Skip to main content
main-content

22.11.2021 | Kleb- und Dichttechnik | Nachricht | Onlineartikel

Navigatorwelten für Klebtechnologien

Autor:
Dr. Hubert Pelc
1:30 Min. Lesedauer

Können Klebprojekte digital unterstützt werden? Die Meinungen gehen hier auseinander. Unstrittig ist aber, dass das Thema Digitalisierung auch in der Klebstoffbranche Einzug hält. Die Frage ist nur, in welchen Bereichen und bis zu welcher Projekttiefe.

Eine erste digitale Hilfestellung kann bereits weit vor dem eigentlichen Verklebungsprozess gegeben werden. Welche Materialen werden verbunden? Gibt es verarbeitungstechnische Voraussetzungen? Welche Anforderungen an die Verklebungsschicht nach der Aushärtung werden gestellt und welche gesetzlichen Normen oder Zertifizierungen beschränken möglicherweise die Einsatzfähigkeit bestimmter Systeme. Prozessverantwortliche auf der Suche nach dem richtigen Fügeverfahren werden seit 2016 von Substratec.com dahingehend unterstützt, unterschiedlichste Verklebungsszenarien durchspielen zu können. Die Grundlage dieser Suchmaschinentechnologie sind mehrere Datenbanken, die eine Vielzahl technischer Parameter für den individuellen Verklebungsfall abbilden. Neue Navigatorwelten zur chemischen und mechanischen Vorbehandlung von Substraten sowie zur Dosier- und Verarbeitungstechnik komplettieren den ganzheitlichen Ansatz. 

Herstellerneutrales Ranking

Als Suchergebnis werden mögliche Verklebungssysteme auf Produkt- oder Technologieebene in einem herstellerneutralen Ranking vorgeschlagen und gegenübergestellt. Wie Substratec betont, basieren die Findungsmechanismen ausschließlich auf den von Herstellern und Anbietern hinterlegten technischen Daten. Mit der Auswahl eines favorisierten Produktes erhalte man die jeweiligen technischen Produktinformationen und eine Kontaktmöglichkeit zu den entsprechenden Lieferanten. Alternativ könne auch gezielt nach Unternehmen gesucht werden. 

Kostenfreier Zugriff

Nach Auskunft von Substratec werde bis Ende 2021 neben der Suchmaschine für Klebtechnologien eine neue Navigatorwelt für additive Fertigungsverfahren integriert und somit der Grundstein für die Verbindung von zwei innovationsgetriebenen Branchen gelegt. Im Ausblick sollen weitere Suchkonzepte für Beschichtungen, Farben und Lacke sowie Öle und Fette folgen. Die B2B-Plattform mit der integrierten Suchmaschine steht als Open-Source-Medium kostenfrei zur Verfügung und soll einen schnellen Marktüberblick sowie eine praxisorientierte Vorfeldrecherche ermöglichen.

Zum Navigator
 

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise