Skip to main content
main-content

30.11.2017 | Konsumforschung | Infografik | Onlineartikel

Geld ist an Weihnachten gerne gesehen

Autor:
Johanna Leitherer

Während sich die Hamburger ihre Weihnachtsgeschenke gerne etwas kosten lassen, sind die Thüringer echte Sparfüchse. Auch im Vergleich der Geschlechter gibt es Unterschiede, was die Weihnachtseinkäufe betrifft.

Im Ranking des Preisvergleichsportals Idealo landet Bayern mit einem Weihnachtsbudget von durchschnittlich 494 Euro nur knapp hinter Hamburg auf dem zweiten Platz, gefolgt von Sachsen mit 431 Euro. In Thüringen belaufen sich die Kosten für Weihnachtsgeschenke hingegen gerade einmal auf 283 Euro, womit das Bundesland im Schnitt knapp hundert Euro unter dem Budget der Deutschen liegt. 

Meist sind es die Männer, die große Summen in die Weihnachtsgeschenke investieren. Im Gegensatz dazu geben 73 Prozent der Frauen an, echte Schnäppchenjäger beim Weihnachtsshopping zu sein. Knapp zwei Drittel lassen sich deshalb genügend Zeit und planen ihre Geschenke schon im Oktober und November. Die deutschen Männer gehen es stattdessen eher gemütlich an und erledigen ihre Weihnachtseinkäufe oftmals erst im Dezember (27 Prozent). 

Gutscheine und Geld am beliebtesten

Wer noch verzweifelt nach dem passenden Präsent für seine Liebsten sucht, kann es sich laut der Idealo-Umfrage ganz einfach machen und einen Gutschein schenken. Denn diesen wünschen sich die Deutschen überraschenderweise am häufigsten. Auch Geld ist hierzulande an Heiligabend gerne gesehen. Weil Geldgeschenke jedoch als nicht besonders einfallsreich gelten, liegen sie sehr selten unter dem Weihnachtsbaum. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Vorsicht vor dem Schnäppchen

Der Fluch des Gewinners
Quelle:
Alltagsentscheidungen

Das könnte Sie auch interessieren

17.11.2017 | Vergütung | Infografik | Onlineartikel

Weihnachtsgeld ist keine Selbstverständlichkeit

27.11.2017 | Verkaufspsychologie | Im Fokus | Onlineartikel

Weihnachtsshopping braucht Ambiente

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise