Skip to main content
main-content

2015 | Buch

Karrieremanagement in wissensbasierten Unternehmen

Innovative Ansätze zur Karriereentwicklung und Personalbindung

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

In Anbetracht des sich zuspitzenden Fachkräftemangels rückt die Karriere- und Kompetenzentwicklung als Mittel zur Personalbindung umkämpfter Fachkräfte und Know-how-Träger mehr und mehr ins Zentrum einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung. Das Buch bietet eine systematische Aufarbeitung des internationalen Forschungsstands und pointierte wissenschaftliche Betrachtungen. Die Autoren stellen darüber hinaus die Resultate eigener empirischer Erhebungen auf der Basis von qualitativen Interviews mit Führungskräften, HR-Verantwortlichen und hochqualifizierten Angestellten in wissensbasierten Tätigkeitsfeldern vor. Aufbauend hierauf wurde ein innovatives Karrieremanagementmodell entwickelt, das die Vielfalt an Karrieretypen auf Mitarbeiterebene berücksichtigt und am Beispiel von Unternehmensfallstudien veranschaulicht. Handlungsempfehlungen und Beispiele für Good Practices ergänzen das Buch und unterstützen den Transfer in die betriebliche Praxis.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Arbeits- und Karrierewelten im Wandel
Zusammenfassung
„Die Technologie-Konzerne Apple, Google, Intel und Adobe hatten eine Vereinbarung: sich gegenseitig keine Beschäftigten abzuwerben. Tausende Mitarbeiter sahen dadurch ihre Aussichten auf höhere Einkommen gefährdet – und klagten. Nun haben die Technologie-Riesen den Rechtsstreit mit der Zahlung von 324,5 Millionen Dollar beigelegt. Die Summe geht aus nun veröffentlichten Unterlagen hervor. Konkret ging es um Absprachen der Unternehmen aus den Jahren 2005 bis 2009. Durch die Vereinbarung, Spezialisten der Konkurrenz nicht mit Jobangeboten von ihren Arbeitsplätzen weg- und zur jeweils anderen Firma hinzulocken, sollten kostenintensive Mitarbeiterwechsel ausgeschlossen werden. Für die Konzerne ist zudem das Wissen der IT-Fachleute entscheidend: Wechsel von Mitarbeitern bringen auch Innovationsvorsprünge mit sich.“
Peter Kels, Isabelle Clerc, Simone Artho
2. Integriertes Karrieremanagement im wissensbasierten Unternehmen
Zusammenfassung
Wissens- und innovationsorientierte Unternehmen haben, wie wir bereits in Kapitel 1 aufgezeigt haben, grundsätzlich einen ausgeprägten Personalbedarf an hochqualifizierten Nachwuchskräften und betrieblichen Know-how-Trägern. Angesichts des demografischen Wandels und der zunehmenden Komplexität und Wissensintensität unternehmerischen Wertschöpfungsprozesse und Dienstleistungen spitzt sich der Fachkräfteengpass weiter zu.
Peter Kels, Isabelle Clerc, Simone Artho
3. Schlussfolgerung für die Managementpraxis
Zusammenfassung
Die zum Beginn dieses Buchs formulierte zentrale Arbeitshypothese lautete, dass Spezialisten und Know-how-Träger wirksamer an das Unternehmen gebunden und systematischer geführt und weitentwickelt werden können, wenn die heutigen pluralisierten Vorstellungen von Arbeitszufriedenheit und beruflicher Entwicklung/Karriere besser als bislang verstanden und in den zentralen Personalmanagementprozessen (Gewinnung, Führung und Entwicklung) abgebildet werden.
Peter Kels, Isabelle Clerc, Simone Artho
Backmatter
Metadaten
Titel
Karrieremanagement in wissensbasierten Unternehmen
verfasst von
Peter Kels
Isabelle Clerc
Simone Artho
Copyright-Jahr
2015
Electronic ISBN
978-3-658-01282-3
Print ISBN
978-3-658-01281-6
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-01282-3

Premium Partner