Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 2/2018

11.06.2018 | Abhandlung

Katastrophenanleihen als Risikotransfer-Instrument für Industrieunternehmen

verfasst von: Kristina Knaub, Hendrik Kunz

Erschienen in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft | Ausgabe 2/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Weltweit ist eine Zunahme an Naturkatastrophen und daraus resultierenden Schäden, sowohl für ganze Volkswirtschaften als auch einzelne Industrieunternehmen zu beobachten. Dieser Trend führt zu einer Verteuerung traditioneller Naturkatastrophenversicherungen oder gar mangelnden Versicherungskapazitäten. Aufgrund der gestiegenen naturkatastrophenbedingten Bedrohung und der Ineffizienzen traditioneller Versicherungslösungen wird im Folgenden die Frage beleuchtet, ob Katastrophenanleihen als alternatives Risikotransfer-Instrument im Risikobewältigungsportfolio von Industrieunternehmen eine Rolle spielen sollten. Es soll eine Aussage darüber getroffen werden, ob Katastrophenanleihen sich als Risikotransfer-Instrument für Industrieunternehmen eignen und ob weiterhin bestimmte Grundvoraussetzungen für eine Bestätigung der Eignung erkennbar sind. In einem weiteren Schritt werden die Gestaltungsmöglichkeiten für Katastrophenanleihen vorgestellt und die geeignetsten Ausgestaltungsalternativen für Industrieunternehmen als Emittenten von Katastrophenanleihen herausgearbeitet. Zusätzlich erfolgt ein kritischer Vergleich der Anwendung klassischer Versicherungslösungen und Katastrophenanleihen durch Industrieunternehmen zur Naturkatastrophenabsicherung. Das Ergebnis ist eine erste Orientierung und ein allgemeiner Leitfaden für den Umgang mit Katastrophenanleihen im Rahmen des betrieblichen Risikomanagements für Industrieunternehmen.
Fußnoten
1
Vgl. Gas (2017, S. 9).
 
2
Vgl. Munich Re (2013, S. 56 f)/Gas (2017, S. 19).
 
3
Vgl. Höppe (2007, S. 10)/Gas (2017, S. 19).
 
4
Vgl. Allianz SE und Allianz Global Coporate & Specialty SE (2015, S. 1).
 
5
Vgl. Allianz SE und Allianz Global Coporate & Specialty SE (2014, S. 1)/Allianz SE und Allianz Global Coporate & Specialty SE (2013, S. 1)/Allianz SE und Allianz Global Coporate & Specialty SE (2012, S. 1).
 
6
Vgl. Allianz SE und Allianz Global Coporate & Specialty SE (2015, S. 4 f).
 
7
Vgl. Wolke (2016, S. 101).
 
8
Vgl. Gas (2017, S. 12 und 16).
 
9
Vgl. Berge (2005, S. 34 f).
 
10
Vgl. Swiss Re (2015, S. 5).
 
11
Vgl. Ritter (2006, S. 34).
 
12
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 77).
 
13
Vgl. Cummins et al. (2002, S. 427 ff.)
 
14
Vgl. Ritter (2006, S. 35).
 
15
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 77).
 
16
Vgl. Swiss Re (2015, S. 5).
 
17
Vgl. Sigma World Insurance Database (2016).
 
18
Vgl. Ritter (2006, S. 36).
 
19
Vgl. Swiss Re (2002, S. 5).
 
20
Vgl. Albrecht und Schradin (1998, S. 2)/Kothari (2006, S. 561).
 
21
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 69).
 
22
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 70).
 
23
Vgl. Liebwein (2009, S. 439).
 
24
Vgl. Kuck (2000, S. 58).
 
25
Vgl. Swiss Re (2003, S. 32).
 
26
Vgl. Zhu (2009, S. 11 f)/Bauer und Schanz (2000, S. 68).
 
27
Vgl. Swiss Re (2016, S. 19).
 
28
Vgl. Berge (2005, S. 59).
 
29
Vgl. Nguyen (2007, S. 237).
 
30
Vgl. Nelles und Klusemann (2008, S. 569).
 
31
Vgl. Pfisterer (2003, S. 36).
 
32
Vgl. Nelles und Klusemann (2008, S. 569).
 
33
Vgl. Nguyen (2007, S. 238).
 
34
Vgl. Zhu (2009, S. 5).
 
35
Vgl. Zhu (2009, S. 5 f).
 
36
Vgl. Swiss Re (2009, S. 21).
 
37
Vgl. Zhu (2009, S. 6).
 
38
Vgl. Berge (2005, S. 39 f).
 
39
Vgl. Berge (2005, S. 39 f)/Zhu (2009, S. 5 f).
 
40
Vgl. Berge (2005, S. 55 f).
 
41
Vgl. Asia Times (1999).
 
42
Vgl. WSJ (2003).
 
43
Vgl. Leveraged Finance News (2004)/Artemis (2016). (Das Online-Portal Artemis ist eine führende Plattform für Instrumente des ART und dabei insbesondere für Katastrophenanleihen. Es wird ein ausführliches Verzeichnis sämtlicher Platzierungen von ART-Instrumenten bereitgestellt.).
 
44
Vgl. WSJ (2011)/Artemis (2017a).
 
45
Vgl. The World Bank (2011).
 
46
Vgl. Artemis (2017b).
 
47
Vgl. Artemis (2017c).
 
48
Vgl. Zhu (2009, S. 14).
 
49
Vgl. Anders (2005, S. 52)/Nguyen (2007, S. 242 f).
 
50
Vgl. Willis Towers Watson (2015).
 
51
Vgl. Anders (2005, S. 52)/Nguyen (2007, S. 243)/Nelles und Klusemann (2008, S. 570).
 
52
Vgl. Anders (2005, S. 91).
 
53
Vgl. N.Y. Times Mag. (2007, S. 7)/Anders (2005, S. 91).
 
54
Vgl. Berge (2005, S. 35).
 
55
Vgl. Nelles und Klusemann (2008, S. 569)/Hagedorn et al. (2009, S. 47).
 
56
Vgl. Berge (2005, S. 36)/Nguyen (2007, S. 259)/Swiss Re (2011, S. 14).
 
57
Vgl. Hagedorn et al. (2009, S. 38 f)/Swiss Re (2011, S. 10).
 
58
Vgl. Berge (2005, S. 36)/Hagedorn et al. (2009, S. 37 ff.)
 
59
Vgl. Hagedorn et al. (2009, S. 43)/Nguyen (2007, S. 258)/Nelles und Klusemann (2008, S. 570)/Swiss Re (2011, S. 10 ff.)
 
60
Vgl. Berge (2005, S. 35 f)/Nguyen (2007, S. 258 ff)/Nelles und Klusemann (2008, S. 570).
 
61
Vgl. Nguyen (2007, S. 264 f).
 
62
Vgl. Nguyen (2007, S. 264)/Nelles und Klusemann (2008, S. 570).
 
63
Vgl. Anders (2005, S. 60)/Zhu (2009, S. 23)/Liebwein (2009, S. 465).
 
64
Vgl. Anders (2005, S. 60)/Zhu (2009, S. 23).
 
65
Vgl. Anders (2005, S. 60).
 
66
Vgl. Zhu (2009, S. 23).
 
67
Vgl. ebd.
 
68
Vgl. Anders (2005, S. 61)/Zhu (2009, S. 23).
 
69
Vgl. Anders (2005, S. 61)/Zhu (2009, S. 24)/Hagedorn et al. (2009, S. 47).
 
70
Vgl. Zhu (2009, S. 24).
 
71
Zhu (2009, S. 24).
 
72
Vgl. Anders (2005, S. 53 f)/Zhu (2009, S. 24).
 
73
Vgl. Zhu (2009, S. 25).
 
74
Vgl. Anders (2005, S. 54).
 
75
Vgl. Zhu (2009, S. 25).
 
76
Vgl. Gantenbein und Spremann (2014, S. 7).
 
77
Vgl. Zhu (2009, S. 28).
 
78
Vgl. Strube (2001, S. 56)/Schuster und Uskova (2015, S. 7).
 
79
Vgl. Hull (2009, S. 109 f)/Schuster und Uskova (2015, S. 7).
 
80
Vgl. Liebwein (2009, S. 460 f).
 
81
Vgl. Zhu (2009, S. 27)/Gantenbein und Spremann (2014, S. 14)/Schuster und Uskova (2015, S. 8).
 
82
Vgl. Guy Carpenter (2006)/Liebwein (2009, S. 465)/Gantenbein und Spremann (2014, S. 7).
 
83
Vgl. Berge (2005, S. 94).
 
84
Vgl. Zhu (2009, S. 28)/Gantenbein und Spremann (2014, S. 7).
 
85
Vgl. Anders (2005, S. 55)/Berge (2005, S. 94)/Liebwein (2009, S. 466).
 
86
Vgl. Kellermann (2001, S. 140 und 144)/Nguyen (2007, S. 275).
 
87
Vgl. Liebwein (2009, S. 465).
 
88
Vgl. Kellermann (2001, S. 140).
 
89
Vgl. Zhu (2009, S. 31).
 
90
Vgl. Nguyen (2007, S. 278).
 
91
Vgl. Versicherungsmagazin (2016).
 
92
Vgl. Berge (2005, S. 140).
 
93
Vgl. Heath (2008, S. 65).
 
94
Vgl. Berge (2005, S. 141).
 
95
Ein Bespiel für einen kleineren Ratingdienstleister stellt A.M. Best dar, eine auf den Versicherungssektor spezialisierte Ratingagentur mit Sitz in Oldwick, New Jersey, USA. Vgl. A.M. Best (2016).
 
96
Vgl. Plenum Investments AG (2010, S. 2).
 
97
Vgl. Zhu (2009, S. 32).
 
98
Vgl. Anders (2005, S. 147)/Zhu (2009, S. 43)/WSJ (2011).
 
99
Vgl. Swiss Re (2013, S. 6).
 
100
Vgl. Gabler Wirtschaftslexikon (2016).
 
101
Vgl. Michel-Kerjan OECD (2011)/Keucheyan (2014).
 
102
Vgl. Kuck (2000, S. 140 f)/Berge (2005, S. 98)/Zhu (2009, S. 43).
 
103
Vgl. Zhu (2009, S. 44).
 
104
ebd.
 
105
Vgl. Kuck (2000, S. 155)/Berge (2005, S. 100 f)/Liebwein (2009, S. 478).
 
106
Vgl. Cummins (2008, S. 32)/Kiehlholz und Durrer (1997, S. 3).
 
107
Vgl. Richter (2001, S. 9 f)/Anders (2005, S. 45).
 
108
Vgl. Nell und Richter (2004, S. 10).
 
109
Vgl. Nguyen (2007, S. 314).
 
110
Vgl. Berge (2005, S. 90).
 
111
Vgl. Richter (2001, S. 8)/Berge (2005, S. 90 ff)/Nguyen (2007, S. 314 f).
 
112
Vgl. Nguyen (2007, S. 319).
 
113
Vgl. Mahler (2006, S. 1833)/Kuck (2000, S. 152).
 
114
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 76)/Richter (2001, S. 7)/Berge (2005, S. 92 f).
 
115
Vgl. Berge (2005, S. 92 f)/Richter (2001, S. 8).
 
116
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 74)/Liebwein (2009, S. 480).
 
117
Vgl. Kuck (2000, S. 152 f)/International Association of Insurance Supervisors (2003, S. 31)/Berge (2005, S. 95).
 
118
Vgl. Bauer und Schanz (2000, S. 71)/Berge (2005, S. 95 f).
 
119
Vgl. Berge (2005, S. 97 f).
 
120
Vgl. International Association of Insurance Supervisors (2003, S. 28 f).
 
121
Vgl. Mahler (2006, S. 1833)/Richter (2001, S. 9).
 
122
Vgl. Berge (2005, S. 96)/Nguyen (2007, S. 318 f)/Liebwein (2009, S. 479).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Albrecht, P., Schradin, H.R.: Alternativer Risikotransfer: Verbriefung von Versicherungsrisiken. In: Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft, Nr. 106. Publikationsserver Universität Mannheim, Mannheim (1998) Albrecht, P., Schradin, H.R.: Alternativer Risikotransfer: Verbriefung von Versicherungsrisiken. In: Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft, Nr. 106. Publikationsserver Universität Mannheim, Mannheim (1998)
Zurück zum Zitat Allianz SE: Allianz Risk Pulse. Im Fokus: Unternehmensrisiken. Allianz SE, München (2012) Allianz SE: Allianz Risk Pulse. Im Fokus: Unternehmensrisiken. Allianz SE, München (2012)
Zurück zum Zitat Allianz SE: Allianz Global Coporate & Specialty SE: Allianz Risk Barometer. Die 10 größten Geschäftsrisiken 2013. Allianz SE, München (2013) Allianz SE: Allianz Global Coporate & Specialty SE: Allianz Risk Barometer. Die 10 größten Geschäftsrisiken 2013. Allianz SE, München (2013)
Zurück zum Zitat Allianz SE: Allianz global coporate & specialty SE: Allianz risk barometer. Die 10 größten Geschäftsrisiken 2014. Allianz SE, München (2014) Allianz SE: Allianz global coporate & specialty SE: Allianz risk barometer. Die 10 größten Geschäftsrisiken 2014. Allianz SE, München (2014)
Zurück zum Zitat Allianz SE: Allianz global coporate & specialty SE: Allianz risk barometer. Die 10 größten Geschäftsrisiken 2015. Allianz SE,, München (2015) Allianz SE: Allianz global coporate & specialty SE: Allianz risk barometer. Die 10 größten Geschäftsrisiken 2015. Allianz SE,, München (2015)
Zurück zum Zitat Anders, S.: Insurance-Linked Securities. Eine Analyse der Einsatzmöglichkeiten als Finanzierungsinstrument für Sach- und Lebensversicherungsunternehmen. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden (2005) Anders, S.: Insurance-Linked Securities. Eine Analyse der Einsatzmöglichkeiten als Finanzierungsinstrument für Sach- und Lebensversicherungsunternehmen. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden (2005)
Zurück zum Zitat Bauer, E., Schanz, K.-U.: Alternativer Risikotransfer (ART) für Unternehmen: Modeerscheinung oder Risikomanagement des 21. Jahrhunderts? In: Hehn, E. (Hrsg.) Innovative Kapitalanlagenkonzepte. ART, Behavioral Finance Hedge Funds, Neue Märkte, Private Equity, Venture Capital, S. 67–103. Gabler, Wiesbaden (2000) Bauer, E., Schanz, K.-U.: Alternativer Risikotransfer (ART) für Unternehmen: Modeerscheinung oder Risikomanagement des 21. Jahrhunderts? In: Hehn, E. (Hrsg.) Innovative Kapitalanlagenkonzepte. ART, Behavioral Finance Hedge Funds, Neue Märkte, Private Equity, Venture Capital, S. 67–103. Gabler, Wiesbaden (2000)
Zurück zum Zitat Berge, K.: Katastrophenanleihen. Anwendung, Bewertung, Gestaltungsempfehlungen. Josef Eul, Köln (2005) Berge, K.: Katastrophenanleihen. Anwendung, Bewertung, Gestaltungsempfehlungen. Josef Eul, Köln (2005)
Zurück zum Zitat Cummins, J.D.: Cat bonds and other risk-linked securities: state of the market and recent developments. Risk Manage. Insur. Rev. 11(1), 23–47 (2008) Cummins, J.D.: Cat bonds and other risk-linked securities: state of the market and recent developments. Risk Manage. Insur. Rev. 11(1), 23–47 (2008)
Zurück zum Zitat Cummins, D., Doherty, N., Lo, A.: Can insurers pay for the „big one“? Measuring the capacity of the insurance market to respond to catastrophic losses. JIR 11(4), 427–447 (2002) Cummins, D., Doherty, N., Lo, A.: Can insurers pay for the „big one“? Measuring the capacity of the insurance market to respond to catastrophic losses. JIR 11(4), 427–447 (2002)
Zurück zum Zitat Doherty, N., Mahul, O.: Mickey mouse and moral hazard: uninformative but correlated triggers. Paper (2000) Doherty, N., Mahul, O.: Mickey mouse and moral hazard: uninformative but correlated triggers. Paper (2000)
Zurück zum Zitat Gantenbein, P., Spremann, K.: Zinsen, Anleihen, Kredite. De Gruyter Oldenburg, München (2014) CrossRef Gantenbein, P., Spremann, K.: Zinsen, Anleihen, Kredite. De Gruyter Oldenburg, München (2014) CrossRef
Zurück zum Zitat Gas, B.: Naturkatastrophen und Versicherungsdeckung. Z. Vers. Wiss. 1/2017, 3–20 (2017) CrossRef Gas, B.: Naturkatastrophen und Versicherungsdeckung. Z. Vers. Wiss. 1/2017, 3–20 (2017) CrossRef
Zurück zum Zitat Guy Carpenter & Company Inc.: The catastrophe bond market at year-end 2005 – ripple effects from record storms. Guy Carpenter & Company Inc., New York (2006) Guy Carpenter & Company Inc.: The catastrophe bond market at year-end 2005 – ripple effects from record storms. Guy Carpenter & Company Inc., New York (2006)
Zurück zum Zitat Hagedorn, D., Heigl, C., Müller, A., Seidler, G.: Choice of triggers. In: Barrieu, P., Albertini, L. (Hrsg.) The handbook of insurance-linked securities, S. 83–100. John Wiley & Sons, Chichester (2009) Hagedorn, D., Heigl, C., Müller, A., Seidler, G.: Choice of triggers. In: Barrieu, P., Albertini, L. (Hrsg.) The handbook of insurance-linked securities, S. 83–100. John Wiley & Sons, Chichester (2009)
Zurück zum Zitat Heath, C.: Rating methodology. In: Barrieu, P., Albertini, L. (Hrsg.) The handbook of insurance-linked securities, S. 65–82. John Wiley & Sons Ltd, Chichester (2008) Heath, C.: Rating methodology. In: Barrieu, P., Albertini, L. (Hrsg.) The handbook of insurance-linked securities, S. 65–82. John Wiley & Sons Ltd, Chichester (2008)
Zurück zum Zitat Höppe, P.: Naturkatastrophentrends – Änderungsrisiko Klimawandel. In: Bruns, A., Grobenski, Z. (Hrsg.) Die Versicherung von Umweltrisiken, S. 1–19. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2007) Höppe, P.: Naturkatastrophentrends – Änderungsrisiko Klimawandel. In: Bruns, A., Grobenski, Z. (Hrsg.) Die Versicherung von Umweltrisiken, S. 1–19. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2007)
Zurück zum Zitat Hull, J.C.: Optionen, futures und andere derivate. Pearson Studium, München (2009) Hull, J.C.: Optionen, futures und andere derivate. Pearson Studium, München (2009)
Zurück zum Zitat International Association of Insurance Supervisors: Issues paper on non-life insurance securatisation. International Association of Insurance Supervisors, Basel (2003) International Association of Insurance Supervisors: Issues paper on non-life insurance securatisation. International Association of Insurance Supervisors, Basel (2003)
Zurück zum Zitat Kellermann, N.: Risikotransfer bei Versicherungsunternehmen mit Konzepten der Rückversicherung und des Alternativen Risikotransfers. Cuvellier, Göttingen (2001) Kellermann, N.: Risikotransfer bei Versicherungsunternehmen mit Konzepten der Rückversicherung und des Alternativen Risikotransfers. Cuvellier, Göttingen (2001)
Zurück zum Zitat Keucheyan, R..: Lukrative Unwetter. Katastrophenanleihen bringen hohe Renditen. in: Le MONDEdiplomathique, Zeitschrift vom 14. März 2014 (2014). Keucheyan, R..: Lukrative Unwetter. Katastrophenanleihen bringen hohe Renditen. in: Le MONDEdiplomathique, Zeitschrift vom 14. März 2014 (2014).
Zurück zum Zitat Kielholz, W., Durrer, A.: Insurance derivatives and securitization: new hedging perspectives for the US Cat insurance market. Geneva Pap. Risk Insur. Issues Pract. 22(82), 6–16 (1997) Kielholz, W., Durrer, A.: Insurance derivatives and securitization: new hedging perspectives for the US Cat insurance market. Geneva Pap. Risk Insur. Issues Pract. 22(82), 6–16 (1997)
Zurück zum Zitat Kothari, V.: Securitization. The financial instrument of the future. John Wiley & Sons, Weinheim (2006) CrossRef Kothari, V.: Securitization. The financial instrument of the future. John Wiley & Sons, Weinheim (2006) CrossRef
Zurück zum Zitat Kuck, A.: Abgrenzung traditioneller Rückversicherung von Katastrophenrisiken zu ausgewählten Konzepten des Alternativen Risikotransfers. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2000) Kuck, A.: Abgrenzung traditioneller Rückversicherung von Katastrophenrisiken zu ausgewählten Konzepten des Alternativen Risikotransfers. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2000)
Zurück zum Zitat Liebwein, P.: Klassische und moderne Formen der Rückversicherung. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2009) Liebwein, P.: Klassische und moderne Formen der Rückversicherung. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2009)
Zurück zum Zitat Mahler, J.: Verbriefungen von Versicherungsrisiken vor dem großen Durchbruch. Versicherungswirtschaft 22/2006, 1833–1835 (2006) Mahler, J.: Verbriefungen von Versicherungsrisiken vor dem großen Durchbruch. Versicherungswirtschaft 22/2006, 1833–1835 (2006)
Zurück zum Zitat Michel-Kerjan, E.: OECD: Catastrophe Financing for Governments. Learning from the 2009–2012 Multicat Program in Mexico. OECD, Paris (2011) CrossRef Michel-Kerjan, E.: OECD: Catastrophe Financing for Governments. Learning from the 2009–2012 Multicat Program in Mexico. OECD, Paris (2011) CrossRef
Zurück zum Zitat Munich Re: Naturkatastrophen 2012. Analysen, Bewertungen, Positionen. Munich Re, München (2013) Munich Re: Naturkatastrophen 2012. Analysen, Bewertungen, Positionen. Munich Re, München (2013)
Zurück zum Zitat Nell, M., Richter, A.: Catastrophic events as threats to society: private and public risk management strategies. Working Papers on Risk and Insurance, Universität Hamburg. (2004) Nell, M., Richter, A.: Catastrophic events as threats to society: private and public risk management strategies. Working Papers on Risk and Insurance, Universität Hamburg. (2004)
Zurück zum Zitat Nelles, M., Klusemann, M.: Insurance Linked Securities – Alternative Risikofinanzierung von Versicherungsunternehmen. Finanzbetrieb 10(9), 565–578 (2008) Nelles, M., Klusemann, M.: Insurance Linked Securities – Alternative Risikofinanzierung von Versicherungsunternehmen. Finanzbetrieb 10(9), 565–578 (2008)
Zurück zum Zitat Nguyen, T.: Grenzen der Versicherbarkeit von Katastrophenrisiken. Erweiterungsmöglichkeiten durch Rückversicherung, Katastrophenanleihen und Versicherungsderivate. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden (2007) Nguyen, T.: Grenzen der Versicherbarkeit von Katastrophenrisiken. Erweiterungsmöglichkeiten durch Rückversicherung, Katastrophenanleihen und Versicherungsderivate. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden (2007)
Zurück zum Zitat Pfisterer, G.: Zur Versicherungsfähigkeit von Katastrophenrisiken. Arbeitsbericht Nr. 232/April 2003. Akademie für Technologieabschätzung in Baden-Württemberg, Stuttgart (2003) Pfisterer, G.: Zur Versicherungsfähigkeit von Katastrophenrisiken. Arbeitsbericht Nr. 232/April 2003. Akademie für Technologieabschätzung in Baden-Württemberg, Stuttgart (2003)
Zurück zum Zitat Plenum Investments AG: CAT Bonds. Insurance Linked Securities (ILS). Häufig gestellte Fragen (FAQ). Plenum Investments AG, Zürich (2010) Plenum Investments AG: CAT Bonds. Insurance Linked Securities (ILS). Häufig gestellte Fragen (FAQ). Plenum Investments AG, Zürich (2010)
Zurück zum Zitat Richter, A.: Moderne Finanzinstrumente im Rahmen des Katastrophen-Risk-Managements – Basisrisiko versus Ausfallrisiko. Working Papers on Risk an Insurance, Universität Hamburg (2001) Richter, A.: Moderne Finanzinstrumente im Rahmen des Katastrophen-Risk-Managements – Basisrisiko versus Ausfallrisiko. Working Papers on Risk an Insurance, Universität Hamburg (2001)
Zurück zum Zitat Ritter, M.: Absicherung von Katastrophen-Risiko über Kapitalmärkte. Eine kritische Bestandsaufnahme. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden (2006) Ritter, M.: Absicherung von Katastrophen-Risiko über Kapitalmärkte. Eine kritische Bestandsaufnahme. Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden (2006)
Zurück zum Zitat Schuster, T., Uskova, M.: Finanzierung: Anleihen, Aktien, Optionen. Springer, Berlin, Heidelberg (2015) CrossRef Schuster, T., Uskova, M.: Finanzierung: Anleihen, Aktien, Optionen. Springer, Berlin, Heidelberg (2015) CrossRef
Zurück zum Zitat Strube, M.: Alternativer Risikotransfer von Katastrophenrisiken. Die Rückversicherung mit Anleihen und börsengehandelten Optionen im Vergleich. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden (2001) CrossRef Strube, M.: Alternativer Risikotransfer von Katastrophenrisiken. Die Rückversicherung mit Anleihen und börsengehandelten Optionen im Vergleich. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden (2001) CrossRef
Zurück zum Zitat Swiss Re: Der Versicherungszyklus als unternehmerische Herausforderung. Technical Publishing, Zürich (2002) Swiss Re: Der Versicherungszyklus als unternehmerische Herausforderung. Technical Publishing, Zürich (2002)
Zurück zum Zitat Swiss Re: Alternativer Risikotransfer – eine Bestandsaufnahme. Sigma Nr. 1/2003. Swiss Re, Zürich (2003) Swiss Re: Alternativer Risikotransfer – eine Bestandsaufnahme. Sigma Nr. 1/2003. Swiss Re, Zürich (2003)
Zurück zum Zitat Swiss Re: Die Rolle von Indizes beim Transfer von Versicherungsrisiken an die Kapitalmärkte. Sigma Nr. 4/2009. Swiss Re, Zürich (2009) Swiss Re: Die Rolle von Indizes beim Transfer von Versicherungsrisiken an die Kapitalmärkte. Sigma Nr. 4/2009. Swiss Re, Zürich (2009)
Zurück zum Zitat Swiss Re: The fundamentals of insurance-linked securities. Transforming insurance risk into transparent and tradable capital market products. Swiss Re, Zürich (2011) Swiss Re: The fundamentals of insurance-linked securities. Transforming insurance risk into transparent and tradable capital market products. Swiss Re, Zürich (2011)
Zurück zum Zitat Swiss Re: Insurance linked securities market update. Swiss Re, Zürich (2013) Swiss Re: Insurance linked securities market update. Swiss Re, Zürich (2013)
Zurück zum Zitat Swiss Re: Unterversicherung von Sachrisiken: Die Deckungslücke schliessen. Sigma Nr. 5/2015. Swiss Re, Zürich (2015) Swiss Re: Unterversicherung von Sachrisiken: Die Deckungslücke schliessen. Sigma Nr. 5/2015. Swiss Re, Zürich (2015)
Zurück zum Zitat Swiss Re: Insurance Linked Securities market update Bd. XXIV. Swiss Re, Zürich (2016) Swiss Re: Insurance Linked Securities market update Bd. XXIV. Swiss Re, Zürich (2016)
Zurück zum Zitat Wolke, T.: Risikomanagement. De Gruyter, Oldenbourg, Berlin, Boston (2016) Wolke, T.: Risikomanagement. De Gruyter, Oldenbourg, Berlin, Boston (2016)
Zurück zum Zitat World Bank: Insuring against natural disaster risk in Mexico. Case study (2011) World Bank: Insuring against natural disaster risk in Mexico. Case study (2011)
Zurück zum Zitat Zhu, M.: Insurance Securitization mit Katastrophenbonds. Unter besonderer Berücksichtigung ihres Einflusses auf das ökonomische Zielkapital. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2009) Zhu, M.: Insurance Securitization mit Katastrophenbonds. Unter besonderer Berücksichtigung ihres Einflusses auf das ökonomische Zielkapital. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2009)
Metadaten
Titel
Katastrophenanleihen als Risikotransfer-Instrument für Industrieunternehmen
verfasst von
Kristina Knaub
Hendrik Kunz
Publikationsdatum
11.06.2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft / Ausgabe 2/2018
Print ISSN: 0044-2585
Elektronische ISSN: 1865-9748
DOI
https://doi.org/10.1007/s12297-018-0406-5

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 2/2018 Zur Ausgabe