Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Peter P. Eckstein bietet in diesem Lehrbuch einen umfangreichen Katalog praktischer und theoretischer Problemstellungen zur Deskriptiven Statistik, Stochastik und Induktiven Statistik an. Die nach inhaltlichen Schwerpunkten gegliederten 220 Übungs- und Klausuraufgaben decken ein vielfältiges Anspruchsniveau ab und sind eine zielführende und hilfreiche Ergänzung des vom selben Autor in achter Auflage erschienenen Lehrbuches „Repetitorium Statistik“. Die ausführlichen Lösungen ermöglichen nicht nur für Studierende ein effektives Selbststudium und eine gezielte Klausurvorbereitung, sie sind auch für Lehrende ein nützliches Kompendium.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Deskriptive Statistik

Gegenstand. Der erste Teil des Lehrbuches hat praktische Problemstellungen zur Deskriptiven Statistik (lat.: descriptio → Beschreibung) zum Gegenstand. Darin eingeschlossen sind Konzepte der Explorativen Datenanalyse (lat.: exploratio → Erforschung), die heutzutage zum Standardprogramm der statistischen Methodenlehre gehören.

Peter P. Eckstein

Kapitel 2. Stochastik

Gegenstand. Der zweite Teil des Lehrbuches hat elementare und praktisch relevante Problemstellungen der Stochastik (grch.: stochastikos → im Erraten geschickt) zum Gegenstand.

Peter P. Eckstein

Kapitel 3. Induktive Statistik

Gegenstand. Der dritte Teil des Lehrbuches hat praktische Problemstellungen der Induktiven Statistik (lat.: inductio → das Hineinführen) zum Gegenstand. Die Induktive Statistik basiert auf mathematischen Verfahren, mit deren Hilfe man anhand von Zufallsstichproben und unter Einbeziehung von Wahrscheinlichkeitsmodellen versucht, Aussagen über unbekannte Parameter bzw. Verteilungen von Grundgesamtheiten zu treffen.

Peter P. Eckstein

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise