Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen des Kredit-Risikomanagements

Frontmatter

Was erwartet die Aufsichtsbehörde vom Kredit-Risikomanagement in Kreditinstituten?

Zusammenfassung
Im folgenden Beitrag werden die grundsätzlichen Anforderungen der Bankenaufsicht an das Kredit-Risikomanagement der Banken erarbeitet, gleichzeitig soll aber auch dem Ziel des Gesetzgebers Ausdruck verliehen werden, daß Banken zur Steuerung des Kreditrisikos über das gesetzliche Erfordernis hinaus feinere Instrumentarien einzusetzen haben. Kredit-Risikomanagement ist demnach nicht allein die Einhaltung des Bankwesengesetzes (BWG), seiner Verordnungen und der Bank-Nebengesetze, sondern die Einrichtung eines spezifischen Systems, das auf die Struktur des Instituts, der Kreditinstitutsgruppe und der ausgeübten Bankgeschäfte abgestimmt ist.1 Das BWG erfüllt so auch die Funktion, ein deutlicher Hinweis für die Geschäftsleiter zu sein, sich eingehend mit den spezifischen Risiken des Kreditgeschäfts zu befassen.
Alfred Lejsek

Risikotragfähigkeit im Rahmen des Risiko-Managementsystems

Zusammenfassung
Jede unternehmerische Tätigkeit beruht auf der Zielsetzung, im Rahmen der Unternehmensphilosophie und des Geschäftsgegenstandes Chancen wahrzunehmen.
Walter Brandner

Effizientes Kredit-Risikomanagement in Kleinbanken

Zusammenfassung
Die Ausleihungen bilden auch heute den weitaus überwiegenden Teil des Geschäftsvolumens auf der Aktivseite der Kreditinstitute. Die Erlöse aus dem Kreditgeschäft sind daher eine sehr wesentliche Ertragskomponente einer Bank. Das Geschäft mit den mittelständischen Firmenkunden ist in den letzten Jahren aber nicht nur umfangreicher und differenzierter, sondern im allgemeinen auch risikoreicher geworden. Ihren zahlenmäßigen Niederschlag findet diese Entwicklung in der Dotierung von Einzelwertberichtigungen sowie in den Abschreibungsquoten. Diese Risikokosten bilden heute neben den Wert- und Personalkosten einen der wichtigsten Kostenblöcke eines Kreditinstituts. Fragen des Risikomanagements im Kreditgeschäft haben daher nach wie vor große Aktualität.
Anton Schmoll

Instrumente zur Risikobeurteilung

Frontmatter

Bilanzanalyse

Zusammenfassung
Die Bilanzanalyse als traditionell(st)e Sparte der Bonitätsprüfung erweist sich trotz des ihr von Kritikern verliehenen Odiums des „Altbackenen“ als lebendige Disziplin, deren Entwicklung vom Streben der Analysten zum Besseren, aber auch von äußeren Einflüssen induziert wird.
Günter Mayer

Scoring im gewerblichen Firmenkundengeschäft

Zusammenfassung
Lange Zeit war das Kommerzgeschäft eine der tragenden Institutionen der Banken. Schrittweise hat sich jedoch der Begriff Firmenkundengeschäft durchgesetzt und ersteren abgelöst. Dieser Begriffwechsel wurde von einem Paradigmenwechsel begleitet: Im Vordergrund stand nicht mehr die Berufsgattung der Kreditanalysten, sondern eine Marktorientierung, nämlich die Bearbeitung der Firmen als Bankenmarkt.
Stéphane Franck, Friedrich Hoheneck

Risikoklassensystem für Regionalbanken

Zusammenfassung
Die Volksbanken haben bedingt durch ihre Struktur einen relativ hohen Anteil an Firmenkunden. Vor allem kleine und mittlere Gewerbetreibende finden sich als Kunden in den Kreditabteilungen der Genossenschaftsbanken. Dieses Kundensegment ist eine wichtige Ertragssäule, aber auch eine bedeutende Quelle für Aus- fallsrisken. Daraus ergibt sich, daß jede Verbesserung der Früherkennung von Risikopositionen bei diesen Ausleihungen eine wesentliche Bedeutung für die Erfolgs- und Zukunftsperspektiven der einzelnen Bank mit sich bringt.
Anton Heisinger

Ratingsystem für Großbanken und Weiterentwicklung des Portfolio-Ansatzes

Zusammenfassung
Das Vorhandensein eines qualitativ hochwertigen Ratingsystems mit entsprechenden Rating- und Gestionsregeln ist für ein modernes Kredit-Risikomanagementkonzept eine conditio sine qua non. Selbstverständlich müssen in einer international agierenden Bank korrespondierende Regeln auch für Länder-, Banken- und Marktrisiken sowie Investmentbankaktivitäten vorhanden sein, so daß die entsprechende Systematik für das gesamte Aktivgeschäft einer Banken-Gruppe angewendet werden kann.
Dieter Hengl

Die Frühwarnsysteme des Kreditschutzverbandes (KSV)

Zusammenfassung
Seit 1870 befaßt sich der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) mit allen Bereichen des Debitoren-Managements. Anfänglich gegründet, um notwendige Maßnahmen zum Schutz der Gläubiger nach der neuen Konkursordnung von 1869 festzulegen, hat sich das Unternehmen in den vergangenen fast 130 Jahren rapide entwickelt und ist heute zu einem modernen Informationsdienstleister mit Tochterunternehmen und Joint Ventures in Österreich und im Ausland geworden.
Werner Pamperl

Das FERI Branchen Rating

Zusammenfassung
Die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Jahre hat gezeigt, daß die Anzahl der Insolvenzen ähnlich wie die Arbeitslosenquote einem merklichen konjunkturellen Einfluß unterliegt. Bereits eine Abschwächung des gesamtwirtschaftlichen Wachstumstempos genügt, eine Zunahme von Insolvenzen und Arbeitslosigkeit auszulösen. Erst wenn das Wachstum die Marke von 2 % überschreitet, fallen sowohl die Arbeitslosenrate als auch die Anzahl der Insolvenzen wieder zurück. Ähnliches gilt auch in allen anderen europäischen Ländern.
Eberhard Weiβ

Instrumente zur Global-Risikosteuerung

Frontmatter

Global-Risikosteuerung im Firmenkundengeschäft

Zusammenfassung
Die Bereitstellung von Risikokapital für die Firmenkunden gehört zu den grundlegenden Serviceleistungen eines Kreditinstituts. Der Umfang dieses Kapitals und der bedarfsgerechte Kapitaleinsatz wird von nachstehenden Faktoren entscheidend beeinflußt:
  • Von der Bonität unserer Firmenkunden
    • — Unternehmerische Qualifikation
    • — Unternehmens-Bonität
    • — Wettbewerbsfähigkeit
  • Von der Branchen-Zukunft
  • Von der Risikostruktur unser Kreditportefeuilles Die Global-Risikosteuerung im Kreditgeschäft hat zum Ziel, aus all diesen Faktoren eine entscheidungsreife Grundlage für das Kredit-Risikomanagement zu schaffen.
Joseph Silberhorn, Eckard Jaeschke, Hugo Alberati

Credit Value At Risk — Zukunft, nicht Modeerscheinung

Zusammenfassung
Während die Messung des Marktrisikos in der internationalen Bankenwelt schon längst ihre Standards gefunden hat und kaum mehr ein Entscheidungsträger die Aussagekraft des Value At Risk als Risikomaß anzweifelt, ist in der Messung des Kreditrisikos mittels moderner Methoden noch ein beträchtliches Stück Weg zurückzulegen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Bis vor kurzem fehlten noch allgemein anerkannte internationale Standards, die erst seit Mitte 1997 durch die Publikation der Methodik CreditMetrics TM durch das amerikanische Bankhaus J.P. Morgan und in weiterer Folge die Veröffentlichung der Methodiken Credit- Risk+, KMV und McKinsey geschaffen wurden. Weiters wird immer wieder die mangelnde Datenqualität von Kundendaten und Transaktionsdaten und die dadurch angeblich schlechte Aussagekraft der Resultate als Ausrede für eine Verschiebung der Umsetzung verwendet.
Christoph Wiesmayr

Kalkulation der Risikokosten

Zusammenfassung
Kreditrisiken bewußt einzugehen, bringt Ertrag, wenn die damit verbundenen Kosten richtig kalkuliert und über die Konditionen verdient werden können. Die Erfahrung zeigt, daß trotz aller Vorsicht beim Einzelgeschäft ein bestimmter Anteil der Kreditforderungen regelmäßig abgeschrieben werden muß. Ziel ist es, die Erfolgsminderungen aufgrund eventuell später auftretender Kreditausfälle über das laufende Neugeschäft zu verdienen (sog. Versicherungsprinzip). Durch Risikokosten sollen latente Risiken kalkulatorisch schon bei der Kreditvergabe berücksichtigt werden. Risikokosten sind damit ein wesentlicher Bestandteil des Preises für einen Kredit.
Gustav Adolf Schröder

Instrumente zur Kredit- und Unternehmenssanierung

Frontmatter

Firmenkunden in der Krise

Bankstrategien am Beispiel der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG
Zusammenfassung
Österreichs Banken haben in den letzten Jahren insgesamt rund ATS 40 Mrd Betriebsergebnis p.a. erzielt. Davon mußten allerdings rund ATS 20 Mrd p.a. für Risikovorsorgen aufgewendet werden, so daß das EGT nur etwa 50% des Betriebsergebnisses erreichte.
Gerhard Fabisch

Kreditgewährung in der Krise

Zusammenfassung
Die konjunkturellen und strukturellen Veränderungen, die das Wirtschaftsgesche- hen in den letzten Jahren prägten und noch nachhaltig prägen werden (z.B. Stichwort Globalisierung), treiben zahlreiche Unternehmen, und hiebei verstärkt auch den Mittelstand, in eine Existenzkrise.
Herbert Motter

Backmatter

Weitere Informationen