Skip to main content

19.02.2024 | Kleb- und Dichttechnik | Nachricht | Nachrichten

Neuer Unternehmensbereich ″Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft“ am SKZ

verfasst von: Leyla Buchholz

1:30 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft spielen in der Kunststoffindustrie eine immer wichtigere Rolle. Das Kunststoff-Zentrum SKZ hat seine Aktivitäten hierzu erweitert und einen eigenen Bereich mit Forschungs- und Bildungsthemen gegründet.

Um eine lebenswerte Zukunft in Deutschland und darüber hinaus sicher zu stellen, befindet sich auch die Kunststoffindustrie als wichtiger Teil einer globalen Wirtschaft in einem Transformationsprozess. Der Green Deal, der Aktionsplan Kreislaufwirtschaft und zahlreiche nationale Ziele, etwa beim Klimaschutz, konkretisieren die Anforderungen hierfür. Das SKZ hat in vielen Kooperationsprojekten mit der Kunststoffindustrie seine Expertise zu Themen der Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft weiter ausgebaut und gründet jetzt einen eigenen Unternehmensbereich. Der neue Bereich gliedert sich in zwei operative Gruppen. Mit der Forschungsgruppe ″Transformation der Kunststoffindustrie“ nimmt das SKZ den ganzheitlichen Wandel in den Blick. Der Anspruch hierbei ist es, die Zukunft der Kunststoffherstellung und -nutzung mitzugestalten. Hierfür werden gesammelte SKZ-Kompetenzen gebündelt. In Forschungsprojekten und Dienstleistungen unterstützt die Gruppe Firmen der Kunststoffbranche bei der Transformation ihrer Prozesse hin zur Klimaneutralität, dem Etablieren zirkulärer und auch digitaler Geschäftsmodelle, der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen und dem Einsatz nachwachsender Rohstoffe. Mit der Forschungsgruppe ″Nachhaltige und zirkuläre Produkte“ hilft das SKZ Unternehmen der Kunststoffbranche dabei, für ihre Produkte spezifische Lösungen zu finden. Auch um die Umweltwirkungen von Kunststoffprodukten fundiert nachzuweisen, stehen die Wissenschaftler des SKZ zur Verfügung. In Forschungsprojekten und Dienstleistungen unterstützt die Gruppe bei der Verringerung der Umweltwirkung von Kunststoffprodukten, der Erstellung von CO₂-Bilanzen und Ökobilanzen, der Entwicklung von Design for Sustainability -Lösungen sowie der Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien für Produkte.

print
DRUCKEN

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.11.2022 | Aus Forschung und Entwicklung

Klebverbindungen additiv gefertigter Kunststoffbauteile

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Lektion 18: Kleben von Kunststoffen

Quelle:
Technologie der Kunststoffe

Das könnte Sie auch interessieren

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.