Skip to main content
main-content

11.01.2022 | Kleb- und Dichttechnik | Nachricht | Onlineartikel

Präzises Dosieren mit höchster Geschwindigkeit

Autor:
Dr. Hubert Pelc
1 Min. Lesedauer

In der Elektronikfertigung werden immer kürzere Taktzeiten bei höchster Dosierqualität gefordert, während Bauteile zugleich immer kleiner werden. Mit zwei neu entwickelten Kolbendosierern begegnet Scheugenpflug diesen Anforderungen.

Insbesondere beim Einsatz von Materialien mit sehr hoher Viskosität, wie beispielsweise Wärmeleitmaterialien für Steuergeräte oder Batteriesysteme, muss Material meist möglichst schnell dosiert werden. 
Nach Angaben von Scheugenpflug dosiert das neue Modell ‘DosP DP2001‘ auch hochviskose 1K-Materialien von 0,06 ml bis 20 ml und 2K-Materialien von 0,1 bis 40 ml bis zu zehnmal schneller als vergleichbare Lösungen am Markt. Leistungsstarke Servoantriebe sorgen dabei für die hohen Austragsgeschwindigkeiten und eine optimierte Kraftübertragung. Damit eigne sich der Dosierer, der membranfrei und besonders druckstabil arbeitet, für hochautomatisierte Produktionslinien. 

Kleinste Volumina hochgenau dosieren

Der Low-Volume-Dosierer ‘DosPL DPL2001‘ wurde speziell für die immer kleineren Dosiermengen im Zuge der Miniaturisierung elektronischer Bauteile entwickelt. Die Dosiermenge umfasst 1K-Materialien von 0,003 ml bis 2 ml und 2K-Materialien von 0,006 bis 4 ml. Diese hohe Dosiergenauigkeit bei schnellen Taktzeiten sei laut Unternehmensangaben durch ein neues verdrängungsfrei arbeitendes Ventilsystem möglich, das sich überdies aufgrund seiner Robustheit für den Einsatz abrasiver Materialien eigne.

Beide Dosierlösungen von Scheugenpflug sollen die Prozessüberwachung und den Zugriff auf relevante Prozessparameter ermöglichen, wobei mithilfe von Sensorik und Software der Dosierdruck komponentenweise und durchgehend erfasst werde.

Weitere Informationen
 

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.03.2020 | Anlagen- und Gerätetechnik | Ausgabe 3/2020

Verklebungen an Großfahrzeugen mit 1K-PU-Klebstoffen plus Booster

01.01.2021 | Neue Technologien | Ausgabe 1/2021

3D-Atombeschichtung eröffnet breites Anwendungsspektrum

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

    Bildnachweise