Skip to main content

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Konsequenzen für die Markenführung

verfasst von : Annette Bruce, Dr., Christoph Jeromin

Erschienen in: Agile Markenführung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die auf Kontinuität und Konsistenz ausgerichteten Instrumente der Markenführung stehen heute im Spannungsfeld zur Dynamik der Märkte. Damit die Markenführung in Zukunft auch im Angesicht dieses Spannungsfeldes ein Wert- und Erfolgstreiber für Unternehmen sein kann, muss sie sich weiterentwickeln. Drei Faktoren stehen dabei im Vordergrund: hohe Komplexität, geringe Handlungsorientierung und fehlende Anpassungsfähigkeit.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Baetzgen, A. (2011). Drachen, Donuts, Diamanten – Die Wissenschaft und Kunst guter Markenmodelle. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand Planning (S. 101–117). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Baetzgen, A. (2011). Drachen, Donuts, Diamanten – Die Wissenschaft und Kunst guter Markenmodelle. In A. Baetzgen (Hrsg.), Brand Planning (S. 101–117). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Beekmann, A., & Kiock, A. (2014). „Augen zu und durch!“ – Wie man trotz steigender Komplexität im digitalen Zeitalter den Durchblick für strategische Entscheidungen behält. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 157–173). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Beekmann, A., & Kiock, A. (2014). „Augen zu und durch!“ – Wie man trotz steigender Komplexität im digitalen Zeitalter den Durchblick für strategische Entscheidungen behält. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 157–173). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Dänzler, S. (2014). Agile Branding – Wie das digitale Werbegut die Kommunikation verändert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 17–32). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Dänzler, S. (2014). Agile Branding – Wie das digitale Werbegut die Kommunikation verändert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 17–32). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Freeling, A. (2011). Agile Marketing – How to Innovate Faster, Cheaper and with Lower Risk. ohne Ort: Goldingtons Press. Freeling, A. (2011). Agile Marketing – How to Innovate Faster, Cheaper and with Lower Risk. ohne Ort: Goldingtons Press.
Zurück zum Zitat Heun, T. (2014). Total Digital? Zum Wandel des Markenkonzepts im 21. Jahrhundert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 1–13). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Heun, T. (2014). Total Digital? Zum Wandel des Markenkonzepts im 21. Jahrhundert. In S. Dänzler & T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 1–13). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Jausen, M. (2014). Markenbildung im digitalen Zeitalter: Alles neu, nicht anders? In S. Dänzler& T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 187–206). Wiesbaden: Springer Fachmedien. Jausen, M. (2014). Markenbildung im digitalen Zeitalter: Alles neu, nicht anders? In S. Dänzler& T. Heun (Hrsg.), Marke und digitale Medien (S. 187–206). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Jones, R. (2012). Five ways branding is changing. Journal of Brand Management, 20(2):77–79.CrossRef Jones, R. (2012). Five ways branding is changing. Journal of Brand Management, 20(2):77–79.CrossRef
Zurück zum Zitat Jowitt, H., & Lury, G. (2012). Is it time to reposition positioning? Journal of Brand Management, 20(2):96–103).CrossRef Jowitt, H., & Lury, G. (2012). Is it time to reposition positioning? Journal of Brand Management, 20(2):96–103).CrossRef
Zurück zum Zitat Kapferer, J.-N. (2012). The new strategic brand management – advanced insights & new strategic thinking (5. Aufl.). London: Kogan Page. Kapferer, J.-N. (2012). The new strategic brand management – advanced insights & new strategic thinking (5. Aufl.). London: Kogan Page.
Zurück zum Zitat McGrath, R. G. (2013). The end of competitive advantage – how to keep your strategy as fast as your business. Boston: Harvard Business Review Press. McGrath, R. G. (2013). The end of competitive advantage – how to keep your strategy as fast as your business. Boston: Harvard Business Review Press.
Zurück zum Zitat Munzinger, U., & Wenhart, C. (2012). Marken erleben im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRef Munzinger, U., & Wenhart, C. (2012). Marken erleben im digitalen Zeitalter. Wiesbaden: Springer Fachmedien.CrossRef
Zurück zum Zitat Zook, C., & Allen, J. (2012). Repeatability – Build Enduring Businesses for a World of Constant Change. Boston: Harvard Business Review Press. Zook, C., & Allen, J. (2012). Repeatability – Build Enduring Businesses for a World of Constant Change. Boston: Harvard Business Review Press.
Metadaten
Titel
Konsequenzen für die Markenführung
verfasst von
Annette Bruce, Dr.
Christoph Jeromin
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-11809-9_4