Skip to main content

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Konfliktkompetenz

verfasst von : Marianne Koschany-Rohbeck

Erschienen in: Praxishandbuch Wirtschaftsmediation

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der Mediator benötigt ein Grundlagenwissen über die Typisierung von Konflikten sowie über die psychischen Mechanismen, die innerhalb der streitenden Konfliktparteien ablaufen. Dieses Basiswissen ist insbesondere erforderlich um festzustellen, ob der Konflikt für die Durchführung einer Mediation geeignet erscheint. Darüber hinaus lernt der Mediator über die Kenntnis der intrapersonalen Mechanismen, Menschen in Konfliktsituation besser zu verstehen. Hierfür wurden im zweiten Kapitel zunächst die Konflikttypen nach Streitgegenstand, Erscheinungsformen und Merkmalen der Konfliktparteien differenziert. Im Rahmen der innerpsychischen Zusammenhänge wurden die theoretischen Ansätze der Transaktionsanalyse von E. Berne und T. Harris vorgestellt sowie die psychischen Mechanismen nach Glasl. Mit dem Eisbergmodell wurde ein für die Mediation fundamental wichtiger Ansatz erläutert, der den Schlüssel zur Lösung von Konflikten darstellt. Im Folgenden wurde das praktisch und empirisch abgesicherte Eskalationsmodell von Glasl vorgestellt, dass die Dynamik von Konflikten beschreibt, bei dem die Gegner mit der Verhandlungsstrategie „Durchsetzung/Konkurrieren/Kampf“ agieren. Abschließend wurden die möglichen Verhandlungs- bzw. Konfliktstile vorgestellt, die in Konflikten zum Einsatz kommen können. Nur der Verhandlungsstil „Problem lösen/Konsens/Kooperation“, der in der Mediation angewendet wird, berücksichtigt die Ziele und Interessen der Konfliktparteien gleichwertig.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 53 ff.
 
2
Vgl. Glasl, 2004, S. 54.
 
3
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 15.
 
4
Vgl. hierzu und im Folgenden: Hagedorn, 2005, S. 52 f. und vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 16 ff.
 
5
Vgl. hierzu und im Folgenden: Hagedorn, 2005, S. 52.
 
6
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 16.
 
7
Vgl. hierzu und im Folgenden: Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 22 f.
 
8
Vgl. hierzu und im Folgenden: Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 22 f.
 
9
Vgl. Fisher/Ury/Patton, 2009, S. 41 ff.
 
10
Vgl. hierzu und im Folgenden: Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 16 f.
 
11
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 19.
 
12
Vgl. hierzu und im Folgenden: Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 21 f.
 
13
Vgl. Hagedorn, 2005, S. 53.
 
14
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 55 f.
 
15
Vgl. Montada/Kals, 2013, S. 113 f.
 
16
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 57.
 
17
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 24.
 
18
Vgl. Montada/Kals, 2013, S. 123 ff.
 
19
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 27.
 
20
Vgl. Harris, 1984, S. 19 f.
 
21
Harris, 1984, S. 21.
 
22
Vgl. Harris, 1984, S. 22.
 
23
Vgl. hierzu und im Folgenden: Harris, 1984, S. 33 ff.
 
24
Vgl. Harris, 1984, S. 33.
 
25
Vgl. hierzu und im Folgenden: Harris, 1984, S. 40 ff.
 
26
Vgl. Harris, 1984, S. 45.
 
27
Harris, 1984, S. 46.
 
28
Vgl. hierzu und im Folgenden: Harris, 1984, S. 46 ff.
 
29
Vgl. Harris, 1984, S. 52 f.
 
30
Vgl. Glasl, 2004, S. 39.
 
31
Vgl. Glasl, 2004. S. 40.
 
32
Vgl. Glasl, 2004, S. 41.
 
33
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 41.
 
34
Vgl. Glasl, 2004, S. 42.
 
35
Vgl. Glasl, 2004, S. 42.
 
36
Vgl. Glasl, 2004, S. 43.
 
37
Vgl. Glasl, 2004, S. 43 f.
 
38
Vgl. Glasl, 2004, S. 45.
 
39
Vgl. Glasl, 2004, S. 45.
 
40
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 45.
 
41
Vgl. Glasl, 2004, S. 47.
 
42
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 47 ff.
 
43
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 47 ff.
 
44
Vgl. Glasl, 2004, S. 50.
 
45
Vgl. Glasl, 2004, S. 47.
 
46
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 50 ff.
 
47
Vgl. Glasl, 2004, S. 51.
 
48
Vgl. Hagedorn, 2005, S. 48 f.
 
49
Vgl. Montada/Kals, 2001, S. 73.
 
50
Vgl. Hagedorn, 2005, S. 49.
 
51
Vgl. Montada/Kals, 2001, S. 73, Vgl. Montada/Kals, 2013, S. 360.
 
52
Vgl. Montada/Kals, 2001, S. 75.
 
53
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 233 ff.
 
54
Vgl. Glasl, 2004, S. 234.
 
55
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 234 ff.
 
56
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 239 ff.
 
57
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 249 ff.
 
58
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 256 ff.
 
59
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 257 ff.
 
60
Vgl. Glasl, 2004, S. 264.
 
61
Vgl. Glasl, 2004, S. 267.
 
62
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 266 ff.
 
63
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 277 ff.
 
64
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 292 ff.
 
65
Glasl, 2004, S. 292.
 
66
Vgl. Glasl, 2004, S. 293.
 
67
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 297 ff.
 
68
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 299 ff.
 
69
Vgl. hierzu und im Folgenden: Glasl, 2004, S. 234.
 
70
Vgl. auch Horstmeier, 2013, S. 27.
 
71
Vgl. Ponschab/Dendorfer, 2009, S. 601; vgl. auch Glasl, 2004, S. 397 u. S. 399, der die siebte Stufe mit Hilfe der Shuttle Mediation inkludiert.
 
72
Vgl. Poschab/Dendorfer, 2009, S. 601.
 
73
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 38.
 
74
Vgl. Poschab/Dendorfer, 2009, S. 601.
 
75
Vgl. hierzu und im Folgenden: Kals/Ittner, 2008, S. 25 f.
 
76
Vgl. hierzu und im Folgenden: Rubin/Pruitt/Kim, 1994 und Kreyenberg, 2005, zitiert nach Kals/ Ittner, 2008, S. 25 ff.
 
77
Vgl. hierzu und im Folgenden: Rubin/Pruitt/Kim, 1994 und Kreyenberg, 2005, zitiert nach Kals/ Ittner, 2008, S. 25 ff.
 
78
Vgl. hierzu und im Folgenden: Rubin/Pruitt/Kim, 1994 und Kreyenberg, 2005, zitiert nach Kals/ Ittner, 2008, S. 25 ff.
 
79
Vgl. hierzu und im Folgenden: Rubin/Pruitt/Kim, 1994 und Kreyenberg, 2005, zitiert nach Kals/ Ittner, 2008, S. 25 ff.
 
80
Vgl. Duve/Eidenmüller/Hacke, 2011, S. 43 und die Erläuterungen in der Fußnote.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Duve, Christian/Eidenmüller, Horst/Hacke, Andreas, (2011), Mediation in der Wirtschaft, Wege zum professionellen Konfliktmanagement, 2. Auflage, Köln: Dr. Otto Schmidt. Duve, Christian/Eidenmüller, Horst/Hacke, Andreas, (2011), Mediation in der Wirtschaft, Wege zum professionellen Konfliktmanagement, 2. Auflage, Köln: Dr. Otto Schmidt.
Zurück zum Zitat Fisher, Roger/Ury, William/Patton, Bruce, (2009), Das Harvard-Konzept, 23. Auflage, Frankfurt/New York: Campus. Fisher, Roger/Ury, William/Patton, Bruce, (2009), Das Harvard-Konzept, 23. Auflage, Frankfurt/New York: Campus.
Zurück zum Zitat Glasl, Friedrich, (2004), Konfliktmanagement, Ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater, 8. Auflage, Bern/Stuttgart/Wien: Haupt, Freies Geistesleben. Glasl, Friedrich, (2004), Konfliktmanagement, Ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater, 8. Auflage, Bern/Stuttgart/Wien: Haupt, Freies Geistesleben.
Zurück zum Zitat Hagedorn, Ortrud, (2005) Mediation – durch Konflikte lotsen, 1. Auflage, Leipzig: Klett. Hagedorn, Ortrud, (2005) Mediation – durch Konflikte lotsen, 1. Auflage, Leipzig: Klett.
Zurück zum Zitat Harris, Thomas A., (1984), Ich bin o.k. Du bist o.k., Wie wir und selbst besser verstehen und unsere Einstellung zu anderen verändern können – Eine Einführung in die Transaktionsanalyse, Hamburg: Rowohlt. Harris, Thomas A., (1984), Ich bin o.k. Du bist o.k., Wie wir und selbst besser verstehen und unsere Einstellung zu anderen verändern können – Eine Einführung in die Transaktionsanalyse, Hamburg: Rowohlt.
Zurück zum Zitat Horstmeier, Gerrit, (2013), Das neue Mediationsgesetz, 1. Aufl., München: Beck. Horstmeier, Gerrit, (2013), Das neue Mediationsgesetz, 1. Aufl., München: Beck.
Zurück zum Zitat Kals, Elisabeth/Ittner, Heidi, (2008), Wirtschaftsmediation, Praxis der Personalpsychologie, Göttingen: Hogrefe. Kals, Elisabeth/Ittner, Heidi, (2008), Wirtschaftsmediation, Praxis der Personalpsychologie, Göttingen: Hogrefe.
Zurück zum Zitat Kreyenberg, Jutta (2005), Konfliktmanagement, 2. Aufl., Berlin: Cornelsen Kreyenberg, Jutta (2005), Konfliktmanagement, 2. Aufl., Berlin: Cornelsen
Zurück zum Zitat Montada, Leo/Kals, Elisabeth, (2001), Mediation, Lehrbuch für Psychologen und Juristen, 1. Auflage, Weinheim/Basel: Psychologie Verlags Union. Montada, Leo/Kals, Elisabeth, (2001), Mediation, Lehrbuch für Psychologen und Juristen, 1. Auflage, Weinheim/Basel: Psychologie Verlags Union.
Zurück zum Zitat Montada, Leo/Kals, Elisabeth, (2013), Mediation, Psychologische Grundlagen und Perspektiven, 3. Auflage, Weinheim/Basel: Beltz. Montada, Leo/Kals, Elisabeth, (2013), Mediation, Psychologische Grundlagen und Perspektiven, 3. Auflage, Weinheim/Basel: Beltz.
Zurück zum Zitat Ponschab, Reiner/Dendorfer, Renate, (2009), § 24 Konfliktmanagement im Unternehmen, in: Haft/von Schlieffen (Hrsg.), Handbuch Mediation, 2. Aufl., S. 589–618, München: Beck. Ponschab, Reiner/Dendorfer, Renate, (2009), § 24 Konfliktmanagement im Unternehmen, in: Haft/von Schlieffen (Hrsg.), Handbuch Mediation, 2. Aufl., S. 589–618, München: Beck.
Zurück zum Zitat Rubin, J.Z., Pruitt, D. G. & Kim, S.H. (1994), Social Conflict, New York, McGraw-Hill. Rubin, J.Z., Pruitt, D. G. & Kim, S.H. (1994), Social Conflict, New York, McGraw-Hill.
Metadaten
Titel
Konfliktkompetenz
verfasst von
Marianne Koschany-Rohbeck
Copyright-Jahr
2015
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-08021-1_2

Premium Partner