Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Kompendium beschreibt wichtige Grundlagenkenntnisse in Bezug auf das Management von Unternehmen. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis erklärt das Buch z.B. Kostenrechnung, Bilanzen, den Shareholder Value oder auch wichtige Management-Methoden. Verständnisfragen mit dazugehörigen Lösungen zu jedem Themenblock dienen der Festigung und Vertiefung der gewonnenen Erkenntnisse. Das Buch richtet sich insbesondere an Studierende und Absolventen eines Ingenieurstudiums.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Unternehmen

Zusammenfassung
Das Kapitel charakterisiert zunächst den Unternehmens-Begriff anhand der dahinter stehenden Zielsetzung sowie möglicher Rechtsformen. Die Kapitalgesellschaften sind von den anderen Rechtsformen über die Eigenschaft der beschränkten persönlichen Haftung abgegrenzt und deren Organe vorgestellt. Es folgen Darlegungen der wesentlichen Unternehmensfunktionen allgemein bzw. speziell in Bezug auf das Projektgeschäft sowie der typischen Formen des Unternehmensaufbaus. Das Kapitel schließt mit einer grundsätzlichen Übersicht über die Managementaufgaben und die damit verbundenen Anforderungen an Manager als Person.
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

2. Berichte

Zusammenfassung
Berichte spielen insbesondere für Führungskräfte in Unternehmen eine zentrale Rolle, da sie einerseits der fundierten Unterstützung von Entscheidungen und Plänen dienen und andererseits als Kontrollinstrument die Grundlage der Erfolgsmessung bilden. Dieses Kapitel gibt daher einen Überblick zur Verwendung sowohl externer Berichte (z. B. Bilanzen oder Gewinn- und Verlustrechnung, als auch interner Berichte (z. B. Controlling, Key Performance Indicators). Hierzu sind zahlreiche begriffliche und inhaltliche Grundlagen für das Verständnis des Rechnungswesens in Unternehmen ausgeführt.
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

3. Managementwerkzeuge

Zusammenfassung
Dieses Kapitel beschreibt die (strategische) Planung und das Projektmanagement aus dem Aufgabengebiet des Unternehmensmanagements. Die Planung ist dabei unmittelbar aus den Unternehmenszielen abzuleiten und bildet die Grundlage für die Steuerung des Unternehmens. Darüber hinaus sind einige spezielle Methoden bzw. Werkzeuge zur Unterstützung des Managements vorgestellt.
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

4. Personalmanagement und Mitbestimmung

Zusammenfassung
In Unternehmen findet für das Personalmanagement vielfach auch die amerikanische Bezeichnung Human Resources Management (HRM) Verwendung. Das Kapitel beschreibt wichtige Aspekte des Personalmanagements. Es startet mit dem Thema der Mitbestimmung, weil die Mitbestimmung ein wesentliches Element des Personalmanagements ist. Den Abschluss bildet die Charakterisierung des Change Managements als besondere Herausforderung des Managements allgemein bzw. speziell des Personalmanagements.
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

5. Merger & Acquisition

Zusammenfassung
Eine nachhaltige Erhöhung des Unternehmenswertes ist ein wesentlicher Teil der Unternehmensziele (vgl. Abschn. 1.1.1). Wachstum des Umsatzes (Top Line Growth), des Gewinns (Bottom Line Growth) oder auch des Anteiles an Eigenfertigung sind Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen.
Grundsätzlich ist zu unterscheiden zwischen organischem und anorganischem Wachstum. Beim organischen Wachstum wächst das Unternehmen aus eigener Kraft. Dies ist mühsam und dauert oft länger, ist aber weniger risikobehaftet. Anorganisches Wachstum wird durch eine Verschmelzung bzw. Fusion (Merger) oder auch Zukauf von Unternehmen (Acquisition) erreicht. Auf den ersten Blick ist dieses Wachstum schneller und einfacher zu realisieren und ermöglicht somit größere Wachstumsschritte. Es ist aber mit deutlich höheren Risiken verbunden.
Das vorliegende Kapitel befasst sich mit dem anorganischen Wachstum sowie der damit zusammenhängenden Problematik der Bewertung von Unternehmen. Zudem sind die Käufer im Rahmen von Unternehmenskäufen und der allgemeine Verlauf charakterisiert.
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

6. Corporate Governance

Zusammenfassung
Corporate Governance bezeichnet den rechtlichen und faktischen Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung eines Unternehmens. Nach einer Einordnung der Problemfelder skizziert dieses Kapitel daher sowohl den gesetzlichen Rahmen (Strafgesetze, Sarbanes-Oxley Act) als auch Maßnahmen, die selbstständig in Unternehmen zur Einhaltung dieses Ordnungsrahmens ergriffen werden (z. B. Verhaltenskodizes).
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

7. Lösungen zu Übungsaufgaben

Zusammenfassung
In diesem Kapitel sind mögliche Lösungen zu den Übungsaufgaben gegliedert nach den sechs Themenblöcken zusammengetragen.
Joachim Schneider, Tom Kulms, Andreas Roehder

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise