Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 2/2018

24.04.2018 | Bericht

Krieg und Konflikt 4.0 – Sicherheit in einer digitalisierten Welt. Ein Konferenzbericht zum Heidelberger Dialog zur internationalen Sicherheit im Oktober 2017

verfasst von: Marie Müller, Lukas Hassebrauck, Elisa Seith, Stefan Artmann

Erschienen in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik | Ausgabe 2/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Wir alle sind vernetzt – auf Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Co. Immer häufiger werden wir als Privatpersonen Opfer gezielter Hackerangriffe. Doch auch auf staatlicher Ebene, so zeigt die US-Wahl im Jahr 2016, stellen systematische Übergriffe mittlerweile eine ernsthafte Bedrohung dar. Fake News beeinflussen die öffentliche Meinung und werden zunehmend zu einem neuartigen, aber dennoch zentralen Baustein hybrider Kriegführung. Vorratsdatenspeicherung, Datensicherheit und die Überwachung im Internet sind weitere Beispiele für brisante und polarisierende Themen der gesellschaftlichen und politischen Debatte in diesem Bereich. Darüber hinaus ersetzen Kampfroboter und Drohnen in gesteigertem Maße konventionelle Streitkräfte und verändern die traditionelle Dynamik militärischer Konfliktaustragung. Hieraus ergeben sich weitreichende juristische und ethische Fragestellungen, etwa mit Blick auf die völkerrechtliche Einhegung derartiger technischer Entwicklungen oder das Kriterium der menschlichen Letztentscheidung in Gefechtssituationen. …
Fußnoten
1
Für den Abruf des entsprechenden Dokuments, siehe: Department of Defense. (2012). Autonomy in weapon systems. DoD Directive 3000.09. https://​www.​hsdl.​org/​?​abstract&​did=​726163. Zugegriffen: 03. Apr. 2018.
 
2
Im Deutschen bekannt unter dem Begriff der Verantwortlichkeitslücke.
 
3
Bekannt als die gezielte Einspeisung falscher Daten in Systeme.
 
4
Bekannt als die gezielte Überlagerung von Steuerungs- oder GPS-Signalen.
 
Metadaten
Titel
Krieg und Konflikt 4.0 – Sicherheit in einer digitalisierten Welt. Ein Konferenzbericht zum Heidelberger Dialog zur internationalen Sicherheit im Oktober 2017
verfasst von
Marie Müller
Lukas Hassebrauck
Elisa Seith
Stefan Artmann
Publikationsdatum
24.04.2018
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik / Ausgabe 2/2018
Print ISSN: 1866-2188
Elektronische ISSN: 1866-2196
DOI
https://doi.org/10.1007/s12399-018-0699-4

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 2/2018 Zur Ausgabe

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner