Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

KI-Technologieschock und Zukunftsstau

Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft für einen zukunftsoffenen und marktorientierten Zugang zur General Purpose Technologie KI als Wachstumsmotor für Europa

verfasst von : Daniel Jeffrey Koch

Erschienen in: Zukunftsvision Deutschland

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Künstliche Intelligenz als General Purpose Technologie hat einen Zukunftsschock ausgelöst. Deutschland und Europa finden sich in einem Rausch der Forschungsinvestitionen wieder. In der Auseinandersetzung mit dem Thema Künstliche Intelligenz zeigt sich eine Überbetonung von Investitionen in Wissenschaft und Forschung mit bedingter Anbindung an unternehmerische Herausforderungen und Potenziale: Die Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft fehlt. Netzwerke mit Unternehmen zur Absorption der Forschung und Anwendung für Innovationen scheinen zum Thema KI nur rudimentär vorhanden und daher erscheint die Förderung von Forschung nur bedingt von Unternehmensinteressen auszugehen und fußt eher auf der Reaktion in Forschung & Technologie investieren zu wollen. Rein wissenschaftlich angestoßene Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung wird nicht dazu führen, dass Deutschland und Europa den ökonomischen Rückstand aufholen. Die Kluft zwischen Forschung und Anwendung erscheint im Fall KI breiter denn je – es fehlen die Netzwerke um State of the Art und Forschung in die Industrie zu transferieren. Leitmotive für Forschung muss die innovationsorientierte Anwendung sein. Dabei kann gerade die förderungsunterstützte Vernetzung von Forschung und Wirtschaft zu Absorptionsnetzwerken zu verknüpfen in Deutschland und Europa dazu führen KI-Future Proof zu werden.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Acs, Z., et al. (2002). Patents and innovation counts as measures of regional production of knowledge. Research Policy, 31, 1069–1085.CrossRef Acs, Z., et al. (2002). Patents and innovation counts as measures of regional production of knowledge. Research Policy, 31, 1069–1085.CrossRef
Zurück zum Zitat Allbach, H. (1989). Innovationsstrategien zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 59(12), 1338–1351. Allbach, H. (1989). Innovationsstrategien zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 59(12), 1338–1351.
Zurück zum Zitat Battisti, G., & Stoneman, P. (2003). Inter- and Intra-firm effects in the diffusion of new process technology. Research Policy, 32, 1641–1655.CrossRef Battisti, G., & Stoneman, P. (2003). Inter- and Intra-firm effects in the diffusion of new process technology. Research Policy, 32, 1641–1655.CrossRef
Zurück zum Zitat Becker, G. S., Murphy, K. M., & Tamura, R. (1990). Human capital, fertility and economic growth. Journal of Political Economy, 98(5), 12–37.CrossRef Becker, G. S., Murphy, K. M., & Tamura, R. (1990). Human capital, fertility and economic growth. Journal of Political Economy, 98(5), 12–37.CrossRef
Zurück zum Zitat Bosbach, S., et al. (2005). Inferring another’s expectation from action: The role of peripheral sensation. Nature Neuroscience, 8, 1295–1297.CrossRef Bosbach, S., et al. (2005). Inferring another’s expectation from action: The role of peripheral sensation. Nature Neuroscience, 8, 1295–1297.CrossRef
Zurück zum Zitat Carlaw, K. I., & Lipsey, R. G. (2002). Externalities, technological complementarities and sustained economic growth. Research Policy, 31, 1305–1315.CrossRef Carlaw, K. I., & Lipsey, R. G. (2002). Externalities, technological complementarities and sustained economic growth. Research Policy, 31, 1305–1315.CrossRef
Zurück zum Zitat Cohen, W. M., & Levinthal, D. A. (1989). Innovation and Learning: The two Faces of R&D. The Economic Journal, 99, 569–596.CrossRef Cohen, W. M., & Levinthal, D. A. (1989). Innovation and Learning: The two Faces of R&D. The Economic Journal, 99, 569–596.CrossRef
Zurück zum Zitat Cohen, W. M., & Levinthal, D. A. (1990). Absorptive capacity: A new perspective on learning and innovation. Administrative Science Quarterly, 35(1), 128–152.CrossRef Cohen, W. M., & Levinthal, D. A. (1990). Absorptive capacity: A new perspective on learning and innovation. Administrative Science Quarterly, 35(1), 128–152.CrossRef
Zurück zum Zitat Cowan, R. (2004). Newtwork Models of Innovation and Knowledge Diffusion. MERIT – Infonomics Research Memorandum Serien, 2004-016, 2004. Cowan, R. (2004). Newtwork Models of Innovation and Knowledge Diffusion. MERIT – Infonomics Research Memorandum Serien, 2004-016, 2004.
Zurück zum Zitat Cowan, R. (2005). Universities and the knowledge economy. MERIT – Infonomics Research Memorandum Serien, 2005-027, 2005. Cowan, R. (2005). Universities and the knowledge economy. MERIT – Infonomics Research Memorandum Serien, 2005-027, 2005.
Zurück zum Zitat Cowan, R. et al. (2004). Evolving networks of inventors. MERIT – Infonomics Research Memorandum Serien, 2004-018, 2004. Cowan, R. et al. (2004). Evolving networks of inventors. MERIT – Infonomics Research Memorandum Serien, 2004-018, 2004.
Zurück zum Zitat Daghfous, A. (2004). An empirical investigation of the roles of prior knowledge and learning activities in technology transfer. Technovation, 24, 939–953.CrossRef Daghfous, A. (2004). An empirical investigation of the roles of prior knowledge and learning activities in technology transfer. Technovation, 24, 939–953.CrossRef
Zurück zum Zitat Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) (2006). Die Beiträge von Forschung, Entwicklung und Innovation zu Produktivität und Wachstum – Schwerpunktstudie zur „Technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands“. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) (2006). Die Beiträge von Forschung, Entwicklung und Innovation zu Produktivität und Wachstum – Schwerpunktstudie zur „Technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands“.
Zurück zum Zitat Dosi, G. (1988). Source, procedures and microeconomic effect of innovation. Journal of economic Literature, 26, 1120–1171. Dosi, G. (1988). Source, procedures and microeconomic effect of innovation. Journal of economic Literature, 26, 1120–1171.
Zurück zum Zitat Dosi, G. (1997). Opportunities, incentives and the collective patterns of technological change. The Economic Journal, 107, 1530–1547.CrossRef Dosi, G. (1997). Opportunities, incentives and the collective patterns of technological change. The Economic Journal, 107, 1530–1547.CrossRef
Zurück zum Zitat Eliasson, G., & Henrekson, M. (2004). William J. Baumol: An entrepreneurial economist on the economics of entrepreneurship. Small Business Economics, 23, 1–7.CrossRef Eliasson, G., & Henrekson, M. (2004). William J. Baumol: An entrepreneurial economist on the economics of entrepreneurship. Small Business Economics, 23, 1–7.CrossRef
Zurück zum Zitat Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). (2014). Gutachten zu Forschung, Innovation und Technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2014. Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). (2014). Gutachten zu Forschung, Innovation und Technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2014.
Zurück zum Zitat Galende, J., & de la Fuente, J. M. (2003). Internal factors determining a firm’s innovative behavior. Research Policy, 32(2004), 715–736.CrossRef Galende, J., & de la Fuente, J. M. (2003). Internal factors determining a firm’s innovative behavior. Research Policy, 32(2004), 715–736.CrossRef
Zurück zum Zitat Geels, F. W. (2004). From sectoral systems of innovation to socio-technical systems: Insights about dynamics and change from sociology and institutional theory. Research Policy, 33, 897–920.CrossRef Geels, F. W. (2004). From sectoral systems of innovation to socio-technical systems: Insights about dynamics and change from sociology and institutional theory. Research Policy, 33, 897–920.CrossRef
Zurück zum Zitat Hauschildt, J., & Salomo, S. (2011). Innovationsmanagement. München: Vahlen. Hauschildt, J., & Salomo, S. (2011). Innovationsmanagement. München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Hult, G. T. M., Hurley, R. F., & Knight, G. A. (2004). Innovativeness: Its antecedents and impact on business performance. Industrial Marketing Management, 33, 429–438.CrossRef Hult, G. T. M., Hurley, R. F., & Knight, G. A. (2004). Innovativeness: Its antecedents and impact on business performance. Industrial Marketing Management, 33, 429–438.CrossRef
Zurück zum Zitat Jaruzelski, B., et al. (2005). Money isn’t everything: Global Innovation 1000. Virginia: Booz Allen Hamilton. Jaruzelski, B., et al. (2005). Money isn’t everything: Global Innovation 1000. Virginia: Booz Allen Hamilton.
Zurück zum Zitat Kline, S. J., & Rosenberg, N. (1986). An overview of innovation. In R. Landau & N. Rosenberg (Hrsg.), The positive sum strategy (S. 275–305). Washington: Harnessing Technology for Economic Growth. Kline, S. J., & Rosenberg, N. (1986). An overview of innovation. In R. Landau & N. Rosenberg (Hrsg.), The positive sum strategy (S. 275–305). Washington: Harnessing Technology for Economic Growth.
Zurück zum Zitat Koschatzky, K. (1997). Innovative regionale Entwicklungskonzepte und technologieorientierte Unternehmen. In K. Koschatzky (Hrsg.), Technologieunternehmen im Innovationsprozess: Management, Finanzierung und regionale Netzwerke (S. 181–206). Heidelberg: Physica.CrossRef Koschatzky, K. (1997). Innovative regionale Entwicklungskonzepte und technologieorientierte Unternehmen. In K. Koschatzky (Hrsg.), Technologieunternehmen im Innovationsprozess: Management, Finanzierung und regionale Netzwerke (S. 181–206). Heidelberg: Physica.CrossRef
Zurück zum Zitat Koschatzky, K. (2003). Regionale Entwicklungskonzepte zur Initiierung wirtschaftlichen Wachstums. In F. Pleschak (Hrsg.), Wachstum durch Innovationen: Strategien, Probleme und Erfahrungen FuE-intensiver Unternehmen (S. 117–131). DUV: Gabler.CrossRef Koschatzky, K. (2003). Regionale Entwicklungskonzepte zur Initiierung wirtschaftlichen Wachstums. In F. Pleschak (Hrsg.), Wachstum durch Innovationen: Strategien, Probleme und Erfahrungen FuE-intensiver Unternehmen (S. 117–131). DUV: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Koschatzky, K. (2005). Nutzen von Forschungskooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. In M. Fritsch & K. Koschatzky (Hrsg.), Den Wandel gestalten – Perspektiven des Technologietransfers im deutschen Innovationssystem (S. 51–70). Stuttgart: Fraunhofer IBR. Koschatzky, K. (2005). Nutzen von Forschungskooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. In M. Fritsch & K. Koschatzky (Hrsg.), Den Wandel gestalten – Perspektiven des Technologietransfers im deutschen Innovationssystem (S. 51–70). Stuttgart: Fraunhofer IBR.
Zurück zum Zitat Koschatzky, K., & Gundrum, U. (1997). Die Bedeutung von Innovationsnetzwerken für kleine Unternehmen. In K. Koschatzky (Hrsg.), Technologieunternehmen im Innovationsprozess: Management, Finanzierung und regionale Netzwerke (S. 207–228). Heidelberg: Physica.CrossRef Koschatzky, K., & Gundrum, U. (1997). Die Bedeutung von Innovationsnetzwerken für kleine Unternehmen. In K. Koschatzky (Hrsg.), Technologieunternehmen im Innovationsprozess: Management, Finanzierung und regionale Netzwerke (S. 207–228). Heidelberg: Physica.CrossRef
Zurück zum Zitat Landes, D. S. (1990). Why are we so rich and they so poor? AEA Papers and Proceedings, 80(2), 1–13. Landes, D. S. (1990). Why are we so rich and they so poor? AEA Papers and Proceedings, 80(2), 1–13.
Zurück zum Zitat Landes, D. S. (1994). What room for accident in history?: Explaning big changes by small events. Economic History Review, XLVII(4), 637–656.CrossRef Landes, D. S. (1994). What room for accident in history?: Explaning big changes by small events. Economic History Review, XLVII(4), 637–656.CrossRef
Zurück zum Zitat Landes, D. (1998). The wealth and poverty of nations. New York: W.W. Norton. Landes, D. (1998). The wealth and poverty of nations. New York: W.W. Norton.
Zurück zum Zitat Landes, D. (2003). The unbound prometheus: Technological change and industrial development in Western Europe from 1750 to the present (2. Aufl.). Cambridge: Cambridge University Press.CrossRef Landes, D. (2003). The unbound prometheus: Technological change and industrial development in Western Europe from 1750 to the present (2. Aufl.). Cambridge: Cambridge University Press.CrossRef
Zurück zum Zitat Meyer, B., & Ewerhart, G. (2001). INFORGE – Ein disaggregiertes Simulations- und Prognosemodell für Deutschland. In H.-W. Lorenz & B. Meyer (Hrsg.), Studien zur Evolutorischen Ökonomi IV: Evolutorische Makroökonomi, Nachhaltigkeit und Institutionenökonomik (S. 45–65). Berlin: Duncker&Humblot. Meyer, B., & Ewerhart, G. (2001). INFORGE – Ein disaggregiertes Simulations- und Prognosemodell für Deutschland. In H.-W. Lorenz & B. Meyer (Hrsg.), Studien zur Evolutorischen Ökonomi IV: Evolutorische Makroökonomi, Nachhaltigkeit und Institutionenökonomik (S. 45–65). Berlin: Duncker&Humblot.
Zurück zum Zitat Müller-Stewens, G., & Lechner, C. (2005). Strategisches Management: Wie strategische Initiativen zum Wandel führen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Müller-Stewens, G., & Lechner, C. (2005). Strategisches Management: Wie strategische Initiativen zum Wandel führen. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Nooteboom, B. (2006). Embodied cognition, organization and innovation, Discussion Paper 38. Tilburg University, Center for Economic Research. Nooteboom, B. (2006). Embodied cognition, organization and innovation, Discussion Paper 38. Tilburg University, Center for Economic Research.
Zurück zum Zitat Pawlowski, S., & Robey, D. (2004). Bridging user organizations: Knowledge brokering and the work of information technology professionals. MIS Quarterly, 28(4), 645–672.CrossRef Pawlowski, S., & Robey, D. (2004). Bridging user organizations: Knowledge brokering and the work of information technology professionals. MIS Quarterly, 28(4), 645–672.CrossRef
Zurück zum Zitat Quack, S., & Berthoin Antal, A. (2006). Innovation durch Neugier: Grenzen verlangen nach Anerkennung und nach Überschreitung. WZB-Mitteilungen, 114(Dezember), 11–13. Quack, S., & Berthoin Antal, A. (2006). Innovation durch Neugier: Grenzen verlangen nach Anerkennung und nach Überschreitung. WZB-Mitteilungen, 114(Dezember), 11–13.
Zurück zum Zitat Rogers, E. (2003). Diffusion of innovations. New York: Free Press. Rogers, E. (2003). Diffusion of innovations. New York: Free Press.
Zurück zum Zitat Schumpeter, J. A. (1951). Essyas of J. A. Schumpeter. Cambridge: Addison-Wesley. Schumpeter, J. A. (1951). Essyas of J. A. Schumpeter. Cambridge: Addison-Wesley.
Zurück zum Zitat Schumpeter, J. A. (1993). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung: Eine Untersuchung über Unternehmergewinn, Kapital, Kredit, Zins und den Konjunkturzyklus (8. Aufl.). Berlin: Duncker Humblot. Schumpeter, J. A. (1993). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung: Eine Untersuchung über Unternehmergewinn, Kapital, Kredit, Zins und den Konjunkturzyklus (8. Aufl.). Berlin: Duncker Humblot.
Zurück zum Zitat Smith, A. (1991). Wealth of nations. New York: Prometheus Books. Smith, A. (1991). Wealth of nations. New York: Prometheus Books.
Zurück zum Zitat Szulanski, G. (1995). Unpacking stickiness: An empirical investigation of the barriers to transfer best practice inside the firm. Academy of Management Proceedings, 1995, 437–441.CrossRef Szulanski, G. (1995). Unpacking stickiness: An empirical investigation of the barriers to transfer best practice inside the firm. Academy of Management Proceedings, 1995, 437–441.CrossRef
Zurück zum Zitat Szulanski, G. (1996). Exploring interna stickiness: Impeiments to the transfer of best practice within the firm. Strategic Management Journal, 17, Winter, 27–43.CrossRef Szulanski, G. (1996). Exploring interna stickiness: Impeiments to the transfer of best practice within the firm. Strategic Management Journal, 17, Winter, 27–43.CrossRef
Zurück zum Zitat Szulanski, G., & Winter, S. (2002). Getting it right the second time. Harvard Business Review, 80, 62–69. Szulanski, G., & Winter, S. (2002). Getting it right the second time. Harvard Business Review, 80, 62–69.
Zurück zum Zitat Szulanski, G., Cappetta, R., & Jensen, R. J. (2004). When and how trustworthiness matters: Knowledge transfer and the moderating effect of causal ambiguity. Organization Science, 15(5), 600–613.CrossRef Szulanski, G., Cappetta, R., & Jensen, R. J. (2004). When and how trustworthiness matters: Knowledge transfer and the moderating effect of causal ambiguity. Organization Science, 15(5), 600–613.CrossRef
Zurück zum Zitat Szyperski, N. (1980). Informationsbedarf. In E. Grochla (Hrsg.), Handwörterbuch der Organisation (2. Aufl., S. 904–913). Stuttgart: Yale University Press. Szyperski, N. (1980). Informationsbedarf. In E. Grochla (Hrsg.), Handwörterbuch der Organisation (2. Aufl., S. 904–913). Stuttgart: Yale University Press.
Zurück zum Zitat Tushman, M. (1977). Special boundary roles in the innovation process. Administrative Science Quarterly, 22, 587–605.CrossRef Tushman, M. (1977). Special boundary roles in the innovation process. Administrative Science Quarterly, 22, 587–605.CrossRef
Zurück zum Zitat von Hippel, E. (1994). Sticky information and the locus of problem solving: Implications for innovation. Management Science, 40(4), 429–439.CrossRef von Hippel, E. (1994). Sticky information and the locus of problem solving: Implications for innovation. Management Science, 40(4), 429–439.CrossRef
Zurück zum Zitat von Mises, L. (1940). Nationalökonomie: Theorie des Handelns und Wirtschaftens (Nachdruck der 1. Aufll, Genf 1940). München: Philosophia. von Mises, L. (1940). Nationalökonomie: Theorie des Handelns und Wirtschaftens (Nachdruck der 1. Aufll, Genf 1940). München: Philosophia.
Zurück zum Zitat von Mises, L. (1949). Human action. New York: Yale University Press. von Mises, L. (1949). Human action. New York: Yale University Press.
Zurück zum Zitat Walter, G. H., & Broß, U. (1997). Tranformation deutscher Erfahrungen beim Aufbau von Innovationsnetzwerken in Mittel- und Osteuropa. In K. Koschatzky (Hrsg.), Technologieunternehmen im Innovationsprozess: Management, Finanzierung und regionale Netzwerke (S. 267–292). Heidelberg: Physica.CrossRef Walter, G. H., & Broß, U. (1997). Tranformation deutscher Erfahrungen beim Aufbau von Innovationsnetzwerken in Mittel- und Osteuropa. In K. Koschatzky (Hrsg.), Technologieunternehmen im Innovationsprozess: Management, Finanzierung und regionale Netzwerke (S. 267–292). Heidelberg: Physica.CrossRef
Metadaten
Titel
KI-Technologieschock und Zukunftsstau
verfasst von
Daniel Jeffrey Koch
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58794-2_12