Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Öngün Eryılmaz beschäftigt sich mit Raumkonzepten im cinéma du métissage und der daraus resultierenden filmischen Darstellung von Heimat und soziokultureller Zugehörigkeit im Kontext von Mobilität und transkulturellen Gesellschaften. Die Betrachtungen stützen sich dazu sowohl auf Theorien über filmisches Raumdenken als auch auf sozial- und kulturwissenschaftliche Ansätze und Positionen, die im Kontext der Inter- und Transkulturalität von Bedeutung sind. Die Analyse konzentriert sich auf insgesamt sechs filmische Werke von zwei zeitgenössischen Filmemachern aus Deutschland und Frankreich: Fatih Akın und Abdellatif Kechiche.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Menschen sind in Bewegung und damit ist auch ihre Heimat in Bewegung. Heimat gestaltet sich entsprechend als Prozess und kann eine mobile Form annehmen. Dieser Grundannahme geht die vorliegende Arbeit nach.
Öngün Eryılmaz

Kapitel 2. Das cinéma du métissage in Deutschland und in Frankreich – Soziokulturelle Grundlagen

Das cinéma du métissage, das im Rahmen dieser Arbeit betrachtet wird, ist eines, das sich im Kontext der Einwanderung nach Frankreich und nach Deutschland seit den 1950er Jahren gestaltet hat. Die Migration in die beiden Länder resultiert aus unterschiedlichen historischen Rahmenbedingungen. Die Analyse konzentriert sich aufgrund der Schwerpunkte der Filme, die Gegenstand der Analyse sind, in Frankreich zunächst auf die Migration aus dem Maghreb.
Öngün Eryılmaz

Kapitel 3. Filmische Räume und raumtheoretische Aspekte im Film

Das vorliegende Kapitel befasst sich mit unterschiedlichen Aspekten des Raumdenkens, die für die Analyse des filmischen Raums im cinéma du métissage von Bedeutung sind. Unter Einbindung unterschiedlicher sozial- und kulturwissenschaftlicher Positionen soll ein Einblick in das breite Feld der filmwissenschaftlichen Raumforschung gegeben werden, ohne den Anspruch zu haben, die heterogene Forschungslandschaft in ihrer Vollständigkeit darstellen zu wollen. Das Kapitel widmet sich gegenwärtigen raumtheoretischen Aspekten –realen und filmischen –und wird im Folgenden als Grundlage für die topologische Filmanalyse dienen.
Öngün Eryılmaz

Kapitel 4. Tendenzen der Raumdarstellung in den Filmen Fatih Akıns – Heimat in Transit

Fatih Akın wurde 1973 in Hamburg als Kind türkischer Eltern geboren, die in den 1960er Jahren eingewandert sind. Bereits während der Schulzeit schrieb er das Drehbuch zu einem Kurzfilm und beschloss, erst zu studieren und danach den Film SENSIN – DU BIST ES zu realisieren. Er studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule der Künste in Hamburg. Auch heute noch lebt er in Hamburg-Altona, wo seine Filme zum Großteil spielen.
Öngün Eryılmaz

Kapitel 5. Tendenzen der Raumdarstellung in den Filmen Abdellatif Kechiches – Auf der Schwelle

Abdellatif Kechiche wurde 1960 in Tunis geboren und ist in Nizza aufgewachsen, wohin er mit seiner Familie im Jahr 1966 ausgewandert ist.
Öngün Eryılmaz

Kapitel 6. Schlussbetrachtungen

Die Geschichten, die das cinéma du métissage erzählt, sind vielfältig, dynamisch und liefern unterschiedliche Interpretationsansätze. Sie spiegeln damit die Gesellschaft wider, in der sie entstanden sind. So bringen die diesem Kino entsprungenen Filme auf künstlerischer Ebene eine Entwicklung zum Ausdruck, die sich gesellschaftlich vollzieht.
Öngün Eryılmaz

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Entwicklung einer Supply-Strategie bei der Atotech Deutschland GmbH am Standort Feucht

Die Fallstudie zur Entwicklung der Supply-Strategie bei Atotech Deutschland GmbH beschreibt den klassischen Weg der Strategieentwicklung von der 15M-Reifegradanalyse über die Formulierung und Implementierung der Supply-Rahmenstrategie. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Ableitung und Umsetzung der strategischen Stoßrichtungen sowie die Vorstellung der Fortschreibung dieser Strategie. Lesen Sie in diesem Whitepaper, wie die Supply-Strategie dynamisch an die veränderten strategischen Anforderungen des Unternehmens angepasst wurde. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise