Skip to main content
Erschienen in:
Buchtitelbild

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kommunale Verschuldung und die Fähigkeit zur Aufgabenerfüllung

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

„Gesunde staatliche Finanzen [sind] die erste Voraussetzung für eine geordnete Entwicklung des ganzen sozialen und politischen Lebens“. Vor dem Hintergrund der jüngsten Staatsschuldenkrise und der nur durch internationale Hilfsleistungen und Schuldenerlasse aufrecht erhaltenen finanziellen Handlungsfähigkeit des griechischen Staates gewinnt diese 1962 getätigte Aussage erneut an Bedeutung. Ist der Staat aufgrund mangelnder finanzieller Mittel nicht mehr in der Lage, seinen Aufgaben nachzukommen, drohen diverse, heutzutage als selbstverständlich empfundene öffentliche Leistungen wegzubrechen - von der Sozialhilfe über die Straßeninstandhaltung bis hin zur Müllbeseitigung.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Metadaten
Titel
Kommunale Verschuldung und die Fähigkeit zur Aufgabenerfüllung
verfasst von
Christian Fritze
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27480-1_1