Skip to main content
main-content

21.05.2021 | Keramik + Glas | Nachricht | Onlineartikel

Grillen auf Glas

Autor:
Leyla Buchholz
1 Min. Lesedauer

Die Temperaturen steigen, die Grillsaison hat begonnen. Mit einem Spezialglas, das ursprünglich für den industriellen Einsatz entwickelt wurde, lässt sich Grillgut schadstofffrei zubereiten.

Gesundheitsgefährdende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sind in unverarbeiteten Lebensmitteln kaum enthalten – sie entstehen erst durch unvollständige Verbrennung, beispielsweise, wenn Fett, Fleischsaft oder Marinade in die Glut tropfen und das Grillgut dadurch geräuchert wird. Die wirksamste Maßnahme dagegen ist daher das Verwenden von Grillschalen, allerdings sind Einwegprodukte aus Aluminium nicht besonders nachhaltig.

Irlbacher stellt dafür eine Alternative vor, welche das Grillgut von der Glut trennt, einfach zu reinigen und beliebig oft wiederverwendbar ist. Das Ausgangsmaterial ist Nextrema, ein Spezialglas von Schott, das ursprünglich für den industriellen Einsatz entwickelt wurde. Das Hochleistungsmaterial ist korrosionsfrei, verträgt Temperaturen bis zu 920 °C, ist temperaturschockbeständig und resistent gegen alle im Lebensmittelbereich vorkommenden Säuren und Laugen. Mit diesen Eigenschaften eignet es sich auch für das Grillen. Das ausgebratene Fett bleibt aufgrund der Oberflächenspannung auf der Glasplatte stehen und das Grillgut wird so geschützt.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2020 | Buch

Werkstoff Glas

Alter Werkstoff mit großer Zukunft

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Anwendungsgebiete neuer Werkstoffe

Quelle:
Aktuelle Werkstoffe

Das könnte Sie auch interessieren

07.12.2020 | Klimaschutz | Nachricht | Onlineartikel

Schott will bis 2030 klimaneutral werden

11.12.2019 | Keramik + Glas | Nachricht | Onlineartikel

Neues Glaskeramik-Kompetenzzentrum in Mainz

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise