Skip to main content
main-content

05.10.2017 | Konsumentenkredit | Nachricht | Onlineartikel

Autobanken sind Kundenfavorit bei der Finanzierung

Autor:
Eva-Susanne Krah

Fast ein Drittel der deutschen Verbraucher finanzieren ihren Autokauf per Kredit, und zwar am liebsten über eine Autobank. Das ergibt eine Verbraucherumfrage von Creditreform Boniversum.

Aktuell finanzieren 13,7 Millionen deutsche Verbraucher, die in der Umfrage befragt wurden, ihr Fahrzeug über einen Kredit. Dabei werden die Herstellerbanken der Automobilmarken immer beliebter. So greifen 18 Prozent der befragten Kreditkunden für ein Darlehen auf eine Autobank als Finanzierungspartner zurück. Dazu trägt auch bei, dass viele Verbraucher gern die zunehmenden Mobilitätsangebote der Fahrzeughersteller in Anspruch nehmen, die häufig als Pakete mitfinanziert werden. Dazu zählen etwa die Zahlungsabwicklung für Tankvorgänge oder Parken ebenso wie Carsharing-Dienstleistungen. 23 Prozent der Verbraucher finden darüber hinaus die Abwicklung der Zahlungen für die Mobilität über eine einzige Plattform "sehr interessant". 

Hausbank kommt erst an Platz zwei

Nur neun Prozent der Verbraucher wenden sich für Autofinanzierungen laut der Umfrage an ihre Hausbank. Insgesamt bezahlt die Mehrheit der Kunden ihr neues Fahrzeug aber immer noch bar. Ein Grund dafür sind die hohen Bargeldreserven bei den Deutschen aufgrund unattraktiver Niedrigzinsen. Mehr als jeder vierte Verbraucher, nämlich 28 Prozent, hält diese Angebote für interessant.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

26.04.2017 | Finanzierung | Nachricht | Onlineartikel

Autobanken bauen Geschäft aus

09.01.2017 | Finanzierung | Im Fokus | Onlineartikel

Geschäft der Autobanken bleibt lukrativ

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise