Skip to main content
main-content

19.04.2013 | Krisenkommunikation | Im Fokus | Onlineartikel

Die Rolle von Weblogs im Issue Management

Autor:
Andrea Amerland

Die Behauptung, bloggen sei out, ist ein Vorurteil, denn die Zahl privater Blogs wächst stetig. Für bestimmte Branchen empfiehlt sich daher Blogmonitoring als Instrument des Issue Managements.

Seit 2006 ist die Zahl der Blogs weltweit auf mehr als 170 Millionen angestiegen. Einige Fach- oder Watchblogs erzielen sogar die Reichweite großer Medienseiten. Private Blogs haben im Meinungsbildungsprozess aber nicht nur Relevanz, weil sie zahlreich sind, sondern weil dort persönlich, authentisch und in der Regel unabhängig geschrieben wird. Gerade in der Blogosphäre haben Kommentarfunktionen und das Teilen von Inhalten Tradition. Nachrichten verbreiten sich von dort im Schneeballeffekt mit hoher Suchmaschinenrelevanz und Geschwindigkeit.

Blogs im Issue-Lebenszyklus

All das macht Blogs für das Issue Management relevant. Bloginhalte sind ein Stimmungsbarometer für Unternehmen, wenn es um Produkte, Services und Image geht, Themen, die von der Bloggerwelt auch Einzug in die journalistische Berichterstattung finden. "Einen besonderen Einfluss haben Blogs vor allen auf die ersten beiden und die letzte Phase des Issue-Lebenszyklus. Die Diskussion eines Problems in einer Nische abseits der Massenmedien kann den Rahmen für ein späteres Issue setzen. Genauso können neue Meinungen und Bewertungen bereits abgeschlossene Issues wieder aufflammen lassen“, so Peter-Julian Koller und Paul Alpar.

Allerdings wird in privaten Blogs offenbar weit weniger über Unternehmen gesprochen als vermutet, so das Ergebnis einer empirischen Studie der Forscher. Nicht so bei Unternehmen aus den Branchen Automobil, Handel, Telekommunikation und Transport/Logistik. Diese Branchen sollten Blogs regelmäßig beobachten, da über sie überdurchschnittlich häufig gebloggt wird - über Preise, Produkte und Management. Denn sonst nehmen Unternehmen Blogger erst in der Krise wahr, wie es Bloggerin Lanu, CEO von The BooCompany im Interview beschreibt.

Lesen Sie auch:

Corporate Blogs: Auslaufmodell oder Dauerbrenner

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise