Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompetenzorientierte Lehre in der Studieneingangsphase am Beispiel des Vechta-Moduls an der Universität Vechta

verfasst von: Nicola Hericks

Erschienen in: Hochschulen im Spannungsfeld der Bologna-Reform

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Mit dem sog. Vechta-Modul hat die Universität Vechta eine Maßnahme für die Studieneingangsphase entwickelt, welche die Studierenden bei der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen sowie von forschungsmethodischen Kompetenzen unterstützen soll. Zwischen 2013 und 2015 wurde das Vechta-Modul semesterweise evaluiert. Im vorliegenden Beitrag werden Ergebnisse der Evaluation vorgestellt und geprüft, inwieweit Angebote in der Studieneingangsphase die Kompetenzentwicklung von Studierenden fördern können.

Metadaten
Titel
Kompetenzorientierte Lehre in der Studieneingangsphase am Beispiel des Vechta-Moduls an der Universität Vechta
verfasst von
Nicola Hericks
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21290-2_13

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner