Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Knappe Metalle, Peak Oil und mögliche wirtschaftliche Folgen – Vergleich zweier ökonomischer Modelle zu möglichen Folgen von Verfügbarkeitsgrenzen bei fossilen Energien und Metallen

verfasst von: Dr. Ulrike Lehr, Dr. Marc Ingo Wolter, Dipl.Vwl. Anett Großmann, Dr. Kirsten Wiebe, Dr. Peter Fleissner

Erschienen in: Kritische Metalle in der Großen Transformation

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Ökonomische Simulations- und Prognosemodelle werden in vielfältiger Weise zur Wirkungsanalyse auch im Umwelt- und Energiebereich eingesetzt. Sowohl bei der Wirkungsabschätzung einzelner Instrumente, etwa einer Steuer oder eines Fördermechanismus, als auch für die Abschätzung der Auswirkung von Ereignissen wie Material- und Ressourcenknappheiten kommen Modelle häufig zum Einsatz.
Ökonomische Modelle haben sich ebenso vielschichtig wie die ökonomische Theorienbildung entwickelt. Grundsätzliche Vorstellungen über das Zusammenwirken der ökonomischen Akteure, die Preisbildung auf den Märkten und die diesen Märkten unterliegenden Charakteristika beeinflussen die Modellergebnisse ebenso sehr wie der Datenstand, das Ausmaß der Vereinfachung der Wirklichkeit und die getroffenen Annahmen bezüglich zukünftiger Entwicklung nicht in Modellen abbildbarer Größen (z. B. Entwicklung des Welthandels). Es zeigt sich, dass auch angesichts knapper Metalle die Modellergebnisse die Vorteilhaftigkeit einer Transformation des Energiesystems unterstreichen.
Literatur
Zurück zum Zitat Distelkamp M, Meyer B, Wolter MI (2005) Der Einfluss von Endnachfrage und der Technologie auf die Ressourcenverbräuche in Deutschland. In: Aachener Stiftung Kathy Beys (Hrsg) Ressourcenproduktivität als Chance – Ein langfristiges Konjunkturprogramm für Deutschland. Aachener Stiftung Kathy Beys, Aachen, S 143–170 Distelkamp M, Meyer B, Wolter MI (2005) Der Einfluss von Endnachfrage und der Technologie auf die Ressourcenverbräuche in Deutschland. In: Aachener Stiftung Kathy Beys (Hrsg) Ressourcenproduktivität als Chance – Ein langfristiges Konjunkturprogramm für Deutschland. Aachener Stiftung Kathy Beys, Aachen, S 143–170
Zurück zum Zitat Eurostat (2001) Economy-wide material flow accounts and derived indicators. A methodological guide. European Communities, Luxembourg Eurostat (2001) Economy-wide material flow accounts and derived indicators. A methodological guide. European Communities, Luxembourg
Zurück zum Zitat Eurostat (2008) Eurostat Manual of Supply, Use and Input-Output Tables. European Communities, Luxembourg Eurostat (2008) Eurostat Manual of Supply, Use and Input-Output Tables. European Communities, Luxembourg
Zurück zum Zitat Fischer H, Lichtblau K, Meyer B, Scheelhaase J (2004) Wachstums- und Beschäftigungsimpulse rentabler Materialeinsparungen. Wirtschaftsdienst 4/2004:247–254 Fischer H, Lichtblau K, Meyer B, Scheelhaase J (2004) Wachstums- und Beschäftigungsimpulse rentabler Materialeinsparungen. Wirtschaftsdienst 4/2004:247–254
Zurück zum Zitat Fleissner P (2010) From the appearance of the economy to its essence and back – Methodological preconditions on how to analyze crises. World Review of Political Economy 1:388–406 Fleissner P (2010) From the appearance of the economy to its essence and back – Methodological preconditions on how to analyze crises. World Review of Political Economy 1:388–406
Zurück zum Zitat Fuchs J, Dörfler K (2005) Projektion des Erwerbspersonenpotenzials bis 2050. Annahmen und Datengrundlage IAB-Forschungsbericht, Bd. 25/2005. Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg Fuchs J, Dörfler K (2005) Projektion des Erwerbspersonenpotenzials bis 2050. Annahmen und Datengrundlage IAB-Forschungsbericht, Bd. 25/2005. Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Zurück zum Zitat Großmann A, Lehr U, Wiebe KS, Wolter MI (2013a) Feasible futures for the common good. Energy transition paths in a period of increasing resource scarcities. Progress Report 5A: Modelling the effects of the energy transition in Austria. Assessment of the economic and environmental effetcs. The project is funded by the Austrian Climate and Energy Fund. GWS, Osnabrück Großmann A, Lehr U, Wiebe KS, Wolter MI (2013a) Feasible futures for the common good. Energy transition paths in a period of increasing resource scarcities. Progress Report 5A: Modelling the effects of the energy transition in Austria. Assessment of the economic and environmental effetcs. The project is funded by the Austrian Climate and Energy Fund. GWS, Osnabrück
Zurück zum Zitat Großmann A, Lehr U, Wiebe KS, Wolter MI, Fleissner P (2013b) Feasible futures for the common good. Energy transition paths in a period of increasing resource scarcities. Progress Report 5B: E3.at and HYBRIO – Model Comparison. The project is funded by the Austrian Climate and Energy Fund. GWS, Osnabrück Großmann A, Lehr U, Wiebe KS, Wolter MI, Fleissner P (2013b) Feasible futures for the common good. Energy transition paths in a period of increasing resource scarcities. Progress Report 5B: E3.at and HYBRIO – Model Comparison. The project is funded by the Austrian Climate and Energy Fund. GWS, Osnabrück
Zurück zum Zitat Lehr U, Mönnig A, Wolter MI, Lutz C, Schade W, Krail M (2011) Die Modelle ASTRA und PANTA RHEI zur Abschätzung gesamtwirtschaftlicher Wirkungen umweltpolitischer Instrumente – ein Vergleich. GWS Discussion Paper, Bd. 11/4. GWS, Osnabrück Lehr U, Mönnig A, Wolter MI, Lutz C, Schade W, Krail M (2011) Die Modelle ASTRA und PANTA RHEI zur Abschätzung gesamtwirtschaftlicher Wirkungen umweltpolitischer Instrumente – ein Vergleich. GWS Discussion Paper, Bd. 11/4. GWS, Osnabrück
Zurück zum Zitat Ludwig Bölkow Systemtechnik (2010) Interne Mitteilung. Ottobrunn Ludwig Bölkow Systemtechnik (2010) Interne Mitteilung. Ottobrunn
Zurück zum Zitat Stocker A, Großmann A, Madlener R, Wolter MI (2011) Sustainable energy development in Austria until 2020: Insights from applying the integrated model „e3.at“. Energy Policy 39:6082–6099. doi:10.1016/j.enpol.2011.07.2009 CrossRef Stocker A, Großmann A, Madlener R, Wolter MI (2011) Sustainable energy development in Austria until 2020: Insights from applying the integrated model „e3.at“. Energy Policy 39:6082–6099. doi:10.1016/j.enpol.2011.07.2009 CrossRef
Zurück zum Zitat Wolter MI, Großmann A, Stocker A, Polzin C (2011) Auswirkungen von energiepolitischen Maßnahmen auf Wirtschaft, Energiesystem und private Haushalte. Beschreibung der KONSENS-Modellierungsergebnisse. Working Paper Nr. 4 des Projekts KONSENS: KonsumentInnen und Energiesparmaßnahmen: Modellierung von Auswirkungen energiepolitischer Maßnahmen auf KonsumentInnen. SERI, Wien Wolter MI, Großmann A, Stocker A, Polzin C (2011) Auswirkungen von energiepolitischen Maßnahmen auf Wirtschaft, Energiesystem und private Haushalte. Beschreibung der KONSENS-Modellierungsergebnisse. Working Paper Nr. 4 des Projekts KONSENS: KonsumentInnen und Energiesparmaßnahmen: Modellierung von Auswirkungen energiepolitischer Maßnahmen auf KonsumentInnen. SERI, Wien
Metadaten
Titel
Knappe Metalle, Peak Oil und mögliche wirtschaftliche Folgen – Vergleich zweier ökonomischer Modelle zu möglichen Folgen von Verfügbarkeitsgrenzen bei fossilen Energien und Metallen
verfasst von
Dr. Ulrike Lehr
Dr. Marc Ingo Wolter
Dipl.Vwl. Anett Großmann
Dr. Kirsten Wiebe
Dr. Peter Fleissner
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-44839-7_12