Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Daniel R. A. Schallmo erläutert in der 2. Auflage dieses essentials die Digitale Transformation von Geschäftsmodellen, dargestellt an drei Beispielen. Die 1. Auflage wurde überarbeitet und um einen wesentlichen Punkt ergänzt: die Einordnung der Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen in den Gesamtkontext der Digitalisierung. Ferner zeigt der Autor bestehende Ansätze zur Digitalen Transformation auf und entwickelt auf dieser Basis eine Roadmap, die ein Vorgehen in fünf Phasen beinhaltet. Neue Möglichkeiten der Vernetzung und Kooperation unterschiedlicher Akteure können eröffnet werden, die z. B. Daten austauschen und somit Prozesse anstoßen. In diesem Zusammenhang spielt insbesondere die Digitale Transformation von Geschäftsmodellen eine wichtige Rolle, da Geschäftsmodelle unterschiedliche Elemente enthalten, die digital transformiert werden können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Die Digitale TransformationDigitale Transformation betrifft unterschiedliche Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft. Sie eröffnet neue Möglichkeiten, der VernetzungVernetzung und Kooperation unterschiedlicher Akteure, die z. B. DatenDaten austauschen und somit ProzesseProzesse anstoßen. In diesem Zusammenhang spielt insbesondere die Digitale Transformation von GeschäftsmodellenDigitale Transformation von Geschäftsmodellen eine wichtige Rolle, da GeschäftsmodelleGeschäftsmodelle unterschiedliche Elemente enthalten, die digital transformiert werden können. In dem vorliegenden essential wird der Begriff der Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen erläutert. Es werden drei Beispiele im Kontext der Digitalen Transformation aufgezeigt. Ferner werden bestehende Ansätze, die zur Digitalen Transformation vorliegen, aufgezeigt und auf dieser Basis eine Roadmap, die ein Vorgehen mit fünf Phasen beinhaltet, entwickeln. Die Phasen werden mit ihrer Zielsetzung, Aktivitäten und Instrumenten beschrieben. Ausgewählte Beispiele runden das essential ab.

Daniel R. A. Schallmo

Kapitel 2. Digitale Transformation von Geschäftsmodellen

In diesem Kapitel werden relevante Definitionen im Kontext der Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen aufgezeigt. Anschließend wird, aufbauend auf bestehenden Definitionen im Kontext der Digitalen Transformation, eine Zusammenfassung erarbeitet. Ferner wird der Begriff des Geschäftsmodells erläutert.

Daniel R. A. Schallmo

Kapitel 3. Ausgewählte Beispiele im Kontext der Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen

In diesem Kapitel werden drei Beispiele für erfolgreich digital transformierte Geschäftsmodelle erläutert. Hierbei werden jeweils die Ausgangssituation, die Problemstellung, die Zielsetzung und der Lösungsansatz aufgezeigt.

Daniel R. A. Schallmo

Kapitel 4. Bestehende Ansätze

In dem folgenden Kapitel werden drei bestehende Ansätze zur Digitalen Transformation skizziert, die als Basis für die Roadmap dienen.

Daniel R. A. Schallmo

Kapitel 5. Roadmap für die Digitale TransformationDigitale Transformation von GeschäftsmodellenDigitale Transformation von Geschäftsmodellen

Auf Basis der vorgestellten Ansätze zur Digitalen Transformation und auf Basis bestehender Ansätze zur Innovation von Geschäftsmodellen erfolgt nun die Erarbeitung einer Roadmap, die aus fünf Phasen besteht: 1) Digitale RealitätDigitale Realität, 2) Digitale AmbitionDigitale Ambition, 3) Digitale PotenzialeDigitale Potenziale, 4) Digitaler FitDigitaler Fit und 5) Digitale ImplementierungDigitale Implementierung.

Daniel R. A. Schallmo

Kapitel 6. Zusammenfassung

Das essential hat in Kapitel zwei relevante Definitionen im Kontext der Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen aufgezeigt. Anschließend wurde innerhalb einer Synthese die Definition zur Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen entwickelt.

Daniel R. A. Schallmo

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices zu agiler Qualität

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre aus agilen Kundenprojekten ist, dass die meisten agil arbeitenden Projekte entwicklergetrieben sind und deshalb leider meistens die Test- und QS/QM-Themen zu kurz zu kommen drohen. So gibt es immer noch Scrum-Befürworter, die ernsthaft der Meinung sind, dass es in agilen Projekten nur noch zwei Arten von Tests gibt: Unittests (durch die Entwickler) und Akzeptanztests (durch den Product Owner). Das ist ein sehr einfaches und bequemes Bild, vor allem aber ist es zu einfach und vielen Produktrisiken schlichtweg nicht angemessen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise