Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Restrukturierungen, Neuübernahmen, Zusammenlegung von Abteilungen, Führungswechsel, Einführung neuer Regeln (Compliance). ​Für Unternehmen und Organisationen ergeben sich aus der aktuellen Wirtschaftslage sowie neuer Vorgaben (juristischer wie gesellschaftlich geforderter) eine Menge Veränderungen. Viele davon scheitern. Nicht, weil sie schlecht geplant oder ungenau überlegt sind. Sie scheitern am Widerstand der Betroffenen, denen die Veränderung gar nicht oder falsch kommuniziert wurde. Dieses Buch gibt einen Leitfaden, wie die Kommunikation in einem Veränderungsprojekt strukturiert, geplant und durchgeführt werden kann. Es weist auf mögliche Fallen hin und wie man ihnen entgehen kann. Es ermöglicht ein Lernen von anderen, die Veränderungsprojekte gemanagt und die die Bedeutung der Kommunikation erkannt haben.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Theoretisches Rüstzeug, Good Practises und Erfahrungswissen für die Change Kommunikation

Frontmatter

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Was ist Change Kommunikation und was macht sie aus?

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Die Medien und Methoden der Veränderungskommunikation

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Emotionen im Change und ihre kommunikative Bewältigung

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Die Stakeholder des Wandels

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Kommunikationsverläufe im Change

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Der Faktor Zeit in der Change Kommunikation

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Elemente der Change Kommunikation

Gerhild Deutinger

So funktioniert Change Kommunikation in der Praxis

Frontmatter

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 8. Harte Change-Schnitte – und dazu passende Kommunikationswege

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 9. Leadership und Change Kommunikation : wenn Führung wechselt

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 10. Vom Einzelkämpfer zur schlagkräftigen Truppe: Wenn Organisationen größer werden

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 11. Wenn aus zwei eins werden sollen – Begleitung der kulturellen Integration

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 12. Modernisierung – der Aufbruch in eine „neue Welt“

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 13. Innovationen realisieren – Anpassungen vornehmen

Gerhild Deutinger

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 14. Anhang

Gerhild Deutinger

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest. 
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

„Immer mehr Mittelständler entdecken Crowdlending“

Nicht nur Start-ups besorgen sich Kapital auf digitalem Weg, sondern zunehmend auch traditionelle Mittelständler. Christopher Gräz, CEO der Kapilendo AG, erklärt die Vorgehensweise von Crowd-Plattformen und deren Vorteile für etablierte Unternehmen.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise