Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kritik an der Erfolgsfaktorenforschung

verfasst von: Rudolf Dömötör

Erschienen in: Erfolgsfaktoren der Innovativität von kleinen und mittleren Unternehmen

Verlag: Gabler

share
TEILEN

Mit der zunehmenden Aufmerksamkeit, die die Erfolgsfaktorenstudien in den 1980erJahren erlangten, wuchs auch die Kritik an ihnen. So schließen etwa Hauschildt und Salomo (2007) aus der Beobachtung, dass die zuvor dargestellten Meta-Analysen von Montoya-Weiss und Calantone (1994), Balachandra und Friar (1997) und Henard und Szymanski (2001) nicht zu identischen Ergebnissen kommen, dass die bisherige Forschung mit erheblichen Defiziten behaftet zu sein scheint. Im Folgenden werden die wichtigsten Kritikpunkte, die gegen die Erfolgsfaktorenforschung vorgebracht werden, gruppiert nach (1) allgemeiner Kritik, (2) inhaltlicher Kritik und (3) methodischer Kritik vorgestellt und diskutiert. Auf Basis dieser Kritikpunkte werden die Forschungsfragen der vorliegenden Arbeit abgeleitet. Abbildung 7 gibt eine Übersicht über Kapitel 4.

Metadaten
Titel
Kritik an der Erfolgsfaktorenforschung
verfasst von
Rudolf Dömötör
Copyright-Jahr
2011
Verlag
Gabler
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6552-3_4

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner