartikel

Experten erwarten mehr Cyber-Attacken bis Jahresende

Autor:
Stefanie Hüthig
1:30 Min. Lesedauer

Nach den Sommerferien werden auch Cyberkriminelle wieder aktiv und nehmen Konten von Online- und Mobile-Banking-Nutzern ins Visier. Für das zweite Halbjahr rechnet der IT-Sicherheitsanbieter Kaspersky mit mehr Attacken durch Banking-Trojaner.

Die Infektionen von Windows-PCs mit Finanz-Schadsoftware, so genannten Banking-Trojanern, sind in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 130 Prozent auf nahezu 140.000 Fälle gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt der Kaspersky-Report "Wie gefährlich ist Online-Banking?". Bei Mobilgeräten mit dem Betriebssystem Android betrug das Wachstum 97 Prozent auf fast 10.000 Fälle. Weltweit gab es bei PCs und mobil ein Plus von 93 Prozent beziehungsweise 107 Prozent.

Das IT-Sicherheitsunternehmen geht davon aus, dass die Angriffe in der zweiten Jahreshälfte um ein Vielfaches zunehmen werden. Grund ist, dass Verbraucher in den Ferien weniger Zeit mit Online- und Mobile Banking an PC und Smartphone verbringen. Umgekehrt haben Betrüger mit ihren Banking-Trojanern dann Hochkonjunktur, wenn die Nutzer besonders aktiv sind, also etwa in der Weihnachtszeit.

Unternehmens-Malware greift auch Private an

Der Report warnt vor zwei neuen Trends. Erstens haben sich Attacken gegen Geräte im Unternehmensumfeld verstärkt, wo sie oft mehr Schaden anrichten können. Demnach entfallen auf sie 30,9 Prozent der im ersten Halbjahr 2019 von Kaspersky identifizierten Angriffe. Dies entspricht einer Verdopplung im Vorjahresvergleich. Zweitens setzen die Kriminellen Malware, die sich bisher gegen Unternehmen richtete, mittlerweile zunehmend gegen Privatkunden ein. Als Beispiel nennen die Autoren des Berichts den Banking-Trojaner RTM.

Um Cyber-Verbrechen erlebbar zu machen und das Bewusstsein der Bevölkerung dafür zu schärfen, will Kaspersky nun große Online-Kriminalfälle filmisch in Szene setzen. Den Start macht die Dokumentation "hacker:hunter", die sich mit der Carbanak-Bande beschäftigt, und ab dem 22. August 2019 kostenfrei zu sehen ist. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise