Skip to main content
main-content

05.07.2019 | Kryptowährungen | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

Themenschwerpunkt

Der Siegeszug der Kryptowährungen

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

Seit bekannt ist, dass Facebook mit seinem Digital-Geld Libra ab 2020 den Markt für Kryptowährungen aufmischen will, ist das Thema nicht nur in der Finanzbranche wieder in den Fokus gerückt. Blockchain-basierte Zahlungsmittel haben in den vergangenen zehn Jahren eine rasante Entwicklung durchlaufen. Zunächst waren Bitcoin & Co vor allem Insidern ein Begriff. Doch zwischenzeitlich stellt ihre Akzeptanz sowohl Verbraucher, Unternehmen und Banken als auch die staatliche Regulierung vor große Herausforderungen. Unser Themenschwerpunkt bietet Hintergrundwissen zu Regulierungs- und Steuerfragen, stellt Kryptoassets klassischen Anlage- und Zahlungsformen gegenüber und gibt einen Ausblick auf die künftige Entwicklung. 

Empfehlung der Redaktion

2018 | Buch

Besteuerung von Kryptowährungen

Ein Überblick über die verschiedenen Steuerarten

Dieses essential gibt einen Überblick über die Besteuerung von Kryptowährungen in Deutschland. Schwerpunkt sind die steuerlichen Konsequenzen für Privatanleger und Gewerbetreibende. Nach einem Überblick über die verschiedenen Ausprägungen dieser neuen Währung wird zunächst erläutert, unter welchen Voraussetzungen überhaupt in Deutschland Steuern anfallen.


Weitere Fachliteratur und Beiträge zum Thema:

27.02.2019 | Spektrum | Ausgabe 2/2019 Open Access

Berichterstattung zum Bitcoin in deutschsprachigen Tageszeitungen: Ergebnisse einer empirischen Studie

Die Themen Kryptowährungen und Bitcoin gewinnen in Praxis und Wissenschaft vermehrt an Bedeutung. Da die Berichterstattung in Tageszeitungen zu einem Thema einen signifikanten Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung hat, haben wir alle Artikel zum Bitcoin, der weltweit bekanntesten Kryptowährung, aus sechs Tageszeitungen im deutschsprachigen Raum analysiert. 

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen und Wesensmerkmale von Bitcoins im Lichte aufsichtsrechtlicher Gegebenheiten

Die Finanzwelt durchläuft derzeit einen fundamentalen Wandel und das klassische Bankgeschäft gerät im Zuge der Digitalisierung zunehmend unter Druck. Der technologische Fortschritt führt rasant zu neuen Entwicklungen. Die nicht zuletzt vor diesem Hintergrund entstandenen online-basierten Zahlungsmittel durchlaufen seit den letzten zehn Jahren eine imposante Entwicklung.

01.10.2018 | Ökonomische Trends | Ausgabe 10/2018

Kryptowährungen – Geld der Zukunft?

Kryptowährungen wurden ursprünglich konzipiert, um eine Alternative zum herkömmlichen Geldsystem zu bieten, das auf der Geldschöpfung im zweistufigen System aus Zentralbank und Geschäftsbanken beruht und nur nachhaltig funktioniert, wenn hinreichend Vertrauen in die Stabilitätsorientierung der Geldpolitik besteht.

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Alternative Kryptowährungen

Der Begriff Kryptowährung an sich hat schon etwas Mystisches. Das Kofferwort aus „Kryptografie“ und „Währung“ soll letztlich nichts anderes suggerieren, als dass zur Erschaffung der Währung das Prinzip der Verschlüsselung angewandt wird. 

01.07.2018 | Analysen und Berichte | Ausgabe 7/2018

EU-Regulierung von Bitcoin und anderen virtuellen Währungen: erste Schritte

Bitcoin und andere virtuelle Währungen erfahren eine wachsende Bedeutung. Sie sind kein Geld, aber werden von einem größer werdenden Nutzerkreis als Zahlungsmittel und Vermögensanlage verwendet. Notenbanken und Aufsichtsbehörden haben aber Risiken identifiziert und sehen Regulierungsbedarf.

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kryptowährungen im Wettbewerb zu staatlichen Währungen und Gold

Die auf der Blockchain-Technologie basierenden Kryptowährungen scheinen eine völlig neue Wettbewerbssituation im Bereich des Geldwesens zu schaffen. Motivation dieses Buchbeitrags ist, dass Potenzial von Kryptowährungen als Teil der informatisierten Service-Ökonomie gesamtgesellschaftlich zu bewerten.

01.04.2018 | Wissen | Ausgabe 2/2018

Zahlungsmittel

Kryptowährungen sind längst kein einfacher Trend mehr und das breite Publikum fängt an zu begreifen, dass das vielleicht auch so bleibt, auch wenn es weiterhin verwunderlich scheint, dass ein gänzlich immaterielles Konstrukt einen so großen Wert haben soll.

01.01.2018 | IT | Ausgabe 1/2018

Die Revolution unter den Währungen beginnt

Den virtuellen Verrechnungseinheiten Bitcoin, Ripple und Ethereum begegnen Finanzexperten mit Skepsis. Sie warnen vor teils starken Schwankungen und einer möglichen Spekulationsblase. Wie die Perspektiven für die Technologie aussehen.

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

draglet: Aufbewahrung und Handel von Kryptowährungen

Die draglet GmbH ist ein technologischer Dienstleister für den Handel und die Aufbewahrung von Krypto-Börsensoftware, insbesondere Bitcoins. Sie wurde 2013 in München gegründet und betreibt derzeit Bitcoin-Börsenseiten in 15 unterschiedlichen Ländern sowie Plattformen, welche die Bitcoin-Technologie für die Ausgabe und die Verwaltung von Unternehmensanteilen nutzen.

01.09.2017 | SPECIAL Digitalisierung | Ausgabe 9/2017

Kryptowährungen fordern Geldpolitik heraus

Die Distributed-Ledger-Technologie soll Finanzintermediäre teilweise ersetzen können. Mithilfe von Bitcoins sind Transaktionen auf Peer-to-Peer-Basis möglich. Die Autoren zeigen, wie weit die neue Währung die Geldfunktionen erfüllt und welche Vorteile sie bringt.



Weiterführende Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise