Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Standort 3/2019

25.07.2019 | Angewandte Geographie

Kommunale Klimaanpassung in Schleswig-Holstein

Chancen und Herausforderungen

verfasst von: Jana Koerth, Frederick Massmann, Sinja Dittmann

Erschienen in: Standort | Ausgabe 3/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Umgang mit den zukünftigen Folgen des weltweiten Klimawandels wird auf lokaler Ebene stattfinden. Kommunen gelten daher als zentrale Akteure der Klimaanpassung. Die wesentlichen Folgen des Klimawandels in Schleswig-Holstein werden steigende Temperaturen, ein verändertes Niederschlagsregime sowie der langfristige Meeresspiegelanstieg sein. Die erwarteten Klimawandelfolgen bergen dabei häufig viele Herausforderungen und auch Chancen für Kommunen in Schleswig-Holstein. In vielen Kommunen wird daher derzeit die Entwicklung von Klimaanpassungsstrategien initiiert. Die Planung und Implementierung von konkreten Maßnahmen und Aktivitäten der Klimaanpassung wird solchen Strategien voraussichtlich folgen. Zukünftig wird kommunale Klimaanpassung im nördlichsten Bundesland noch stärker institutionalisiert und als integrierende Managementaufgabe gesehen werden müssen, um Synergieeffekte zu nutzen und nachhaltig zu planen. Da sich die weitere Entwicklung des Klimawandels durch Unsicherheit auszeichnet, sollten Kommunen eine möglichst robuste und gleichzeitig flexible Anpassungsplanung betreiben, beispielsweise mithilfe von No-regret-Maßnahmen. Dort wo Klimaanpassungskapazitäten an ihre Grenzen stoßen, wird voraussichtlich auch über transformative Klimaanpassung nachgedacht werden müssen.
Literatur
Zurück zum Zitat Adger WN, Arnell NW, Tompkins EL (2005) Successful adaptation to climate change across scales. Glob Environ Chang 15(2):77–86 CrossRef Adger WN, Arnell NW, Tompkins EL (2005) Successful adaptation to climate change across scales. Glob Environ Chang 15(2):77–86 CrossRef
Zurück zum Zitat Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (2015) Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Überflutungs- und Hitzevorsorge durch die Stadtentwicklung, Bonn Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (2015) Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Überflutungs- und Hitzevorsorge durch die Stadtentwicklung, Bonn
Zurück zum Zitat Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (2016) Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Anpassung an den Klimawandel in Stadt und Region, Bonn Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (2016) Bundesinstitut der Bau‑, Stadt-, und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Anpassung an den Klimawandel in Stadt und Region, Bonn
Zurück zum Zitat Bundesregierung (2011) Aktionsplan Anpassung der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel. Deutsche Bundesregierung, Berlin Bundesregierung (2011) Aktionsplan Anpassung der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel. Deutsche Bundesregierung, Berlin
Zurück zum Zitat Bundesregierung (2015) Fortschrittsbericht zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel. Deutsche Bundesregierung, Berlin Bundesregierung (2015) Fortschrittsbericht zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel. Deutsche Bundesregierung, Berlin
Zurück zum Zitat Deutscher Wetterdienst (2017a) Klimareport Schleswig-Holstein. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main Deutscher Wetterdienst (2017a) Klimareport Schleswig-Holstein. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main
Zurück zum Zitat Deutscher Wetterdienst (2017b) Nationaler Klimareport Bd. 3. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main Deutscher Wetterdienst (2017b) Nationaler Klimareport Bd. 3. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main
Zurück zum Zitat IPCC (2013a) Summary for Policymakers. In: Stocker TF, Qin D, Plattner G‑K, Tignor M, Allen SK, Boschung J, Nauels A, Xia Y, Bex V, Midgley PM (Hrsg) Climate Change: The Physical Science Basis. Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 1–30 IPCC (2013a) Summary for Policymakers. In: Stocker TF, Qin D, Plattner G‑K, Tignor M, Allen SK, Boschung J, Nauels A, Xia Y, Bex V, Midgley PM (Hrsg) Climate Change: The Physical Science Basis. Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 1–30
Zurück zum Zitat IPCC (2013b) Sea Level Change. The Physical Science Basis. In: Stocker TF, Qin D, Plattner G‑K, Tignor M, Allen SK, Boschung J, Nauels A, Xia Y, Bex V, Midgley PM (Hrsg) Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge (Church, JA, Clark PU, Cazenave A, Gregory JM, Jevrejeva S, Levermann A et al) IPCC (2013b) Sea Level Change. The Physical Science Basis. In: Stocker TF, Qin D, Plattner G‑K, Tignor M, Allen SK, Boschung J, Nauels A, Xia Y, Bex V, Midgley PM (Hrsg) Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge (Church, JA, Clark PU, Cazenave A, Gregory JM, Jevrejeva S, Levermann A et al)
Zurück zum Zitat IPCC (2014a) Climate Change (2014a) Impacts, Adaptation, and Vulnerability. Part A: Global and Sectoral Aspects. In: Field CB, Barros VR, Dokken DJ, Mach KJ, Mastrandrea MD, Bilir TE, Chatterjee M, Ebi KL, Estrada YO, Genova RC, Girma B, Kissel ES, Levy AN, MacCracken S, Mastrandrea PR, White LL (Hrsg) Contribution of Working Group II to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 1132 IPCC (2014a) Climate Change (2014a) Impacts, Adaptation, and Vulnerability. Part A: Global and Sectoral Aspects. In: Field CB, Barros VR, Dokken DJ, Mach KJ, Mastrandrea MD, Bilir TE, Chatterjee M, Ebi KL, Estrada YO, Genova RC, Girma B, Kissel ES, Levy AN, MacCracken S, Mastrandrea PR, White LL (Hrsg) Contribution of Working Group II to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 1132
Zurück zum Zitat IPCC (2014b) Coastal systems and low-lying areas. In: Field CB, Barros VR, Dokken DJ, Mach KJ, Mastrandrea MD, Bilir TE, Chatterjee M, Ebi KL, Estrada YO, Genova RC, Girma B, Kissel ES, Levy AN, MacCracken S, Mastrandrea PR, White LL (Hrsg) Climate Change 2014: Impacts, Adaptation, and Vulnerability. Part A: Global and Sectoral Aspects. Contribution of Working Group II to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 361–409 (Wong PP, Losada IJ, Gattuso J‑P, Hinkel J, Khattabi A, McInnes KL, Saito Y, Sallenger A) IPCC (2014b) Coastal systems and low-lying areas. In: Field CB, Barros VR, Dokken DJ, Mach KJ, Mastrandrea MD, Bilir TE, Chatterjee M, Ebi KL, Estrada YO, Genova RC, Girma B, Kissel ES, Levy AN, MacCracken S, Mastrandrea PR, White LL (Hrsg) Climate Change 2014: Impacts, Adaptation, and Vulnerability. Part A: Global and Sectoral Aspects. Contribution of Working Group II to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 361–409 (Wong PP, Losada IJ, Gattuso J‑P, Hinkel J, Khattabi A, McInnes KL, Saito Y, Sallenger A)
Zurück zum Zitat Kreis Segeberg Regionalmanagement (2012) Integriertes Klimaschutzkonzept für den Kreis Segeberg. B.&S.U., Berlin Kreis Segeberg Regionalmanagement (2012) Integriertes Klimaschutzkonzept für den Kreis Segeberg. B.&S.U., Berlin
Zurück zum Zitat Marschenverband Schleswig-Holstein (2014) Grundlagen für die Ableitung von Anpassungsstrategien in Niederungsgebieten an den Klimawandel. Abschlussbericht der Arbeitsgruppe Niederungen 2050. Marschenverband Schleswig-Holstein (2014) Grundlagen für die Ableitung von Anpassungsstrategien in Niederungsgebieten an den Klimawandel. Abschlussbericht der Arbeitsgruppe Niederungen 2050.
Zurück zum Zitat Matzarakis A, Tinz B (2008) Tourismus an der Küste sowie in Mittel und Hochgebirge: Gewinner und Verlierer. In: Lozán JZ, Graßl H, Jendritzky G, Karbe L, Reise K (Hrsg) Warnsignal Klima: Gefahren für Pflanzen, Tiere und Menschen, 2. Aufl. Matzarakis A, Tinz B (2008) Tourismus an der Küste sowie in Mittel und Hochgebirge: Gewinner und Verlierer. In: Lozán JZ, Graßl H, Jendritzky G, Karbe L, Reise K (Hrsg) Warnsignal Klima: Gefahren für Pflanzen, Tiere und Menschen, 2. Aufl.
Zurück zum Zitat Meinke I, Reckermann M (2012) Ostseeküste im Klimawandel. Ein Handbuch zum Forschungsstand. Norddeutsches Klimabüro und Internationales BALTEX-Sekretariat, Geesthacht Meinke I, Reckermann M (2012) Ostseeküste im Klimawandel. Ein Handbuch zum Forschungsstand. Norddeutsches Klimabüro und Internationales BALTEX-Sekretariat, Geesthacht
Zurück zum Zitat Meinke I, Weiße R, von Storch H (2011) Regionale Klimaszenarien in der Praxis. Beispiel deutsche Ostseeküste 2011. Norddeutsches Klimabüro, Institut für Küstenforschung, Geesthacht Meinke I, Weiße R, von Storch H (2011) Regionale Klimaszenarien in der Praxis. Beispiel deutsche Ostseeküste 2011. Norddeutsches Klimabüro, Institut für Küstenforschung, Geesthacht
Zurück zum Zitat Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR) (2013) Generalplan Küstenschutz des Landes Schleswig-Holstein. Fortschreibung 2012. MELUR, Kiel Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR) (2013) Generalplan Küstenschutz des Landes Schleswig-Holstein. Fortschreibung 2012. MELUR, Kiel
Zurück zum Zitat Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (MELUND) (2017) Anpassung an den Klimawandel. Fahrplan für Schleswig-Holstein. MELUND, Kiel Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein (MELUND) (2017) Anpassung an den Klimawandel. Fahrplan für Schleswig-Holstein. MELUND, Kiel
Zurück zum Zitat Nicholls RJ, Wong PP, Burkett VR, Codignotto JO, Hay JE, McLean RF, Ragoonaden S, Woodroffe CD (2007) Coastal systems and low-lying areas. In: Parry ML, Canziani OF, Palutikof JP, van der Linden PJ, Hanson CE (Hrsg) Impacts, Adaptation and Vulnerability. Contribution of Working Group II to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 315–356 Nicholls RJ, Wong PP, Burkett VR, Codignotto JO, Hay JE, McLean RF, Ragoonaden S, Woodroffe CD (2007) Coastal systems and low-lying areas. In: Parry ML, Canziani OF, Palutikof JP, van der Linden PJ, Hanson CE (Hrsg) Impacts, Adaptation and Vulnerability. Contribution of Working Group II to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change. Cambridge University Press, Cambridge, S 315–356
Zurück zum Zitat Umweltbundesamt (2013) Handbuch zur guten Praxis an den Klimawandel. UBA, Dessau Umweltbundesamt (2013) Handbuch zur guten Praxis an den Klimawandel. UBA, Dessau
Metadaten
Titel
Kommunale Klimaanpassung in Schleswig-Holstein
Chancen und Herausforderungen
verfasst von
Jana Koerth
Frederick Massmann
Sinja Dittmann
Publikationsdatum
25.07.2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Standort / Ausgabe 3/2019
Print ISSN: 0174-3635
Elektronische ISSN: 1432-220X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00548-019-00602-4

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Standort 3/2019 Zur Ausgabe

Campus und Karriere

Campus und Karriere

STANDORT-Gespräch

Phönix aus der Asche