Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Publizistik 4/2018

04.10.2018 | Aufsatz

Journalistik praxistheoretisch betreiben

Impulse für ein dynamisches Verständnis des Journalismus im Kontext seiner Neuordnung

verfasst von: Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow

Erschienen in: Publizistik | Ausgabe 4/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird eine praxistheoretische Journalistik vorgeschlagen, die einen alternativen und innovativen Blick auf die gegenwärtigen empirischen Herausforderungen des Journalismus unter den Bedingungen der Digitalisierung verspricht. Die Betrachtung von Abgrenzungsproblemen, Technikwandel, Finanzierungslücken und prominent behaupteten Legitimitätsverlusten im Journalismus soll beispielhaft verdeutlichen, worin die praxistheoretische Herangehensweise besteht. Erläutert werden ihre jeweiligen Vorzüge in der Bearbeitung dieser Problemlagen, auch im Vergleich zu etablierten Journalismustheorien. Die besondere Relevanz der Theorieperspektive ergibt sich demnach vor allem durch (1.) ihre zentrale Ausrichtung auf journalistische Praktiken, (2.) die Überschreitung konventioneller Grenzen des Journalismus, (3.) die Denaturalisierung journalistischer Normen und Gesetze, (4.) die explizite Berücksichtigung einer materiellen, soziotechnischen Dimension, (5.) besondere Aufmerksamkeit für die spannungsgeladenen Verbindungen von journalistischer Praxis und Medienmanagement sowie (6.) den Vorrang von Ordnungserzeugung vor Stabilität.
Fußnoten
1
Die Relevanz einer neuen/veränderten Perspektive auf einen Gegenstand ergibt sich – wissenschaftssoziologisch und wissenschaftshistorisch gewendet – auch aus den dominanten, teilweise wissenschaftsexternen Wirklichkeitsvorstellungen und der prägenden gesellschaftlichen „Hintergrundfolie“ in der jeweiligen Zeitepoche der Theorieentwicklung und -durchsetzung (vgl. Buschow und Winter 2013).
 
2
Diese treffende Formulierung verdanke ich dem wichtigen Hinweis einer Gutachterin/eines Gutachters.
 
3
Aufgrund des begrenzten Umfangs dieses Beitrags und seiner Zielrichtung, einen „Idealtypus“ der Praxistheorien für die Verwendung in der Journalistik vorzuschlagen, kann auf die (erkenntnis-)theoretischen und methodischen Unterschiede zwischen den einzelnen Ansätzen nicht näher eingegangen werden (für eine Einführung vgl. Nicolini 2012; Reckwitz 2002; Shove et al. 2012).
 
4
Gleichwohl bleibt in den Praxistheorien eine Falsifikation der theoriegeleiteten Ausgangshypothesen und Kritik sowie eine Modifikation der theoretischen Propositionen möglich (vgl. Schmidt 2012, S. 28–33).
 
5
Diese Charakteristika erweisen sich im Hinblick auf das besondere Ziel dieses Beitrages als Vorzüge. Bei veränderten Zielen können dagegen andere Charakteristika der Praxistheorien als Vorzüge gelten (vgl. auch Abschn. 4).
 
6
An diesem Vorgehen hat Meier die „Gefahr eines journalismustheoretischen Relativismus“ kritisiert, „der nicht mehr zwischen Journalismus und interessengeleiteter Kommunikation unterscheidet“ (Meier 2018, S. 429). Aus meiner Sicht beabsichtigt eine praxistheoretisch informierte Journalistik keine vollständige „Entgrenzung“ ihres Gegenstandes (vgl. auch Ahva 2017; Ryfe 2018). Vielmehr geht es darum, mit etwas zu brechen, was ich „definitorische Orthodoxie“ nenne: Sie richtet sich klar gegen solche Ansätze, die in traditioneller („orthodoxer“) Weise das Akteursspektrum des Journalismus von vornherein sehr eng festlegen und dadurch bedeutsame Forschungsgegenstände ausschließen, von deren Besonderheiten sie eigentlich empirisch profitiert hätten.
 
7
Für Kontroversen innerhalb der Familie der Praxistheorien sorgt dabei regelmäßig die Frage, ob Objekte und Dinge als eigenständige Handlungsträger („Aktanten“) verstanden werden können (vgl. Hepp 2016, S. 239; Schatzki 2002, S. 190–210).
 
8
Hier besteht gleichwohl die Gefahr, Praktiken klassisch sozialtheoretisch zuzuschneiden: Praktiken überschreiten immer auch die Grenzen von Organisationen; eine zu enge Analyseperspektive verpasst es, diese Verknüpfungen offenzulegen (vgl. Buschow 2018, S. 369–370).
 
9
Für einen Überblick praxistheoretischer Forschungsstrategien vgl. auch Bueger und Gadinger (2018, S. 131–161), Nicolini (2012, S. 213–242), Ryfe (2018) sowie Schäfer et al. (2015).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Ahva, L. (2017). Practice theory for journalism studies: Operationalizing the concept of practice for the study of participation. Journalism Studies, 18, 1523–1541. CrossRef Ahva, L. (2017). Practice theory for journalism studies: Operationalizing the concept of practice for the study of participation. Journalism Studies, 18, 1523–1541. CrossRef
Zurück zum Zitat Alexander, J. (2015). The crisis of journalism reconsidered: Cultural power. Fudan Journal of the Humanities and Social Sciences, 8, 9–31. CrossRef Alexander, J. (2015). The crisis of journalism reconsidered: Cultural power. Fudan Journal of the Humanities and Social Sciences, 8, 9–31. CrossRef
Zurück zum Zitat Altmeppen, K.-D. (2006). Journalismus und Medien als Organisationen. Leistungen, Strukturen und Management. Wiesbaden: VS. Altmeppen, K.-D. (2006). Journalismus und Medien als Organisationen. Leistungen, Strukturen und Management. Wiesbaden: VS.
Zurück zum Zitat Anderson, C. W. (2011). Blowing up the newsroom: Ethnography in an age of distributed journalism. In D. Domingo & C. Paterson (Hrsg.), Newsroom ethnography in the second decade of Internet journalism. Making Online news, (Bd. 2, S. 151–160). New York: Peter Lang. Anderson, C. W. (2011). Blowing up the newsroom: Ethnography in an age of distributed journalism. In D. Domingo & C. Paterson (Hrsg.), Newsroom ethnography in the second decade of Internet journalism. Making Online news, (Bd. 2, S. 151–160). New York: Peter Lang.
Zurück zum Zitat Anderson, C. W., & De Maeyer, J. (2015). Introduction: Objects of journalism and the news. Journalism, 16, 3–9. CrossRef Anderson, C. W., & De Maeyer, J. (2015). Introduction: Objects of journalism and the news. Journalism, 16, 3–9. CrossRef
Zurück zum Zitat Berger, P., & Luckmann, T. (1980). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt am Main: Fischer. Berger, P., & Luckmann, T. (1980). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt am Main: Fischer.
Zurück zum Zitat Bourdieu, P. (1976). Entwurf einer Theorie der Praxis auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Bourdieu, P. (1976). Entwurf einer Theorie der Praxis auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Bourdieu, P. (1987). Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Bourdieu, P. (1987). Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Brosius, H.-B. (2016). Warum Kommunikation im Internet öffentlich ist. Zu Andreas Hepps Beitrag „Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten“. Publizistik, 61, 363–372. CrossRef Brosius, H.-B. (2016). Warum Kommunikation im Internet öffentlich ist. Zu Andreas Hepps Beitrag „Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten“. Publizistik, 61, 363–372. CrossRef
Zurück zum Zitat Bueger, C., & Gadinger, F. (2018). International practice theory (2. Aufl.). Cham: Palgrave Macmillan. CrossRef Bueger, C., & Gadinger, F. (2018). International practice theory (2. Aufl.). Cham: Palgrave Macmillan. CrossRef
Zurück zum Zitat Buschow, C. (2012). Strategische Institutionalisierung durch Medienorganisationen. Der Fall des Leistungsschutzrechtes. Köln: Herbert von Halem Verlag. Buschow, C. (2012). Strategische Institutionalisierung durch Medienorganisationen. Der Fall des Leistungsschutzrechtes. Köln: Herbert von Halem Verlag.
Zurück zum Zitat Buschow, C. (2018). Die Neuordnung des Journalismus. Eine Studie zur Gründung neuer Medienorganisationen. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Buschow, C. (2018). Die Neuordnung des Journalismus. Eine Studie zur Gründung neuer Medienorganisationen. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Buschow, C., & Winter, C. (2013). Normativität in der Medienkonvergenzforschung – Eine kommunikations-kommunikationswissenschaftliche Betrachtung. In M. Karmasin, M. Rath & B. Thomaß (Hrsg.), Normativität in der Kommunikationswissenschaft (S. 421–441). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Buschow, C., & Winter, C. (2013). Normativität in der Medienkonvergenzforschung – Eine kommunikations-kommunikationswissenschaftliche Betrachtung. In M. Karmasin, M. Rath & B. Thomaß (Hrsg.), Normativität in der Kommunikationswissenschaft (S. 421–441). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Carlson, M., & Lewis, S. C. (Hrsg.). (2015). Boundaries of journalism. Professionalism, practices and participation. London: Routledge. Carlson, M., & Lewis, S. C. (Hrsg.). (2015). Boundaries of journalism. Professionalism, practices and participation. London: Routledge.
Zurück zum Zitat Carlson, M., Robinson, S., Lewis, S. C., & Berkowitz, D. A. (2018). Journalism studies and its core commitments: The making of a communication field. Journal of Communication, 68, 6–25. CrossRef Carlson, M., Robinson, S., Lewis, S. C., & Berkowitz, D. A. (2018). Journalism studies and its core commitments: The making of a communication field. Journal of Communication, 68, 6–25. CrossRef
Zurück zum Zitat Couldry, N. (2004). Theorising media as practice. Social Semiotics, 14(2), 115–132. CrossRef Couldry, N. (2004). Theorising media as practice. Social Semiotics, 14(2), 115–132. CrossRef
Zurück zum Zitat Deuze, M., & Witschge, T. (2016). What journalism becomes. In C. Peters & M. Broersma (Hrsg.), Rethinking journalism again. Societal role and public relevance in a digital age (S. 115–130). London: Routledge. Deuze, M., & Witschge, T. (2016). What journalism becomes. In C. Peters & M. Broersma (Hrsg.), Rethinking journalism again. Societal role and public relevance in a digital age (S. 115–130). London: Routledge.
Zurück zum Zitat Deuze, M., & Witschge, T. (2018). Beyond journalism: Theorizing the transformation of journalism. Journalism, 19, 165–181. CrossRef Deuze, M., & Witschge, T. (2018). Beyond journalism: Theorizing the transformation of journalism. Journalism, 19, 165–181. CrossRef
Zurück zum Zitat Domingo, D., Masip, P., & Meijer, C. I. (2015). Tracing digital news networks. Towards an integrated framework of the dynamics of news production, circulation and use. Digital Journalism, 3, 53–67. CrossRef Domingo, D., Masip, P., & Meijer, C. I. (2015). Tracing digital news networks. Towards an integrated framework of the dynamics of news production, circulation and use. Digital Journalism, 3, 53–67. CrossRef
Zurück zum Zitat Eilders, C., Haller, M., Kepplinger, H. M., Rühl, M., Weischenberg, S., Löffelholz, M., & Rothenberger, L. (2016). Journalismustheorien im Wandel: Rückblicke und Ausblicke. In M. Löffelholz & L. Rothenberger (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien (S. 59–90). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Eilders, C., Haller, M., Kepplinger, H. M., Rühl, M., Weischenberg, S., Löffelholz, M., & Rothenberger, L. (2016). Journalismustheorien im Wandel: Rückblicke und Ausblicke. In M. Löffelholz & L. Rothenberger (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien (S. 59–90). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Feldman, M. S., & Orlikowski, W. J. (2011). Theorizing practice and practicing theory. Organization Science, 22, 1240–1253. CrossRef Feldman, M. S., & Orlikowski, W. J. (2011). Theorizing practice and practicing theory. Organization Science, 22, 1240–1253. CrossRef
Zurück zum Zitat Gentzel, P. (2015). Mediatisierung, Praxistheorie und eine Kulturgeschichte der Mobilkommunikation. Grundlagen, Potentiale und Perspektiven praxistheoretischer Kommunikations- und Medienanalyse. Wiesbaden: Springer VS. Gentzel, P. (2015). Mediatisierung, Praxistheorie und eine Kulturgeschichte der Mobilkommunikation. Grundlagen, Potentiale und Perspektiven praxistheoretischer Kommunikations- und Medienanalyse. Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Giddens, A. (1979). Central problems in social theory. Action, structure and contradiction in social analysis. London: Macmillan. Giddens, A. (1979). Central problems in social theory. Action, structure and contradiction in social analysis. London: Macmillan.
Zurück zum Zitat Giddens, A. (1981). Power, property and the state. A contemporary critique of historical materialism, Bd. 1. Berkeley, Los Angeles: University of California Press. Giddens, A. (1981). Power, property and the state. A contemporary critique of historical materialism, Bd. 1. Berkeley, Los Angeles: University of California Press.
Zurück zum Zitat Giddens, A. (1984). Interpretative Soziologie. Eine kritische Einführung. Frankfurt am Main: Campus. Giddens, A. (1984). Interpretative Soziologie. Eine kritische Einführung. Frankfurt am Main: Campus.
Zurück zum Zitat Giddens, A. (1997). Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung (3. Aufl.). Frankfurt am Main: Campus. Giddens, A. (1997). Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung (3. Aufl.). Frankfurt am Main: Campus.
Zurück zum Zitat Godulla, A., & Wolf, C. (2017). Digitale Langformen im Journalismus und Corporate Publishing. Scrollytelling – Webdokumentationen – Multimediastorys. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Godulla, A., & Wolf, C. (2017). Digitale Langformen im Journalismus und Corporate Publishing. Scrollytelling – Webdokumentationen – Multimediastorys. Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Hagen, S., Frey, F., & Koch, S. (2015). Theoriebildung in der Kommunikationswissenschaft. Eine Bestandsaufnahme zu Bedeutung, Arten und Verfahren der Theorieentwicklung. Publizistik, 60, 123–146. CrossRef Hagen, S., Frey, F., & Koch, S. (2015). Theoriebildung in der Kommunikationswissenschaft. Eine Bestandsaufnahme zu Bedeutung, Arten und Verfahren der Theorieentwicklung. Publizistik, 60, 123–146. CrossRef
Zurück zum Zitat Hanitzsch, T., Altmeppen, K.-D., & Schlüter, C. (2007). Zur Einführung: Die Journalismustheorie und das Treffen der Generationen. In K.-D. Altmeppen, T. Hanitzsch & C. Schlüter (Hrsg.), Journalismustheorie: Next Generation. Soziologische Grundlegung und theoretische Innovation (S. 7–23). Wiesbaden: VS. CrossRef Hanitzsch, T., Altmeppen, K.-D., & Schlüter, C. (2007). Zur Einführung: Die Journalismustheorie und das Treffen der Generationen. In K.-D. Altmeppen, T. Hanitzsch & C. Schlüter (Hrsg.), Journalismustheorie: Next Generation. Soziologische Grundlegung und theoretische Innovation (S. 7–23). Wiesbaden: VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Hepp, A. (2016). Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten. Publizistik, 61, 225–246. CrossRef Hepp, A. (2016). Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten. Publizistik, 61, 225–246. CrossRef
Zurück zum Zitat Hienzsch, U. (1990). Journalismus als Restgröße. Redaktionelle Rationalisierung und publizistischer Leistungsverlust. Wiesbaden: Opladen. CrossRef Hienzsch, U. (1990). Journalismus als Restgröße. Redaktionelle Rationalisierung und publizistischer Leistungsverlust. Wiesbaden: Opladen. CrossRef
Zurück zum Zitat Hillebrandt, F. (2014). Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS. Hillebrandt, F. (2014). Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Hillebrandt, F. (2015). Was ist der Gegenstand einer Soziologie der Praxis? In F. Schäfer, A. Daniel & F. Hillebrandt (Hrsg.), Methoden einer Soziologie der Praxis (S. 15–36). Bielefeld: transcript. Hillebrandt, F. (2015). Was ist der Gegenstand einer Soziologie der Praxis? In F. Schäfer, A. Daniel & F. Hillebrandt (Hrsg.), Methoden einer Soziologie der Praxis (S. 15–36). Bielefeld: transcript.
Zurück zum Zitat Hitchings, R. (2012). People can talk about their practices. Area, 44, 61–67. CrossRef Hitchings, R. (2012). People can talk about their practices. Area, 44, 61–67. CrossRef
Zurück zum Zitat Jarren, O. (2016). Nicht Daten, sondern Institutionen fordern die Publizistik- und Kommunikationswissenschaft heraus. Zu Andreas Hepps Beitrag „Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten“. Publizistik, 61, 373–383. CrossRef Jarren, O. (2016). Nicht Daten, sondern Institutionen fordern die Publizistik- und Kommunikationswissenschaft heraus. Zu Andreas Hepps Beitrag „Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten“. Publizistik, 61, 373–383. CrossRef
Zurück zum Zitat Kaufmann, K., & Winter, C. (2014). Ordinary People. Gewöhnliche Leute als Unternehmer ihrer Popkultur. In U. Breitenborn, T. Düllo & S. Birke (Hrsg.), Gravitationsfeld POP. Was kann Pop? Was will Popkulturwirtschaft? Konstellationen in Berlin und anderswo (S. 339–351). Bielefeld: transcript. Kaufmann, K., & Winter, C. (2014). Ordinary People. Gewöhnliche Leute als Unternehmer ihrer Popkultur. In U. Breitenborn, T. Düllo & S. Birke (Hrsg.), Gravitationsfeld POP. Was kann Pop? Was will Popkulturwirtschaft? Konstellationen in Berlin und anderswo (S. 339–351). Bielefeld: transcript.
Zurück zum Zitat Knoche, M. (2014). Befreiung von kapitalistischen Geschäftsmodellen. In F. Lobigs & G. von Nordheim (Hrsg.), Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus (S. 241–266). Baden-Baden: Nomos. CrossRef Knoche, M. (2014). Befreiung von kapitalistischen Geschäftsmodellen. In F. Lobigs & G. von Nordheim (Hrsg.), Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus (S. 241–266). Baden-Baden: Nomos. CrossRef
Zurück zum Zitat Knorr-Cetina, K., & Bruegger, U. (2002). Global microstructures: The virtual societies of financial markets. American Journal of Sociology, 107, 905–950. CrossRef Knorr-Cetina, K., & Bruegger, U. (2002). Global microstructures: The virtual societies of financial markets. American Journal of Sociology, 107, 905–950. CrossRef
Zurück zum Zitat Krotz, F. (2005). Neue Theorien entwickeln. Eine Einführung in die Grounded Theory, die Heuristische Sozialforschung und die Ethnographie anhand von Beispielen aus der Kommunikationsforschung. Köln: Herbert von Halem. Krotz, F. (2005). Neue Theorien entwickeln. Eine Einführung in die Grounded Theory, die Heuristische Sozialforschung und die Ethnographie anhand von Beispielen aus der Kommunikationsforschung. Köln: Herbert von Halem.
Zurück zum Zitat Krotz, F., Hepp, A., & Winter, C. (2008). Einleitung: Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft. In C. Winter, A. Hepp & F. Krotz (Hrsg.), Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft. Grundlegende Diskussionen, Forschungsfelder und Theorienentwicklungen (S. 9–25). Wiesbaden: VS. CrossRef Krotz, F., Hepp, A., & Winter, C. (2008). Einleitung: Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft. In C. Winter, A. Hepp & F. Krotz (Hrsg.), Theorien der Kommunikations- und Medienwissenschaft. Grundlegende Diskussionen, Forschungsfelder und Theorienentwicklungen (S. 9–25). Wiesbaden: VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Krüger, U., & Meyen, M. (2018). Auf dem Weg in die Postwachstumsgesellschaft. Plädoyer für eine transformative Kommunikationswissenschaft. Ein Beitrag zur Selbstverständnisdebatte im „Forum“. Publizistik, 63, 341–357. CrossRef Krüger, U., & Meyen, M. (2018). Auf dem Weg in die Postwachstumsgesellschaft. Plädoyer für eine transformative Kommunikationswissenschaft. Ein Beitrag zur Selbstverständnisdebatte im „Forum“. Publizistik, 63, 341–357. CrossRef
Zurück zum Zitat Küng, L. (2015). Innovators in digital news. London: I.B. Tauris. Küng, L. (2015). Innovators in digital news. London: I.B. Tauris.
Zurück zum Zitat Lewis, S. C., & Westlund, O. (2015). Actors, actants, audiences, and activities in cross-media news work. Digital Journalism, 3, 19–37. CrossRef Lewis, S. C., & Westlund, O. (2015). Actors, actants, audiences, and activities in cross-media news work. Digital Journalism, 3, 19–37. CrossRef
Zurück zum Zitat Lilienthal, V., & Neverla, I. (Hrsg.). (2017). Lügenpresse. Anatomie eines politischen Kampfbegriffs. Köln: Kiepenheuer & Witsch. Lilienthal, V., & Neverla, I. (Hrsg.). (2017). Lügenpresse. Anatomie eines politischen Kampfbegriffs. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
Zurück zum Zitat Lobigs, F. (2018). Wirtschaftliche Probleme des Journalismus im Internet: Verdrängungsängste und fehlende Erlösquellen. In C. Nuernbergk & C. Neuberger (Hrsg.), Journalismus im Internet. Profession – Partizipation – Technisierung (2. Aufl. S. 295–334). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Lobigs, F. (2018). Wirtschaftliche Probleme des Journalismus im Internet: Verdrängungsängste und fehlende Erlösquellen. In C. Nuernbergk & C. Neuberger (Hrsg.), Journalismus im Internet. Profession – Partizipation – Technisierung (2. Aufl. S. 295–334). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Löffelholz, M. (2016). Paradigmengeschichte der Journalismusforschung. In M. Löffelholz & L. Rothenberger (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien (S. 29–58). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Löffelholz, M. (2016). Paradigmengeschichte der Journalismusforschung. In M. Löffelholz & L. Rothenberger (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien (S. 29–58). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Loosen, W. (2015). The notion of the “blurring boundaries”: Journalism as a (de-)differentiated phenomenon. Digital Journalism, 3, 68–84. CrossRef Loosen, W. (2015). The notion of the “blurring boundaries”: Journalism as a (de-)differentiated phenomenon. Digital Journalism, 3, 68–84. CrossRef
Zurück zum Zitat Ludwig, J. (1999). Medienunternehmer zwischen Kunst und Kommerz. In G. Schulz (Hrsg.), Geschäft mit Wort und Meinung. Medienunternehmer seit dem 18. Jahrhundert (S. 23–56). München: Oldenbourg. Ludwig, J. (1999). Medienunternehmer zwischen Kunst und Kommerz. In G. Schulz (Hrsg.), Geschäft mit Wort und Meinung. Medienunternehmer seit dem 18. Jahrhundert (S. 23–56). München: Oldenbourg.
Zurück zum Zitat Marcus, G. E. (1995). Ethnography in/of the world system: The emergence of multi-sited ethnography. Annual Review of Anthropology, 24, 95–117. CrossRef Marcus, G. E. (1995). Ethnography in/of the world system: The emergence of multi-sited ethnography. Annual Review of Anthropology, 24, 95–117. CrossRef
Zurück zum Zitat Meier, K. (2018). Rezension von: Buschow, Christopher: Die Neuordnung des Journalismus. Eine Studie zur Gründung neuer Medienorganisationen. Publizistik, 63, 429–431. CrossRef Meier, K. (2018). Rezension von: Buschow, Christopher: Die Neuordnung des Journalismus. Eine Studie zur Gründung neuer Medienorganisationen. Publizistik, 63, 429–431. CrossRef
Zurück zum Zitat Merton, R. K. (1968). Social theory and social structure. Toward the codification of theory and research. New York: Free Press. erweiterte Aufl. Merton, R. K. (1968). Social theory and social structure. Toward the codification of theory and research. New York: Free Press. erweiterte Aufl.
Zurück zum Zitat Morrison, M. (2018). Building theories: Strategies not blueprints. In D. Danks & E. Ippoliti (Hrsg.), Building theories. Heuristics and hypotheses in sciences (S. 21–43). Cham: Springer. Morrison, M. (2018). Building theories: Strategies not blueprints. In D. Danks & E. Ippoliti (Hrsg.), Building theories. Heuristics and hypotheses in sciences (S. 21–43). Cham: Springer.
Zurück zum Zitat Neuberger, C. (2018). Journalismus in der Netzwerköffentlichkeit. In C. Nuernbergk & C. Neuberger (Hrsg.), Journalismus im Internet. Profession – Partizipation – Technisierung (2. Aufl. S. 11–80). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Neuberger, C. (2018). Journalismus in der Netzwerköffentlichkeit. In C. Nuernbergk & C. Neuberger (Hrsg.), Journalismus im Internet. Profession – Partizipation – Technisierung (2. Aufl. S. 11–80). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Nicolini, D. (2012). Practice theory, work, and organization. An introduction. Oxford: Oxford University Press. Nicolini, D. (2012). Practice theory, work, and organization. An introduction. Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Park, R. E. (1923). The natural history of the newspaper. American Journal of Sociology, 29, 273–289. CrossRef Park, R. E. (1923). The natural history of the newspaper. American Journal of Sociology, 29, 273–289. CrossRef
Zurück zum Zitat Pentzold, C. (2015). Praxistheoretische Prinzipien, Traditionen und Perspektiven kulturalistischer Kommunikations- und Medienforschung. Medien & Kommunikationswissenschaft, 63, 229–245. CrossRef Pentzold, C. (2015). Praxistheoretische Prinzipien, Traditionen und Perspektiven kulturalistischer Kommunikations- und Medienforschung. Medien & Kommunikationswissenschaft, 63, 229–245. CrossRef
Zurück zum Zitat Pentzold, C. (2016). Zusammenarbeiten im Netz. Praktiken und Institutionen internetbasierter Kooperation. Wiesbaden: Springer VS. Pentzold, C. (2016). Zusammenarbeiten im Netz. Praktiken und Institutionen internetbasierter Kooperation. Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Picard, R. G. (2014). Twilight or new dawn of journalism? Evidence from the changing news ecosystem. Journalism Studies, 15, 1–11. CrossRef Picard, R. G. (2014). Twilight or new dawn of journalism? Evidence from the changing news ecosystem. Journalism Studies, 15, 1–11. CrossRef
Zurück zum Zitat Raabe, J. (2005). Die Beobachtung journalistischer Akteure. Optionen einer empirisch-kritischen Journalismusforschung. Wiesbaden: VS. CrossRef Raabe, J. (2005). Die Beobachtung journalistischer Akteure. Optionen einer empirisch-kritischen Journalismusforschung. Wiesbaden: VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Raabe, J. (2016). Journalismus als kulturelle Praxis. In M. Löffelholz & L. Rothenberger (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien (S. 339–354). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef Raabe, J. (2016). Journalismus als kulturelle Praxis. In M. Löffelholz & L. Rothenberger (Hrsg.), Handbuch Journalismustheorien (S. 339–354). Wiesbaden: Springer VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Reckwitz, A. (2002). Toward a theory of social practices: A development in culturalist theorizing. European Journal of Social Theory, 5(2), 243–263. CrossRef Reckwitz, A. (2002). Toward a theory of social practices: A development in culturalist theorizing. European Journal of Social Theory, 5(2), 243–263. CrossRef
Zurück zum Zitat Reckwitz, A. (2004). Die Reproduktion und die Subversion sozialer Praktiken. Zugleich ein Kommentar zu Pierre Bourdieu und Judith Butler. In K. H. Hörning & J. Reuter (Hrsg.), Doing Culture. Neue Positionen zum Verhältnis von Kultur und sozialer Praxis (S. 40–54). Bielefeld: transcript. Reckwitz, A. (2004). Die Reproduktion und die Subversion sozialer Praktiken. Zugleich ein Kommentar zu Pierre Bourdieu und Judith Butler. In K. H. Hörning & J. Reuter (Hrsg.), Doing Culture. Neue Positionen zum Verhältnis von Kultur und sozialer Praxis (S. 40–54). Bielefeld: transcript.
Zurück zum Zitat Rühl, M. (1980). Journalismus und Gesellschaft. Bestandsaufnahme und Theorieentwurf. Mainz: Hase & Koehler. Rühl, M. (1980). Journalismus und Gesellschaft. Bestandsaufnahme und Theorieentwurf. Mainz: Hase & Koehler.
Zurück zum Zitat Rühl, M. (2011). Journalistik und Journalismen im Wandel. Eine kommunikationswissenschaftliche Perspektive. Wiesbaden: VS. CrossRef Rühl, M. (2011). Journalistik und Journalismen im Wandel. Eine kommunikationswissenschaftliche Perspektive. Wiesbaden: VS. CrossRef
Zurück zum Zitat Ryfe, D. M. (2018). A practice approach to the study of news production. Journalism, 19, 217–233. CrossRef Ryfe, D. M. (2018). A practice approach to the study of news production. Journalism, 19, 217–233. CrossRef
Zurück zum Zitat Schäfer, F., Daniel, A., & Hillebrandt, F. (Hrsg.). (2015). Methoden einer Soziologie der Praxis. Bielefeld: transcript. Schäfer, F., Daniel, A., & Hillebrandt, F. (Hrsg.). (2015). Methoden einer Soziologie der Praxis. Bielefeld: transcript.
Zurück zum Zitat Schatzki, T. R. (2002). The site of the social: A philosophical account of the constitution of social life and change. Pennsylvania: The Pennsylvania State University Press. Schatzki, T. R. (2002). The site of the social: A philosophical account of the constitution of social life and change. Pennsylvania: The Pennsylvania State University Press.
Zurück zum Zitat Schatzki, T. R. (2016). Keeping track of large phenomena. Geographische Zeitschrift, 104, 4–24. Schatzki, T. R. (2016). Keeping track of large phenomena. Geographische Zeitschrift, 104, 4–24.
Zurück zum Zitat Schatzki, T. R., Knorr-Cetina, K., & von Savigny, E. (Hrsg.). (2001). The practice turn in contemporary theory. Abingdon: Routledge. Schatzki, T. R., Knorr-Cetina, K., & von Savigny, E. (Hrsg.). (2001). The practice turn in contemporary theory. Abingdon: Routledge.
Zurück zum Zitat Schmidt, R. (2012). Soziologie der Praktiken – Konzeptionelle Studien und empirische Analysen. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Schmidt, R. (2012). Soziologie der Praktiken – Konzeptionelle Studien und empirische Analysen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Scholl, A. (2002). Journalismus als Gegenstand empirischer Forschung: Ein Definitionsvorschlag. In I. Neverla, E. Grittmann & M. Pater (Hrsg.), Grundlagentexte zur Journalistik (S. 455–484). Konstanz: UVK. Scholl, A. (2002). Journalismus als Gegenstand empirischer Forschung: Ein Definitionsvorschlag. In I. Neverla, E. Grittmann & M. Pater (Hrsg.), Grundlagentexte zur Journalistik (S. 455–484). Konstanz: UVK.
Zurück zum Zitat Seufert, W. (2013). Die deutsche Medienwirtschaft – Wachstumsbranche oder Krisenbranche? Produktion von und Nachfrage nach Medienprodukten seit 1991. MedienWirtschaft, 10, 10–26. Seufert, W. (2013). Die deutsche Medienwirtschaft – Wachstumsbranche oder Krisenbranche? Produktion von und Nachfrage nach Medienprodukten seit 1991. MedienWirtschaft, 10, 10–26.
Zurück zum Zitat Shove, E., Pantzar, M., & Watson, M. (2012). The dynamics of social practice. Everyday life and how it changes. London: SAGE. CrossRef Shove, E., Pantzar, M., & Watson, M. (2012). The dynamics of social practice. Everyday life and how it changes. London: SAGE. CrossRef
Zurück zum Zitat Siles, I., & Boczkowski, P. J. (2012). Making sense of the newspaper crisis: A critical assessment of existing research and an agenda for future work. New Media & Society, 14, 1375–1394. CrossRef Siles, I., & Boczkowski, P. J. (2012). Making sense of the newspaper crisis: A critical assessment of existing research and an agenda for future work. New Media & Society, 14, 1375–1394. CrossRef
Zurück zum Zitat Stark, B., Magin, M., & Jürgens, P. (2017). Ganz meine Meinung? Informationsintermediäre und Meinungsbildung – Eine Mehrmethodenstudie am Beispiel von Facebook. Düsseldorf: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Stark, B., Magin, M., & Jürgens, P. (2017). Ganz meine Meinung? Informationsintermediäre und Meinungsbildung – Eine Mehrmethodenstudie am Beispiel von Facebook. Düsseldorf: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).
Zurück zum Zitat Steensen, S., & Ahva, L. (2015). Theories of journalism in the digital age: An exploration and introduction. Journalism Practice, 9, 1–18. CrossRef Steensen, S., & Ahva, L. (2015). Theories of journalism in the digital age: An exploration and introduction. Journalism Practice, 9, 1–18. CrossRef
Zurück zum Zitat Steindl, N., Lauerer, C., & Hanitzsch, T. (2017). Journalismus in Deutschland. Aktuelle Befunde zu Kontinuität und Wandel im deutschen Journalismus. Publizistik, 62, 401–423. CrossRef Steindl, N., Lauerer, C., & Hanitzsch, T. (2017). Journalismus in Deutschland. Aktuelle Befunde zu Kontinuität und Wandel im deutschen Journalismus. Publizistik, 62, 401–423. CrossRef
Zurück zum Zitat Strippel, C., Bock, A., Katzenbach, C., Mahrt, M., Merten, L., Nuernbergk, C., Pentzold, C., Puschmann, C., & Waldherr, A. (2018). Die Zukunft der Kommunikationswissenschaft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt. Eine Kollektivreplik. Publizistik, 63, 11–27. CrossRef Strippel, C., Bock, A., Katzenbach, C., Mahrt, M., Merten, L., Nuernbergk, C., Pentzold, C., Puschmann, C., & Waldherr, A. (2018). Die Zukunft der Kommunikationswissenschaft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt. Eine Kollektivreplik. Publizistik, 63, 11–27. CrossRef
Zurück zum Zitat Theis-Berglmair, A. M. (2016). Auf dem Weg zu einer Kommunikationswissenschaft. Zu Andreas Hepps Beitrag „Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten“. Publizistik, 61, 385–391. CrossRef Theis-Berglmair, A. M. (2016). Auf dem Weg zu einer Kommunikationswissenschaft. Zu Andreas Hepps Beitrag „Kommunikations- und Medienwissenschaft in datengetriebenen Zeiten“. Publizistik, 61, 385–391. CrossRef
Zurück zum Zitat Winter, C., & Buschow, C. (2017). Die neue Komplexität vernetzten Medienmanagements. Theorieinnovationen für die Medienmanagementforschung. Medien & Kommunikationswissenschaft, 65, 591–612. CrossRef Winter, C., & Buschow, C. (2017). Die neue Komplexität vernetzten Medienmanagements. Theorieinnovationen für die Medienmanagementforschung. Medien & Kommunikationswissenschaft, 65, 591–612. CrossRef
Zurück zum Zitat Witschge, T., & Harbers, F. (2018). Journalism as practice. In T. P. Vos (Hrsg.), Journalism (S. 105–123). Berlin: De Gruyter Mouton. CrossRef Witschge, T., & Harbers, F. (2018). Journalism as practice. In T. P. Vos (Hrsg.), Journalism (S. 105–123). Berlin: De Gruyter Mouton. CrossRef
Zurück zum Zitat Zerdick, A., Picot, A., Schrape, K., Artopé, A., Goldhammer, K., Heger, D. K., Lange, U. T., Vierkant, E., López-Escobar, E., & Silverstone, R. (2001). Die Internet-Ökonomie. Strategien für die digitale Wirtschaft. Berlin: Springer. CrossRef Zerdick, A., Picot, A., Schrape, K., Artopé, A., Goldhammer, K., Heger, D. K., Lange, U. T., Vierkant, E., López-Escobar, E., & Silverstone, R. (2001). Die Internet-Ökonomie. Strategien für die digitale Wirtschaft. Berlin: Springer. CrossRef
Metadaten
Titel
Journalistik praxistheoretisch betreiben
Impulse für ein dynamisches Verständnis des Journalismus im Kontext seiner Neuordnung
verfasst von
Jun.-Prof. Dr. Christopher Buschow
Publikationsdatum
04.10.2018
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Publizistik / Ausgabe 4/2018
Print ISSN: 0033-4006
Elektronische ISSN: 1862-2569
DOI
https://doi.org/10.1007/s11616-018-0458-5

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Publizistik 4/2018 Zur Ausgabe

Personalien

Personalien