Skip to main content
main-content

06.07.2020 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Neue Geschäftsführung am FGK

Autor:
Leyla Buchholz
1:30 Min. Lesedauer

Zum 1. August 2020 übernimmt Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer die geschäftsführende Institutsleitung des Forschungsinstituts für Anorganische Werkstoffe – Glas/Keramik– FGK in Höhr-Grenzhausen. Er tritt damit die Nachfolge von Geschäftsführer Dr.-Ing. Markus Zwick an, der das Institut die vergangenen vier Jahren leitete.

Dr. Fischer wurde 2009 zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) und zum Alleingeschäftsführer der DGM-Inventum berufen. In den letzten zehn Jahren war Herr Dr. Fischer außerdem als Berater bei der Initiierung und der Beantragung von Drittmittel-Projekten beteiligt und hat so seinen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Forschungs- und Wirtschaftsstandortes Deutschland geleistet. Seine eigenen Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereiche der Ressourceneffizienz, der Additiven Technologien, der Digitalisierung und des Erkenntnis- und Technologietransfers im Fachgebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, die durch BMBF-Projekte gefördert wurden.

Herr Dr. Fischer engagiert sich in zahlreichen Institutionen. So war er vier Jahre Generalsekretär der Bundesvereinigung MatWerk und Kurator am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Materialforschung (IFAM). Seit 2006 ist er ständiger Gast im Themennetzwerk MatWerk der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) sowie im Vorstand des Studientages MatWerk. Seit 2020 ist er im Vorstand des Deutschen Verbands Technisch-Wissenschaftlicher Vereine (DVT).

Am 31. März 2020 verabschiedete sich der Geschäftsführer Dr.-Ing. Markus Zwick aus der Institutsleitung des FGK und widmet sich neuen Herausforderungen. Seit fast zehn Jahren wirkte er am FGK, die letzten vier Jahre davon als Institutsleiter. Seit dem 1. April 2020 führt Dr. Nadja Kratz als Interim Geschäftsführerin, unterstützt von Prof. Dr. Jan Werner, langjähriger wissenschaftlicher Leiter, das FGK durch die Übergangszeit.

Gemeinsam mit dem Führungsteam des FGK stellt sich Dr. Fischer zukünftig den aktuellen Herausforderungen. Die Mission des FGK ist dabei eine effiziente Nutzung der zur Verfügung stehenden Rohstoffe und Ressourcen zum Wohl des Menschen und der Umwelt.


Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.02.2019 | Veranstaltungen | Ausgabe 1-2/2019

Erstes Silikatkeramik-Symposium in Höhr-Grenzhausen

01.02.2020 | Keramik-Forum | Ausgabe 1/2020

Prozessentwicklung für optische und lumineszierende Keramiken

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise