Skip to main content
main-content

27.09.2016 | IT-Strategie | Im Fokus | Onlineartikel

Kooperationen mit IT-Unternehmen lohnen sich

Autor:
Detlev Spierling

Die EU fördert IT-Dienstleistungen oder Innovationsberatungen für die Biopharma-Branche im Wert von bis zu 60.000 Euro pro Unternehmen. Dazu gehören Lösungen für die Datenerfassung und den Datenaustausch in Echtzeit sowie Big-Data-Analyse und Machine Learning.

Die Digitalisierung erfordert von vielen Unternehmen Fähigkeiten und Kompetenzen, die intern häufig noch nicht vorhanden sind. Diese könnten zwar selbst entwickelt werden, was Zeit erfordert, die selten verfügbar ist. Aus diesem Grund werden Partnerschaften und Netzwerke an Bedeutung gewinnen, schreiben Nils Urbach und Frederik Ahlemann im Buchkapitel "Innovationen durch Netzwerke — Aus strategischen Lieferanten werden Innovationspartner".  Das gilt auch für Biopharma-Unternehmen, denn bei der Herstellung von Therapeutika und Diagnostika spielen Informationstechnologien eine immer größere Rolle. Deshalb fördert die Europäische Union jetzt Kooperationen zwischen Unternehmen der Biopharma-Branche und IT-Firmen. "Permides" (Personalised Medicine Innovation through Digital Enterprise Solution) heißt das betreffende Projekt der Europäischen Union.

Empfehlung der Redaktion

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Technologieentwicklung als Innovationstreiber in bestehenden und disruptiven Märkten – von der Beobachtung zur Umsetzung

Technologieentwicklung in frühen Innovationsphasen identifizieren und bewerten

Technologieentwicklung, insbesondere auch solche, die nicht zu den Kernaktivitäten eines Unternehmens gehört, stellt oft den Treiber für Innovationen in evolutionären wie auch in disruptiven Märkten dar. 

 

Es ist Teil des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation "Horizon 2020" und zielt darauf ab, die Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Biopharma-Bereich durch gemeinsame Innovationsprojekte mit IT-Unternehmen zu erhöhen. Bezuschusst werden IT-Dienstleistungen oder Innovationsberatungen in einer Gesamthöhe von bis zu 60.000 Euro je Biopharma-Unternehmen. Das im September gestartete Förderprojekt läuft zwei Jahre. Insgesamt stehen Mittel in Höhe von 4,8 Millionen Euro zur Verfügung.

Koordinator ist der größte IT-Cluster in Europa

Das Projektkonsortium besteht aus acht Partnern, darunter sechs führende Biopharma- und IT-Cluster aus Deutschland, Österreich und Norwegen sowie zwei deutsche Unternehmen. Die Koordination des Förderprojektes hat das CyberForum e.V. im Auftrag des größten IT-Cluster in Europa übernommen — des Software-Clusters im Südwesten Deutschlands.

Matchmaking-Veranstaltungen und Matchmaking-Plattform

Um potenzielle Kooperationspartner schnell und effizient zusammenzubringen, sind Projekt-Workshops und Matchmaking-Events geplant. Zudem ist eine Ontologie-basierte Matchmaking-Plattform in Vorbereitung, die Kooperationsanbahnungen erleichtern soll, schreibt das CyberForum e.V.

Der Begriff der Ontologie ist im Informations- und Wissensmanagement von zentraler Bedeutung. Ontologien dienen in diesem IT-Kontext der Strukturierung und dem Datenaustausch, um

  • bereits bestehende Wissensbestände zusammenzufügen
  • in bestehenden Wissensbeständen zu suchen und diese zu editieren
  • aus Typen von Wissensbeständen neue Instanzen zu generieren.

"Die Verwendung von Ontologien ermöglicht es insbesondere im Rahmen des Semantic Web, Wissen in digitalisierter und formaler Form zwischen verschiedenen Programmen und Diensten auszutauschen, ohne die Bedeutung und Zusammenhänge der Daten zu verlieren. Für ein semantisches Datenmanagement ist eine Ontologie somit die Grundlage jeglicher Datenverwaltung und –verarbeitung", erklären Robert Isele und Natanael Arndt in ihrem Artikel "Mit semantischer Datenverwaltung Big Data in den Griff bekommen" in der Zeitschrift "Wirtschaftsinformatik & Management".

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

17.08.2016 | IT-Strategie | Im Fokus | Onlineartikel

Fördergeld für IT-Innovationsprojekte finden

08.03.2016 | Finanzierung | Im Fokus | Onlineartikel

Ist Ihr Unternehmen förderfähig?

Premium Partner

GI Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche