Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kühlsystem

verfasst von: Karl Strauss

Erschienen in: Kraftwerkstechnik

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Dampfkraftwerke haben einen geschlossenen Dampf-Wasserkreislauf. Zur Schließung des Kreislaufs muss der aus der Turbine austretende Dampf niedergeschlagen werden. Die dabei in dem der Turbine nachgeschalteten Kondensator anfallende Kondensationswärme muss an die Umgebung abgegeben werden. Als Wärmesenken sind die Luft der Atmosphäre sowie das Wasser von Flüssen, Seen oder Meerwasser verfügbar.Bei fast allen Großkraftwerken erfolgt die Wärmeabgabe an die Umgebung in so genannten Rückkühlanlagen, deren Gestaltung sich hauptsächlich nach der zur Verfügung stehenden Wärmesenke richtet. Die für Großkraftwerke zur Wahl stehenden Möglichkeiten werden skizziert.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Metadaten
Titel
Kühlsystem
verfasst von
Karl Strauss
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-53030-6_9